Hey Prinzesschen und Ritter, runter von der Couch! Wir gehen heute zwingern.

Einmal nur Prinzessin sein oder tollkühner Ritter auf einer Burg. Wie sehr haben wir uns das als Kinder gewünscht. Doch was ist aus unserem Wunsch geworden? Mein Zuhause ist mein Schloss und meine Couch der Thron? Wir lungern daheim rum und verbringen die Zeit vorm TV. Dort schauen wir „Game of Thrones“ oder andere Mittelaltersagen und verpassen es, unsere ganz eigene Geschichte zu schreiben, unseren Traum zu leben und uns überhaupt lebendig zu fühlen.

IMG_5968

Vielen Menschen fällt gar nicht so recht auf, wie sehr ihr Leben an ihnen vorbei rauscht, wie wenig sie sich noch interessieren oder selbst ihre Freizeit gestalten. Lange Arbeitswoche mit unendlich vielen Überstunden, Abende vorm Computer, dem Handy oder am Fernseher. Was bleibt da noch für eigene Erfahrungen? Ablenkungen lauern überall und oft sind wir dankbar dafür, weil sie uns vermeintlich aus unserem Hamesterrad herausholen.

IMG_5950

Aber das Gegenteil ist der Fall. Das Leben plätschert an uns vorbei, ohne bleibende Momente und vor allem, ohne dass wir uns Wünsche erfüllen und ohne das wir uns daran erinnern, wovon wir als Kinder geträumt haben. Okay, ein Schloss zu haben oder eine Burg sein Eigen zu nennen, ist ein tollkühner Traum. Aber warum nicht wenigstens so fühlen, für einen Tag?

IMG_6655

Hey, kommt mal runter von der Couch, wir gehen heute zwingern!

Also runter von der Couch und ab ins wahre Leben! Mein Tipp heute, ich nehme dich mit auf Schlössertour nach Dresden, die Stadt die so viel mehr zu bieten hat, als die Semperoper oder die Frauenkirche, auf die sie gerne reduziert wird. Dabei ist die Elbflorenz voller großer Kulturgeschichte, die prägend für unser ganzes Land war.IMG_6749

Willkommen also in einer Kulisse aus Historie, Mythen, Sagen, Intrigen und deiner Phantasie. Für unsere erste Etappe habe ich mir den Zwinger, eines der berühmtesten barocken Gemäuer Deutschlands ausgesucht. Hier wo früher Könige, Ritter und Grafen residierten und Adlige rauschende Feste feierten startet unsere kleine Reise in die Geschichte und ich möchte dich locken, hier selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Also los!

IMG_5956

Zwinger-Wissen

Wusstest du zum Beispiel, dass der Zwinger neben der Frauenkirche das beliebteste Ziel der Dresdenbesucher ist? Hast du eine Ahnung, warum seine Geschichte mit Orangen zu tun hat und warum er wie ein Gatter heißt? Nein, dann wird es Zeit der Sache auf den Grund zu gehen und das Hirn mal wieder selbst anzustrengen.

IMG_6040

Der Name Zwinger verweist ganz klar auf seine ursprüngliche Funktion. Seine Bauweise sollte als Abwehr zwischen innerer und äußerer Burgmauer der Stadt dienen und Feinde fernhalten. Doch August der Starke hatte ganz andere Pläne, er suchte nach einen Platz für seine Statussymbole, den Orangenbäumen.

IMG_5937

Diese waren zu seiner Zeit gefragt und verkörperten Wohlstand, Reichtum und Ansehen. Denn nicht jeder konnte sich diese Früchte oder gar die Bäume leisten. Natürlich waren sie damit auch für August den Starken von aller höchstem Interesse, um seinen Status in der Welt zu zeigen und zu festigen.

IMG_5939

Aber nicht nur, dass die kostbaren Bäume hier wachsen sollten, von 1711 bis 1728 entwickelte sich unter der Leitung von Matthäus Daniel Pöppelmann aus der Orangerie ein ganzer Lustgarten und der Zwinger wurde zum Vergnügungsort. Es entstanden Pavillons, Bogengalerien, Grünflächen, Wasserbecken und das berühmte Nymphenbad.

IMG_5944

Balthasar Permoser (1651-1732) war es dann, der Apoll und Daphne im Grottensaal, die Nymphe mit Muschel im Nymphenbad, die Figuren von Vulkan und Ceres am Kronentor sowie die weltbekannte Gruppe der Satyrhermen und den Hercules Saxonicus auf dem Wallpavillion erschuf und Prunk und Glanz in den Zwinger brachte.

IMG_6657

Nach dem Tod von August dem Starken und mit dem Jahr 1728 wurde der Zwinger zum Wissensort umgewandelt, denn es zogen die naturwissenschaftlichen Sammlungen, das Kupferstich-Kabinett und eine Bibliothek ein. 1746 kam der Mathematisch-Physikalische Salon dazu, der neben der Porzellansammlung bis heute im Zwinger zu besuchen ist.

