Wo beobachtet man am besten Tiere in Afrika? Insider Guide zu den besten Safari-Parks

Wo beobachtet man am besten Tiere in Afrika? Mit Insider-Wissen und eigenen Bildern von unzähligen Safaris in Afrika helfe ich dir, die für dich perfekte Safari-Location zu finden. Ich gebe dir Tipps, in welchen Nationalparks du die spektakulärsten Beobachtungen machen kannst und die besten Chancen hast, deinem Lieblingstier zu begegnen.

2019-10-19 20.00.40


Der Sehnsuchtskontinent

Afrika steht für faszinierende Landschaften und eine beeindruckende Zahl wilder Tiere, die es sonst nirgendwo mehr gibt auf dieser Welt. Einige von ihnen findest du sehr leicht in den Nationalparks und Wildreservaten der meisten südlichen und ostafrikanischen Länder. Aber längst nicht alle lassen sich so leicht aufspüren.

IMG_2906

Ein paar der Tiere Afrikas – wie Zebras, Giraffen, Warzenschweine und Antilopen findest du über viele Länder des Kontinents verteilt, obwohl die einzelnen Arten von Region zu Region variieren und manche seltener sind als andere, wirst du ihnen dennoch ziemlich sicher begegnen. Hier möchte ich dir zunächst den Etoscha Nationalpark in Namibia ans Herz legen. Der Park ist gerade zur Trockenzeit perfekt zur Tierbeobachtung.

IMG_7839

In den meisten Parks mit einer zuverlässigen Wasserquelle gibt es auch sehr wahrscheinlich Flusspferde und Nilkrokodile. Schwerer wird es jedoch, wenn man die Big Five (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) ausspüren möchte. Ich bin auf Fährtennsuche gegangen und gebe Tipps, wo du dein Safari-Glück* am besten starten solltest.

IMG_2683

Löwe – der König des Tierreichs

Wie kaum ein zweiter Vertreter des Tierreichs ist der Löwe das Sinnbild für naturgegebene Stärke, Gewandtheit, Tapferkeit und ein imposantes Auftreten. Er symbolisiert Macht und Herrschaftsanspruch und fasziniert die Menschen von jeher.

IMG_5736

Obwohl ihre Zahl rückläufig ist, bleiben Löwen aus mehreren Gründen die am einfachsten zu beobachtende der drei Großkatzenarten Afrikas. Da sie keine natürlichen Feinde haben und sie in Rudeln leben, verbringen sie mehr Zeit in der freien Wildnis als Geparden und Leoparden. Diese Katzen ziehen sich gerne ins Dickicht zurück oder klettern auf Bäume. Daher sind Löwen viel leichter aufzuspüren als ihren Verwandten.

IMG_2758

Und obwohl Löwen vorwiegend in der Morgen- und Abenddämmerung oder nach Einbruch der Dunkelheit jagen, sind sie manchmal auch tagsüber aktiv. Dennoch ist es am wahrscheinlichsten, dass man Löwen dösend im Schatten sieht, da sie bis zu 20 Stunden am Tag schlafend verbringen. Für Reisende also beste Voraussetzungen, sie ganz in Ruhe beobachten zu können.

Volunteering_Loewen_Millionen_Dollar_Business_Naivitaet_Freiwilligen

Du findest Löwen in Reservaten in ganz Süd- und Ostafrika, aber die beste Wahl sind der Ruaha-Nationalpark in Tansania (hier beheimatet sind 10 Prozent der weltweiten Löwenpopulation) und der Kgalagadi Transfrontier Park in Südafrika und Botswana. Letzterer ist bekannt für seine Schwarzmähnenlöwen. Wenn man während der Gnuwanderung (Great Migration) in die Serengeti (Tansania) oder die Masai Mara (Kenia) reist, hat man wahrscheinlich die besten Chancen, sie tagsüber in Aktion zu sehen.

IMG_1249

Wer weißen Löwen begegnen möchte, der sollte sein Glück im Pumba Private Game Reserve, Timbavati Game Reserve oder in Sanbona Private Game Reserve in Südafrika versuchen. Hier bin ich ihnen gleich auf meiner allerersten Pirschfahrt begegnet und schwärme immer noch davon.

IMG_5767

Leopard – Raubkatze mit Biss

Für die Samurai ist der Leopard ein altes und mächtiges Krafttier. In der Traumdeutung ist er ein Sinnbild für Mut und Stärke sowie Triebhaftigkeit. In Afrika ist er Mitglied der „Big Five“. Aufgrund seiner nächtlichen Jagdgewohnheiten und seiner schwer fassbaren Einzelgängermentatlität ist er oft nur schwer zu entdecken. Das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist, ihn zu entdecken. Mich hat es allerdings fast 10 Jahre Pirschfahrten gekostet, ihm zu begegnen. Viele der Top-Safari-Destinationen Afrikas haben Leoparden auf ihrer Tier-Checkliste, aber diese muss man halt kennen und noch Glück dazu haben.

2019-10-10 21.49.10

Um deine Chancen auf eine Sichtung zu erhöhen, ist es unbedingt ratsam, nach oben zu schauen. Leoparden verbringen einen Großteil ihrer Tageszeit schlafend hoch über dem Boden in den Ästen der Akazienbäume. Die Chance, ihnen zu begegnen, erhöht sich exponentiell, wenn man sich für eine Nachtsafari anmeldet. Die Nationalparks in Tansania und Kenia erlauben normalerweise keine Pirschfahrten nach Einbruch der Dunkelheit, daher solltest du einen Aufenthalt in einem privaten Reservat oder einer Konzession buchen.

