Honduras Ι Aguas Termales „El Presidente“ – Tauch ein ins kleine Paradies

Honduras hat so einige kleine Geheimnisse die unscheinbar am Rande liegen. Sich aufzumachen sie für sich zu entdecken das war unser Ziel während unserem Road Trip durch das Latein Amerikanische Land.

Nachdem wir das mystische Copán Ruinas besucht hatten und auch im malerischen Graciás durch die herrlich bunten Gassen gewandelt sind, sehnt es uns nach etwas Entspannung, nach Seele baumeln lassen und abtauchen.GraciasWie praktisch, dass es mitten im Wald und unweit der Stadt eine kleine Oase gibt, die mit heißen Quellen lockt. Von Graciás aus entlang der Hauptverkehrsstraße führt uns unser Weg etwa ca 5km hinaus, bevor es einen gut ausgeschilderten Abzweig in Richtung dem Freizeitspaß entgegen geht. Noch mal 1 km Schotterstraße und wir sind am Ziel angekommen.Honduras Aguas Termales "El Presidente"Wirklich mitten im Wald und sehr idyllisch gelegen liegt Aguas Termales „El Presidente“ bei Einheimischen auch bekannt als „Arcilaca public pools“. Wir sind unter der Woche hier, die Sonne geht bald unter und es sind nur wenige Gäste im Bad. Der perfekte Zeitpunkt also, denn am Wochenende und an Feiertagen soll es hier richtig voll werden.Honduras Aguas Termales "El Presidente"Die Anlage ist nicht mit Wellnesstempeln in Europa vergleichbar und doch hat sie ihren ganz eigenen Charme. Wie fast überall in Honduras ist alles sehr basic, doch die Menschen füllen die Lücke. Denn der wahre Luxus liegt nicht im Komfort der Anlage, sondern in der Freude seiner Gäste. Und hier herrscht definitiv Lebensfreude. Familien sind mit Picknickkorb, Grillgut und fröhlicher Musik angereist. Kinder tollen zwischen und in den Becken. Über uns rascheln die Blätter, als wir eintauchen in das warme wohlige Wasser der Quellen.imageHonduras Aguas Termales "El Presidente"-2015-09-23„Ohhhh! Wunderbar!“ – höre ich mich sagen. Der Körper wird herrlich leicht und jeder Muskel entspannt sich. Ich schließe die Augen und genieße. Jedes der Becken hat eine andere Temperatur. Kühler für die Schwimmer und heißer für die Entspannungssuchenden. Während ich mich aufmache um ein paar Runden zu paddeln, relaxedt mein Freund am Beckenrand der heißesten Quelle. Er hat sichtlich Freude dem munteren Treiben zuzusehen.

Und auch ich fühle mich wohl. Natürlich sieht man uns an, dass wir Reisende sind. Neugierig werden wir bestaunt und man sucht das Gespräch. Ein paar Brocken Spanisch sind da gar nicht so schlecht, obwohl es beim Planschen mit den Kindern gar keiner Worte bedarf.

Inzwischen geht schon der Mond auf und blinzelt uns durch das dichte Geäst zu. Ich bin tiefenentspannt und hab auch keine Eile diesen Ort wieder zu verlassen. Warum auch? Es gibt ein Restaurant für Hungrige, es ist mollig warm und man wird herrlich unterhalten. Erst als wir so richtig runzlige Finger haben, packen wir und verlassen Aguas Termales wieder.

Übrigens gibt es in Gracias auch einen der schönsten Nationalparks des Landes. Schau doch mal im Link.


Öffnungszeiten: Täglisch von 6-23 Uhr  ⁄  Eintrittspreis: 25 HNL

2 Kommentare
  1. Lysi says:

    Hi liebe Marlene, wie viel sind denn 25 HNL in €?
    Es ist schon ziemlich beeindruckend, was Ihr so alles erlebt!!! Aber bei dem, was Ihr so alles wegstecken müsst, ist das vollkommen ok.!!!
    Herzlichst Lysi

    Antworten
    • Marlene says:

      Hallo Lysi,

      25 HNL (Lempira) sind ungefähr 1 EUR den man für den Eintritt dort bezahlt. Und ja, die Urlaube sind eine Wiedergutmachung an uns selbst;) Danke, dass Du es uns gönnst.

      LG Marlene

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.