IMG_5958

Im Jahr 1855 errichtete Gottfried Semper mit dem Semperbau an der Elbseite eines der wichtigsten Museumsprojekte des 19. Jahrhunderts und auch heute noch befindet sich in ihm die Gemäldegalerie „Alte Meister“ und auch die Skulpturensammlung wird ab 2019 im Semperbau präsentiert.

IMG_5963

Aber die Geschichte meinte es nicht immer gut mit dem Zwinger. Bis auf die Grundmauern niedergebrannt wurde er beim Dresdner Maiaufstand 1849 und auch beim Bombenangriff auf Dresden im Februar 1945 wurde der Gebäudekomplex stark zerstört. Es dauerte bis in die 1963iger Jahre ihn wiederherzustellen.

IMG_6632

Heutige Faszination des Zwingers

Doch was macht die heutige Faszination Zwinger aus? Für mich ganz klar in erster Linie, die überwältigende Fülle seiner Ausstellungen von Porzellansammlung über den Mathematisch-Physikalischen Salon bis hin zur Gemäldegalerie. Ich kenne zum Beispiel „Die alten Meister“ seit meiner Kindheit und noch immer werde ich nicht müde, mir diese Kunstwerke und Malereien anzuschauen, bei jedem meiner Dresdenbesuche.

IMG_6708

Mein Herz blüht noch dazu auf, wenn ich sehe, wie sie heute in den prächtigen Räumlichkeiten präsentiert werden und damit zu ihrer vollkommenen Vollendung erstrahlen. Dann stehen Deutsche Kunstmuseen großen, internationalen Galerien in nichts nach und ich bin ich stolz auf die Geschichte und Kultur unseres Landes.

IMG_6651

Aber es lohnt sich auch, sich Zeit zu nehmen und im Zwinger „lustzuwandeln“. Auf Terrassen zu flanieren, zwischen plätschernden Brunnen und duftenden Orangenbäumen herumzuspazieren. Und natürlich liebe ich es auch, die Leute zu beobachten, die aus der ganzen Welt anreisen und über unsere Barockbauten staunen.

IMG_5965

Denn das habe ich auf meinen Fernreisen gelernt, für uns mögen Schlösser und Burgen normal sein, für die meisten Menschen auf der Welt, gehören sie ins Reich der Märchen und Phantasie. Für sie grenzen diese Gebäude an Wunderwerke, die sie mit staunenden, großen Augen bewundern und ich wünsche mir, du könntest den Zwinger auch mal wieder so sehen.

IMG_5940

Sich mit großer Begeisterung vor Skulpturen stellen, forschen wann und von wem sie erschaffen wurden. Sich vorzustellen, welch Fleißarbeit und Geschicklichkeit damals gefordert war und wie lange es wohl gedauert hat, aus einem Sandstein einen Nymphe zu formen. Das könnte deine Challenge sein!

IMG_6644

Und so kann deine Entdeckungsrunde weitergehen: Frag dich, warum der untere Bereich des Zwingers der Natur gewidmet ist, warum der Dachbereich als Zone der Götter gilt und was aus den Orangenbäumen geworden ist, in unseren europäischen Wintern. Wie schwer wohl eine der Ritterrüstungen in der Rüstkammer ist oder warum es eine hohe Kunst war Porzellan herzustellen.

IMG_6698

In den lichtdurchfluteten Galerien des Dresdner Zwingers präsentiert sich eine der schönsten Porzellansammlungen der Welt und die kann man nicht nur sehen, sondern sich auch anhören. Warum also nicht mal mit eigenen Ohren hören, wie dieses besondere „Geschirr“ so klingt?

IMG_6624

Es ist spannend hier eine Geschichtsstunde einzulegen, sich mal wieder mit unserer Kultur zu beschäftigen oder sich ganz einfach mal wie eine Prinzessin zu fühlen, in dem man an einem Galakonzert in prachtvoller Robe teilnimmt. Denn auch heute schreibt der Zwinger noch Kulturgeschichte und bietet neben seinen Ausstellungen auch Konzerte und Aufführungen und somit jede Menge Möglichkeiten, ihn für sich erlebbar zu machen.

IMG_6641

Sich eben mal nicht erfunden Storys ala „Game of Thores“ anzuschauen, sondern realen Intrigen, Verschwörungen und Affären auf die Spur zu gehen, das könnte deinen Anreiz sein, den Fernseher abzuschalten und wieder ins wahre Leben einzutauchen. Zu entdecken, zu forschen und zu erleben.

IMG_6656

Hier und jetzt in deiner Welt und eben nicht auf der Couch vor der Glotze. Der Zwinger bietet die perfekte Kulisse dafür und du könntest der Held deiner ganz eigenen Geschichte werden, in dem du ihn erlebst, seine Geschichten entdeckst und seine Kulisse auf dich wirken lässt.

In diesem Sinne:

#get up & zwinger!

IMG_6643

PS: Mein Tipp für deinen Zwinger-Besuch ist, dir einen Guide und Geschichtenerzähler in barocker Robe zu gönnen. Das macht das Erlebnis Barock-Schloss noch authentischer. Probiers aus. Alle aktuellen Infos zu Öffnungszeiten, Ausstellungen und Veranstaltungen findest du im LINK.

Du bist bei Pinterest?

Zwinger-Dresden-besuchen

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.