Wo_beobachtet_man_am_besten_Tiere_in_Afrika_Leopard

Andernorts in Afrika gibt es Reservate mit einem guten Ruf für Leoparden-Sichtungen, darunter das Sabi Sands Game Reserve in Südafrika und der South Luangwa National Park in Sambia. Letzterer hat die höchste Konzentration von Leoparden auf dem Kontinent und auch ich hatte dort eine phänomenale Sichtung.

2019-10-10 21.49.02

Gepard – Schnelle Schönheit

Der Gepard als Krafttier ist der Vorbote für Veränderungen, aber er steht auch für für Eleganz und Stärke. In Afrika sieht man in ihm in erster Linie einen herausregenden Jäger. Die kleinste der afrikanischen Großkatzenarten ist dafür bekannt, das schnellste Landtier des Planeten zu sein. Genau diesse Faszination lockt viele Reisende auf den Kontinent.

IMG_8708_sättigung

Mit Ausnahme von Müttern, die mit ihrem Nachwuchs unterwegs sind, sind Geparden typischerweise Einzelgänger, und ihr schlanker Körperbau macht sie anfällig für größere Raubtiere und daher in der Natur eher scheu. Aus diesen beiden Gründen ist es ein seltenes Vergnügen, sie in freier Wildbahn zu sehen. Deine Chancen, sie dennoch zu entdecken, kannst du erhöhen, wenn du in Parks mit einer dichteren Population reist.

IMG_0002

Dazu gehören der Kgalagadi Transfrontier Park (ein wahres Wunderland für die meisten Raubtierarten), die Serengeti (Tansania) und die Masai Mara (Kenia), in der Migrationszeit (wenn es genügend Beute für Geparden gibt, die sie jagen können, ohne sich um die Konkurrenz von Löwen und Hyänen sorgen zu müssen) und im Chitabe-Gebiet von Botswanas Okavango-Delta.

IMG_0094

Für garantierte Sichtungen bietet das Okonjima-Naturreservat in Namibia Gästen die Möglichkeit, rehabilitierte Geparden zu verfolgen, die mit einem Satellitenhalsband ausgestattet wurden. Auf der Bagatelle Kalahari Game Ranch in der Kalahari findet ihr sie ebenso und könnt bei einer Fütterung dabei sein. In Namibia hatte ich mehrere hervorragende Sichtungen.

Wild dogs (Afrikanischer Wildhund) – der bunte Wolf

Aufgrund seines Aussehens werden Wild Dogs auch gerne als bunte Wölfe bezeichnet, denn jedes Tier trägt auf der schwarzen Grundfarbe ein individuelles Muster aus braunen, rötlichen, gelben und weißen Flecken. Tragischerweise ist der Afrikanische Wildhund (Painted Wolf) in ganz Afrika aufgrund von Wilderei, Lebensraumverlust durch Haushunde, übertragene Krankheiten und Konflikten mit Farmern, die ihr Vieh schützen, stark rückläufig. Er ist nach dem Äthiopischen Wolf der zweithäufigste Canide in Afrika und wird auf der Roten Liste der IUCN als gefährdet geführt.

IMG_0878

Trotz ihrer Seltenheit sind einige Safaridestinationen für ihre stabilen Wildhundpopulationen bekannt. Dazu gehören Botswanas Linyanti-, Selinda- und Savuti-Regionen, die legendäre Rudel beherbergen, sowie der Hwange-Nationalpark und der Mana-Pools-Nationalpark in Simbabwe, die beide lebenswichtige Wildhund-Schutzprojekte beherbergen. Der abgelegene Ruaha-Nationalpark in Tansania bietet ein Refugium für die drittgrößte Wildhundpopulation der Welt. Und wenn ihr Wildhunde-Sichtungen mit dem Luxus eines privaten Wildreservats kombinieren möchtet, gilt das Madikwe Game Reserve als einer der besten Orte, um sie in Südafrika zu beobachten. Ich hatte das Glück, sie in Mana-Pools Simbabwe aufspüren zu können. Allerdings nur aus großer Entfernung, also seht mir die nicht optimalen Fotos nach.

IMG_0884

Elefanten – Icone der Wildnis

Der majestätische Elefant ist ein beliebtes Symbol für Weisheit, Kraft und Klugheit. In Afrika wird der Elefant als Sinnbild von Glück und einem langen Lebens verehrt: Denn Elefanten können bis zu 80 Jahre und älter werden. In Asien verkörpert der Elefant Scharfsinn, Energie und Souveränität.

 

IMG_0932

Jahrzehnte der unerbittlichen Wilderei für den Elfenbeinhandel haben die Zukunft des afrikanischen Elefanten bedroht, eine Art, die heute als gefährdet gilt. Glücklicherweise haben die Schutzbemühungen in vielen der größten Parks und Reservate des südlichen und östlichen Afrikas dazu geführt, dass die Populationen wieder zunehmen – und in einigen Gebieten gibt es Elefanten im Überfluss, so auch im Hwange-Nationalpark in Simbabwe und dem benachbarten Chobe-Nationalpark in Botswana.

IMG_2414

Ein absolutes Highlight sind auch die Elefanten-Beobachtungen in Mana-Pools in Simbabwe. Mit etwas Glück könnt ihr die Tiere dabei beobachten, wie sie sich auf die Hinterbeine stellen und Blüten und Früchte von den Bäumen pflücken. Ich hatte aus weiter Ferne das Vergnügen. Wer badende Elefanten beobachten möchte, sollte nach Chobe in Botswana oder an den Lake Kariba in Simbabwe.

IMG_1952

Eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, die Tiere zu beobachten, habt ihr auch im Addo-Elephant-Park in Südafrika. Zudem ist dieser Park gut zu erreichen, frei von Malaria und daher auch gut für Familien mit Kindern geeignet. Mein Video im Link.

IMG_4744_red

Ich bin bei allen meinen Pirschfahrten auf Elefanten gestoßen und für mich ist dies auch das absolut Größte sie zu beobachten. Wenn ich mich nach Afrika zurück träume, dann immer in den South Luangwa Nationalpark in Sambia. Ich sehe dann immer die Elefanten beim Durchqueren des Luangwa Rivers vor meinem inneren Auge, dann geht mir geht das Herz auf und die Tränchen kullern – einfach weil ich so dankbar bin, dass schon erlebt zu haben.

*Übrigens: Wundert euch nicht, wenn man euch auf einer Lodge fragt, ob ihr einen „Game Drive“ machen möchtet und das obwohl ihr doch wegen Safaris da seid. In Deutschland meint „Safari“ oft die eigentliche Pirschfahrt zu den Tieren, diese wird in Afrika allerdings „Game drive“ genannt. Eine Safari bezeichnet das Gesamterlebnis mit Anreise (Fly-In-Safari z.B.), Lodge-Aufenthalt und der Pirschfahrt. Im übrigen werdet ihr in Afrika ganz sicher auf Glamping stoßen. Was das ist und was man dabei beachten sollte, verrate ich im Link.

IMG_0541

Im Beitrag habe ich dir alle Parks und Destinationen verlinkt. Mit einem Klick auf den Namen des Reservats kommst du zur jeweiligen Website und kannst dich dort weiterführend informieren. Für mehr spannende Reise-Tipps auf dem afrikanischen Kontinent durchforste doch mal ganz wild mein Archiv. Ich freu mich drauf, dich zu inspirieren. Bei Fragen kontaktiere mich gerne via Kontaktformular oder Social Media.

Dir hat der Beitrag gefallen? Du findest mehr Leser sollten davon erfahren? Dann teile ihn mit deinen Freunden auf Pinterest:

wo-beobachtet-man-am-besten-tiere-in-afrika-insider-guide-besten-safari-parks_Pinterest

Insider Info Post_Corona_Reise_Tansania_Sansibar_Afrika

Post Corona Reise nach Tansania/ Sansibar – Was beachten in der aktuellen Lage?

Hamadi Ningaa ist ein Freund von mir aus Tansania. Wir haben uns über unsere gemeinsame Leidenschaft für Afrika auf Instagram kennengelernt. Als ich 2019 zu meinem Campingtrip durch das südliche Afrika starten wollte, entschlossen wir, uns nun auch im wahren Leben zu treffen. Und so haben wir uns am Fuße des Kilimanjaro, dann auch persönlich kennengelernt. Hamadi hat ein kleines, lokales Safariunternehmen namens „Faces of Africa Adventures“ und wir waren zusammen im Arusha Nationalpark. So hatten wir die Chance uns anzufreunden und unsere Leidenschaft für Tiere und Fotografie zu teilen.

2019-10-01 13.06.56

Jetzt hab ich ihn gebeten, mir ein wenig über die Situation für Touristen in/nach Coronazeiten zu berichten, um Reisende auf die örtlichen Gegebenheiten vorzubereiten. Seinen Erfahrungsschatz, also lokaler Anbieter und mit Urlaubern aus der ganzen Welt, möchte ich mit euch teilen. Hier unser Interview ins Deutsche übersetzt und ich hoffe, es gibt dir einen Eindruck über die Lage im Land und den Möglichkeiten für dich nach Tansania zu reisen.

IMG_4162

Hallo Hamadi, erzähl mir ein bisschen, wie ihr 2020 mit Corona in Tansania erlebt habt. Wie war die Situation für die Tourismusindustrie? Wie erging es den Hotels, den Restaurants, den Guides, aber auch der lokalen Bevölkerung?

Wie in anderen afrikanischen Ländern wurde die tansanische Tourismusindustrie so stark getroffen, dass Safariunternehmen, Restaurants und Unterkünfte geschlossen wurden, weil die Kunden ausblieben. Unsere Kunden kommen aus Europa, Amerika und Asien. Diese Bereiche gehörten zu den am meisten betroffenen Orten. Es gab also keine Möglichkeit nach Afrika bzw. nach Tansania zu reisen.

2019-10-01 12.57.44

Und das wurde vor allem durch die Einführung von Abriegelungen, Reisebeschränkungen und die Aussetzung internationaler Flüge beschleunigt. Reiseleiter und andere Leute in der Branche verloren ihre Jobs. Zum Glück zahlten ein paar Unternehmen ihren Mitarbeitern wenigstens so um die 20-40 % der Gehälter. Auch Einheimische waren von der Pandemie betroffen, vor allem diejenigen, die sich mit der Durchführung von kulturellen Exkursionen befassen, und diejenigen mit Souvenirläden usw.

2019-10-02 10.32.17

Gab es überhaupt noch Reisende?

Die Reisenden, die übrig blieben, waren diejenigen, die auf Safari waren und jene, die festsaßen, nachdem die Fluggesellschaften ihre Dienste eingestellt hatten. Aber später wurden einige der Reisenden zurück in ihre Länder gebracht, nachdem ihre Regierungen Sonderflüge für sie organisiert hatten.

2019-10-02 10.41.50

Wie ist die Lage aktuell? Ist Tansania bzw. auch Sansibar wieder zu bereisen für Touristen?

Tansania gehört zu den ganz wenigen Ländern, die es geschafft haben, COVID-19 zu bekämpfen. Die Krankenhäuser, die speziell für die Behandlung von Menschen mit Corona eingerichtet waren, wurden alle geschlossen und werden jetzt für Patienten mit anderen Krankheiten genutzt.

Tansania macht eine Pandemie nicht an Testpositiven fest, sondern wie „normal“ an Sterbezahlen. Bei den Tests gibt es immer Falschpositive. Wenn man nur 1 Mio Menschen testet, dann kommen immer 10.000 Falschpositive dabei raus. Der Hersteller gibt auf der Packung diese 1% Fehlerquote an. Wissenschaftler gehen von einer viel größeren Falschpositiv-Rate aus. Ab 5 % Toten gilt es international als eine Pandemie. Die durchschnittliche Infektionssterblichkeit liegt weltweit nur bei 0,23 Prozent, also 4,77% entfernt von einer Pandämie. Auch eine Übersterblichkeit gibt es in Tansania nicht, deshalb spricht die Regierung nicht von einer Pandemie.

Anmerkung von mir:
Was die WHO in ihrer Nutzanwendungsrichtlinie WHO Information Notice for IVD Users 2020/05 bestätigt, bedeutet nicht weniger, als dass ein Großteil der gegenwärtig mit „Neuinfektionen“ gleichgesetzten positiven PCR-Tests mutmaßlich gar keine Aussage über eine Corona-Infektion treffen kann –  weil eine zu hohe Zahl an Replikationszyklen beim Labortest (Ct-Wert), wie sie etwa in Deutschland bislang akzeptiert wird, kaum noch zum Nachweis einer echten Sars-CoV2-Infektion taugt. Je höher der Ct-Wert, desto geringer ist die Belastung der Probe mit dem Virus bzw. dessen genetischem Material. Und genau auf dieser Testungenauigkeit, gründet sich die Entscheidung der Regierung von Tansania, eine Pandemie nicht an Testpositiven festzumachen, sondern an der Sterblichkeit.

Die Menschen arbeiten wie in der Vergangenheit. Unterkünfte und Restaurants sind geöffnet, Fluggesellschaften wie Ethiopian Airline, KLM, Qatar etc. haben ihre Flüge nach Tansania wieder aufgenommen.

Wir haben begonnen, Kunden aus verschiedenen Teilen der Welt zu empfangen, aber nicht in so großer Zahl wie in der Vergangenheit. Das liegt daran, dass es in einigen Ländern immer noch Probleme gibt, die Situation zu kontrollieren, dass es immer noch lokale Einschränkungen und Ängste unter den Reisenden gibt, die das Wachstum der Tourismusindustrie in Tansania behindern. Aber wir sind glücklich darüber, wie es jetzt ist – zumindest sehen wir das Licht, das die Dunkelheit durchdringt.

2019-10-01 12.03.53

Gab es Schließungen im Gastgewerbe, sodass es jetzt weniger Unterkünfte oder Restaurants gibt?

Natürlich waren viele Unterkünfte in den Nationalparks und in den Städten und auf Sansibar geschlossen, aber jetzt sind sie nach erfolgreicher Bekämpfung der Pandemie wieder geöffnet.

2019-10-03 18.48.20

Wie hat sich die Situation auf die Preise ausgewirkt?

Das Geschäft ist zu wettbewerbsintensiv geworden, jeder Reiseveranstalter bemüht sich, einen möglichst günstigen Preis zu bieten, um überhaupt überleben zu können, denn Kunden sind rar. Dies hat auch Unterkünfte gezwungen, ihre Angebotspreise zu senken, nur um mit der Realität fertig zu werden. Jeder sagt sich dass „etwas“ besser ist als nichts.

2019-10-01 12.03.24

Welche Airlines fliegen nach Tansania?

Äthiopische Fluggesellschaft, KLM; Qatar, Turkish Airlines, Kenya Airways.

2019-09-21 19.56.01

Braucht man einen Corona-Test zur Einreise?

Von Touristikern aus Deutschland habe ich die Info bekommen, dass kein PCR Test benötigt wird.
Sie beziehen sich auf ein Dokument vom August 2020, welches hier nachzulesen ist:
https://de.tzembassy.go.tz

Die Botschaft bestätigt dies:

PCR_Test_Einreise_Tansania_Sansibar

Wichtig zu wissen ist aber, dass manche Airlines diesen Test von Reisenden fordern. Die Niederländische KLM verlangt ihn sogar bei ihren Stop-Over-Flügen über Amsterdam und fordert zudem noch einen Schnelltest 4 Stunden vor Abflug. An Flughäfen kann man diese Tests in der Regel machen. Beachtenswert ist hier, dass man die entsprechende Wartezeit auf das Ergebnis mit einplanen muss und ggf. über eine Übernachtung am Flughafen nachdenken sollte.

2019-09-29 16.13.29

Muss man in Quarantäne und wie ist die aktuelle Situation?

Es gibt keine Quarantäne, die ankommenden Reisenden zeigen nur ihre Zertifikate und ein erweitertes Screening, danach dürfen sie mit ihren Plänen fortfahren. Aber ein Reisender muss sicherstellen, dass er/sie eine Maske trägt und Handdesinfektionsmittel hat. Häufiges Händewaschen wird ebenfalls empfohlen, nur um sich selbst zu schützen.

Tansania hat keine aktiven Corona-Fälle. Was sich auch daraus ableiten lässt:

  • Das Durchschnittsalter liegt bei 18,3 Jahren, in Deutsschland liegt es bei 45,8 Jahren. Das heißt der Anteil an Risikopatienten in der Bevölkerung ist viel geringer als in Deutschland.
  • Der Altersmedian der Corona-Verstorbenen in Deutschland liegt bei 82 Jahren. Das heißt die Hälfte der Verstorbenen ist älter als 82 Jahre. In Tansiania ist diese Bevölkerungsgruppe viel kleiner.
  • Das Leben findet in großen Teilen außen statt, die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit sind sehr hoch bzw. höher als in Deutschland. Erwiesenermaßen tötet UV-Licht das Virus und es verbreitet sich an der frischen Luft schlechter.
  • Es wird gemunkelt, dass bereits im Januar/ Februar die erste Welle übers Land zog, was zu diesem Zeitpunkt jedoch keiner gewusst hat. Dies bestätigen auch Auswertungen von Ärzten aus Nairobi. Da bedingt durch die junge Bevölkerung die meisten Corona gar nicht mitbekommen, scheint man in Tansania einer Herdenimonisierung bereits viel näher zu sein.
  • Auch hat Tansania einen andere Umgang mit BigPharma, was sich aus deren Erfahrungen in der Vergangenheit ableiten lässt (siehe Beispielhaft der Film „Der ewige Gärtner„)

2019-10-02 08.41.03

Dürfen Bürger aus Risikoländern einfliegen?

Tansania steht jeder Person aus jedem Land offen und ist aktuell eines der beliebtesten Reiseländer überhaupt. Viele Reisende schätzen, die Freiheiten die sie hier haben. „Ein Leben wie vor Corona“ oder „frei Atmen“ und „endlich wieder soziale Kontakte“ werden ganz oft genannt.

IMG_4088

Braucht man am Flughafen länger für die Abfertigung?

Nein, es sei denn, der Gast hat andere Probleme, deren Lösung Zeit erfordert.

2019-10-01 17.59.00

Aus welchen Ländern der Welt kommen aktuell die meisten Touristen?

Generell kommen die meisten Touristen derzeit aus europäischen Ländern, aber sogar auch aus Russland!

IMG_4165

Ist es aktuell möglich auf Safari/ Game Drive zu gehen?

Hundert Prozent JA! Und dadurch, dass es keinen Ansturm gibt, ist es einmal mehr ein riesen Erlebnis.

IMG_3528

Fahren die Fähren nach Sansibar?

Die Fährverbindung nach Sansibar geht ganz normal. Genauso gut kann man auch einen lokalen Flug auf die Insel nehmen.
Zu beachten ist, dass auch hier die Gelbfieberimfpung überprüft und Fieber gemessen wird. Aber das war auch schon vor Corona so.

2019-09-29 09.48.23

Sind Trackingtouren auf den Kilimanjaro möglich?

Absolut zu Hundertprozent möglich. Wir organisieren diese Ausflüge auch und arbeiten mit ausgebildeten & zertifizierten Guides zusammen.

2019-09-23 10.38.53

Was sollte ich mitbringen, wenn ich in Tansania reisen möchte?

Das Packen für einen Tansania-Urlaub hängt ganz davon ab, zu welcher Jahreszeit, welcher Art der Reise oder für was für eine Safari man sich entscheidet. Man kann seinen Reiseveranstalter während des Gesprächs freundlich fragen und er wird sicherlich helfen, indem er die Reisezeit und die Art der Aktivitäten, die der Kunde buchen möchte, berücksichtigt. Danach richtet sich dann die Packliste. Die unten stehenden Tipps habe ich dir und deinen Lesern mal zusammengestellt:

Reisedokumente

  • Gültiger Reisepass
  • Gelbfieber-Impfnachweis/ Zertifikat (wird am Flughafen, sowie auf der Fähre nach Sansibar überprüft)
  • Visum für Tansania, erhältlich bei den Botschafte in Deutschland oder am Flughafen bei der Ankunft
  • Kopie der Flugunterlagen
  • Kopie der Reise- und/ oder medizinischen Evakuierungsversicherung
  • Kranken-/ Zahnversichersbescheinigungen
  • Kreditkarte (Visa und MasterCard werden am häufigsten akzeptiert)

2019-10-01 16.45.54

Kleidung

Bei der Auswahl der Safari-Garderobe sollte man sich von grellen Farben fernhalten – Kaki und andere neutrale Farben eignen sich am besten.
Sinnvoll ist es, wenn man sich in Schichten kleidet, da es kalt, aber auch sehr heiß werden kann.
  • Pullover oder Fleece-Pullover zum Warmhalten
  • Feste Stiefel oder Sandalen
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • T-Shirts oder Poloshirts (2-5, je nachdem, wie oft Sie sich umziehen möchten)
  • Langärmelige Hemden (leichtes Gewicht)
  • Kurze Hosen
  • Lange Hosen
  • Unterwäsche
  • Socken
  • Nachtwäsche
  • Reisehandtuch
  • Thermounterwäsche, Handschuhe und warme Mütze (während Mai – Sept.)
  • Regenjacke und Regenhose (während der Regenzeit März – Mai und Oktober – Dezember)

IMG_4995

Sehr empfehlenswert

  • Kamera und Speicherkarten
  • Fernglas
  • Sonnenschutzmittel
  • Handdesinfektionsmittel und Feuchttücher
  • Insektenschutzmittel
  • Persönliche Toilettenartikel (Seife, Shampoo, Zahnbürste, Augentropfen etc.)
  • Mückenschutzmittel
  • Grundlegende Erste-Hilfe-Ausrüstung und verschreibungspflichtige Medikamente
  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Ladegeräte und Ersatzbatterien für Ihre Kamera, Ihr Telefon usw.
  • Stromadapter für britische Steckdosen

2019-10-01 12.03.53

Andere Tipps

  • Nimm ein weiches Gepäckstück wie einen Seesack, ein Duffelbag, einen Wanderrucksack oder eine Sporttasche mit. Diese sind ideal, um sie in ein Safarifahrzeug zu packen. Harte Koffer lassen sich oft nur schwer in die Fahrzeuge einpacken und werden zB. bei Fly-in-Safaris gar nicht akzeptiert.
  • Bringee einen Tagesrucksack mit, in dem Sie all die wichtigen Dinge wie Reisedokumente, Geld, Kamera, Medikamente usw. verstauen können. Diesen Rucksack sollte man immer bei sich haben.
  • Luxusgegenstände sowie Haartrockner/ Glätteisen, teuren Schmuck, Make-up und sperrige Toilettenartikel am Besten auf ein absolutes Minimum beschränkt.
  • Bargeld teilt man am besten auf verschiedene Bereiche des Handgepäcks, der Brieftasche und dem Geldgürtel auf, für den Fall, dass einem dieser Gegenstände etwas zustößt.
  • Etwas Platz im Gepäck zu lassen macht auch Sinn, wenn man sich Souvenirs mit nach Hause nehmen möchte. Es gibt Orte, an denen man Pakete über DHL etc. nach Hause schicken kann, allerdings kann dies eine recht teure Option sein.

2019-10-10 21.49.10

Sind Masken verpflichtend? Gibt es Bußgelder?

Masken werden zur Sicherheit und zur Sicherheit anderer an belebten Plätzen dringend empfohlen. Ein Bußgeld gibt es bei uns dafür nicht.

2019-09-29 16.13.29

Welche Maßnahmen zur Sicherheit von Reisenden gibt es im Tourismus?

Um die Sicherheit der Reisenden und anderer Personen in ihrer Umgebung zu gewährleisten, wurden bisher verschiedene Maßnahmen ergriffen, darunter das Tragen von Masken für Reisende und Personen, die Dienstleistungen anbieten, die Förderung der Distanzierung, Desinfektionsmittel, Handwaschseifen und zusätzliche Masken in allen Unterkünften und in Safari-Fahrzeugen. Tägliche Temperaturkontrollen und Begasung an Sammelplätzen und anderen ausgewählten Orten wurden eingeführt.

IMG_4117

Mit welchen Einschränkungen muss man eventuell rechnen?

Man muss nur den Coronavirus-Test machen und dafür das Zertifikat haben, nicht mehr.

2019-10-01 13.08.13

In Südafrika soll es unsicherer geworden sein, zu reisen. Wie ist das in Tansania?

Tansania ist ein sehr sicheres Reiseland, wir sind von der Welttourismusorganisation anerkannt und haben den SAFE TRAVEL STAMP erhalten.

IMG_3776

Welche Vorteile hat man jetzt nach Tansania zu reisen?

Zuallererst ist Tansania politisch sicher und hat die erstaunlichsten Reiseziele in Afrika und auf der ganzen Welt. Eine andere Sache ist, dass Tansania ein COVID-19 freies Land ist. Trotzdem sind die Preise für Safaris und Ausflüge günstiger als zB. in Botswana.

IMG_4023

Gibt es aktuell günstigere Preise?

Natürlich sind die Preise günstiger geworden und oft auch verhandelbar. Jeder kämpft ums Überleben und das wirkt sich natürlich auch auf

2019-09-30 18.53.45

Sind weniger Touristen in den Parks? Für mich wäre das ein riesen Vorteil, genau jetzt zu reisen!

Ja, es gibt immer noch wenige Besucher, und die Zahl steigt nur langsam. Aber dadurch hat man die Möglichkeit, länger bei den Tieren zu bleiben und zu beobachten. Eigentlich ist jetzt sogar die beste Zeit für eine Safari. Früher standen die Fahrzeuge oft in langen Schlangen hintereinander. Das hat sich geändert.

IMG_3964

Was ist durch Corona bei euren Safaris anders geworden?

Aufgrund von Corona haben wir die Art und Weise, wie wir unseren Kunden unsere Dienstleistungen anbieten, geändert. Jetzt haben wir mehr Maßnahmen hinzugefügt, die unsere Kunden und uns selbst vor der Verbreitung des Covid-19 schützen. Bei jeder Safari stellen wir sicher, dass das Gepäck desinfiziert wird, jeder eine Maske trägt, die Hände oft desinfiziert werden und die Temperatur jedes Safari-Teilnehmers aufgezeichnet wird. Zu guter Letzt halten wir auch die Abstände zueinander ein. Eine weitere Änderung, die wir vorgenommen haben, ist die Senkung unserer Safaripreise. Dies ist ein Vorteil für jeden Reisebegeisterten, aber für uns ist es eine der Möglichkeiten, unsere Tourismusindustrie anzukurbeln.

2019-09-30 18.37.41

Warum im Speziellen empfiehlst du nach Tansania zu reisen anstatt z. B. nach Südafrika oder Kenia?

Wie ich schon gesagt habe, ist Tansania politisch sicher und hat die erstaunlichsten Reiseziele in Afrika und auf der ganzen Welt. Eine andere Sache ist, dass Tansania ein COVID-19 freies Land ist. Trotzdem sind die Preise für Safaris und Ausflüge billiger als früher.

IMG_3397

Was sind deine Highlights, wenn man sich für eine Reise nach Tansania entscheidet?

Während dieser Zeit würde ich es vorziehen, den südlichen und westlichen Rundkurs zu besuchen, dazu gehören das Selous Wildreservat, der Nyerere Nationalpark, der Ruaha Nationalpark, der Gombe Stream Nationalpark, der Mahale Nationalpark, Katavi und vielleicht der Mikumi Nationalpark. Dies sind weniger überlaufene Ziele, aber mit vielen Attraktionen und Aktivitäten, denen man sich hingeben kann.

IMG_3820

Zum Beispiel Schimpansen-Trekking und Bootsfahrten in Gombe und Mahale, Wildbeobachtungsfahrten, Naturwanderungen und Bootsfahrten im Selous Wildreservat, Ruaha Nationalpark und Nyerere Nationalpark. Die Landschaften dieser Ziele sind ebenfalls atemberaubend und faszinierend. Die restlichen Orte die ich bevorzugen würde, sind der Kilimanjaro und Sansibar. Es ist nicht so, dass die anderen Orte, einschließlich des Serengeti Nationalparks, nicht schön wären, nein! Aber wenn Sie auf der Suche nach wirklich Privatsphäre sind, sind die oben genannten Orte in dieser Zeit zu sein.

IMG_3840

Wie würdest du eine 3 -wöchige Reise planen?

Natürlich hängt die Organisation von Reisen von den Interessen und Erwartungen einer Person ab, die eine Reise plant. Und eine 3-Wochen-Reise kann eine Menge an Aktivitäten enthalten: So zum Beispiel Berg-Trekking am Kilimanjaro Berg oder Mount Meru, Safaris/ Game Drives in verschiedenen Nationalparks in nördlichen oder südlichen Region.

Aber auch Natur- und Kulturausflüge, Boots- oder Kanufahrten, Strandurlaub in Sansibar, Ballonsafari und viele andere unglaubliche Aktivitäten, je nach Interesse des Gastes. Deshalb ist es für uns wichtig, die einzigartigen Bedürfnisse unserer Kunden zuerst zu verstehen, danach sind wir in der Lage, die beste Reiseroute für ihn maß zu schneidern. Wir schenken jeder Information große Aufmerksamkeit, beraten und schenken dann unvergessliche Erlebnisse.

2019-10-01 12.03.24

Deutsche brauchen zur Wiedereinreise einen PCR Test, wo kann man den machen lassen?

An allen Flughäfen hat man die Möglichkeit zu diesen Tests, auch auf Sansibar. Dazu muss man sich online registrieren: Pimacovid.moh.go.tz! In Sansibar bekommt man die Tests auch im Mnazi Mmoja Hospital.

2019-10-16 20.37.48

Was möchtest du gerade den deutschsprachigen Reisenden noch mitgeben?

Wir versichern unseren Gästen die besten und ultimativen Dienstleistungen. Wir haben das beste Team von deutschsprachigen Reiseleitern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Erwartungen und besonders die Herzenswünsche zu erfüllen. Unsere Preise sind sehr erschwinglich und die Reiserouten sind auf die Bedürfnisse der Kunden, auch derer mit Kindern, zugeschnitten.

IMG_3321

Vielen Dank für deine wertvollen Einblicke!

Thank you too, and you are most welcome, Regards Hamadi

Couchabenteurer_Face_of_Africa_Adventures

Ich werde immer wieder darauf angesprochen, warum man jetzt überhaupt reisen muss. Ich finde schon und ich begründe es auch:

Ich habe Freunde auf der ganzen Welt und kenne sehr gut die Situation von Russland, El Salvador, Argentinien, USA, Neuseeland, Australien, Südafrika bis nach Indien. Gerade habe ich mit meiner Freundin auf Mallorca an einem Bericht gearbeitet. Wußtest du, dass die Menschen dort hungern und sich prostituieren? Und das ist Spanien, da gibt es eine geringe Grundsicherung. Wie schätzt du es dann für die sozial noch schwächeren Länder ein? Wieviel Menschen, denkst du leiden weltweit mehr an Folgen von Hunger und Verelendung? Ich sage es dir: Es sind 40 Mio mehr betroffen. Nicht nur alte kranke Menschen, sondern Kinder & Jugendliche, die ihr Leben noch vor sich haben. Allein durch die Auswirkungen werden 168.000 Kinder weltweit an Hunger sterben.

Deshalb finde ich sehr wohl, dass sich ein Blick über den Tellerrand und auch (bewusstes) Reisen lohnt. Wenn ein Land ein anderes Virusgeschehen hat und ich dort weniger gefährdet bin als hier, im Hochrisikiobebiet, meinst du nicht, dann sinkt auch die prozentuale Möglichkeit sich überhaupt anzustecken und dann überhaupt erst zu einer Gefahr für Dritte zu werden? Zumal man sowieso erst aus der Quarantäne darf, wenn ich negativ ist?

Wenn ich dann Menschen mit einer Reise helfen kann, ihr Geschäft weiter zu führen, ihre Familien zu ernähren und die Kinder zur Schule zu schicken, dann finde ich das gar nicht verwerflich. Tansania gehört zur dritten Welt, die Touristen sind einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren. Ohne Reisenden fehlt den meisten Menschen dort die Lebensgrundlage. Es sind herzensgute Menschen, es ist ein wunderschönes Land und daher finde ich, lohnt sich eine Reise ganz sicher. Aber das ist meine Meinung. Quelle:

https://www.br.de/…/studien-zu-corona-folge-weltweit…

Wer sich für eine Reise nach Tansania und mit Faces of Africa Adventures interessiert, der darf Hamadi gerne kontaktieren. Seine Website findet ihr unter: www.faceafricaadventures.com
Fragt mit dem Code „Couchabenteurer“ nach einem Discount für eure Reise und genießt exklusive Freundschaftsvorteile.

Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen ermutigen, sich für eine Reise nach Tansania zu begeistern. Wenn du Fragen hast, nimm mit mir oder Hamadi direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Rückmeldungen. Und denk dran: Nur wer rausgeht, kann die Welt erleben und sich selbst eine eigene, objektive Meinung aneignen.

Kenntlichmachung:  Ich habe keinerlei finanziellen Zuwendungen oder anderen Dienstleistungen für diesen Blogbeitrag erhalten, sondern ich möchte meinen Freund Hamadi und den Tourismus in Tansania in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Das Fotomaterial stammt von meiner Nomad-Adventure-Reise aus dem Jahr 2019.

 

Wo findet man die besten Langlaufstrecken in Berlin

Langlaufstrecken in Berlin – Wo, wann & mit welchem Spaßfaktor?

Endlich richtiger Winter in Berlin mit dicke Schnee, blauem Himmel und Sonnenschein. Da fragt man sich schnell, wo man am Besten seine Langlaufski zum Einsatz bringen kann, wo man Startpunkte findet, ob es Loipen gibt und wie hoch der Fun-Factor ist. Ich bin für euch auf die Bretter gegangen und hab ein paar Ideen, die euch helfen sollen, die langweilig gewordene Couch zu verlassen und aktiv durch die Hauptstadt zu gleiten.

Langlaufen_Berlin

Um es gleich vorwegzunehmen: Loipen gibt es erst ab 25 cm Schnee auf dem Tempelhofer Feld, aber sonst sieht es damit mau aus und so ist Langlauf in Berlin zwar ein megaguter Zeitvertreib, aber für Profisportler leider nicht der richtige Platz. Für alle anderen, die sich Wintersport vor der Haustür wünschen, sich einfach nur fit halten und an der frischen Luft bewegen wollen, gehts aber auch ohne gespurte Wege.

Langlaufen Berlin

Grundsätzlich kann man in allen Berliner Parks bei ausreichend hoher Schneedecke die Langläufer zum Einsatz bringen. Allerdings solltet ihr das machen, bevor die Massen unterwegs sind und alles niedergetrampelt haben. Denn damit geht auch der Spaß flöten. Also nicht unbedingt bis zum Wochenende warten, sondern unter der Woche mal früh raus oder zeitig Feierabend machen und den frischen Schnee ausnutzen, so er grad gefallen ist.

Langlaufen Berlin

Langlauf auf Tempelhofer Feld – Skivergnügen mitten in der Stadt

Der alte Flughafen Tempelhof ist nicht nur im Sommer ein Freizeitparadies. Auch im Winter ist er perfekt, sich hier auszupowern. Zudem ist er supergut von verschiedenen Seiten zu erreichen, bietet ausreichend Fläche, öffentliche Toiletten und auch im Winter den ein oder anderen Versorgungsstand.

WhatsApp Image 2021-02-09 at 11.49.27

Perfekt zum Langlaufen ist das Tempelhofer Feld, wenn der Schnee frisch ist und noch nicht Gott und die Welt hier unterwegs sind. Dann kann man wunderbar seine Runden drehen, hat noch reichlich Schnee unter den Skiern und muss auch nicht zickzack um die Leute fahren.

Wissenswert ist, dass so viel freie Fläche auch eine gute Angriffsfläche für den Wind ist. Die Schneedecke ist also oft nicht so hoch wie in windgeschützten Waldregionen. Zudem pfeift es auf dem Feld auch immer ordentlich. Es empfiehlt sich also auch, sich warm einzupacken und in keinem Fall die Kopfbedeckung zu vergessen.

Langlauf Berlin Tempelhof

Ab einer Schneehöhe von 25 Zentimetern werden sogar Loipen gezogen, allerdings wird diese Schneehöhe eher selten erreicht und so müsst ihr euch mit den Spuren der anderen Langläufer zufriedengeben. Im tiefsten Winter soll es hier sogar einen extra Langlaufski-Verleih geben, sodass jeder diesen tollen Sport auch ohne eigenes Equipment hier erleben kann. Ich hab diesen Stand allerdings noch in keinem meiner Winter entdeckt.

Langlauf rund um den Schlachtensee – 5,5 km Idylle mit Hindernissen

Der Schlachtensee ist zu jeder Jahreszeit eine Idylle – wenn er nicht gerade von Berlinern überrannt wird. Gleiches gilt auch für eine Runde Langlauf um den See.

Langlaufen Berlin

Gewusst, wann hilft hier den Massen aus dem Weg zu gehen. Ich empfehle den frühen Morgen. Auch hier gibt es keine Loipe und man nutzt die Wanderwege, was ganz gut funktioniert. Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees gibt es auch „Höhenwanderwege“, wer den Blick von weiter oben genießen und etwas ungestörter unterwegs sein möchte, dem empfehle ich diese Strecken.

Langlaufen Berlin

Es gibt auch hier Mutige, die sich aufs Eis trauen, aber ich würde es nur bedingt empfehlen, da der See recht klein und ein Fließgewässer mit Zu- und Abläufen ist. Gerade an diesen Stellen ist das Eis oft nicht tragfähig.

IMG20210212150707

Einkehrmöglichkeiten gibt es an der S-Bahn-Haltestelle oder auch der Fischerhütte. Perfekt ist die Anreise mit der S1 in Richtung S Wannsee und Haltestellenziel „Schlachtensee„. In 100 m Entfernung zum See könnt ihr von der Bahn direkt in euer Wintervergnügen starten.

Langlaufen im Grunewald – Perfekt für Enthusiasten

Die für mich perfektesten Strecken zum Langlaufen in Berlin bietet der Grunewald. Zwar gibt es hier auch keine Loipen, aber die Waldwege sind idyllisch gut befahrbar und man ist größtenteils ungestört. Man kann sich auf den Wegen bewegen oder direkt daneben im locken Pulverschnee. Beides funktioniert hervorragend.

Langlaufen Berlin

Je nachdem, wo man sich bewegt, kann es ein wenig bergig sein, für absolute Beginner würde ich an diesen Passagen das Abschnallen der Ski empfehlen. Hin und wieder begegnen einem Spaziergänger auch mit unangeleinten Hunden. Darauf sollte man sich einstellen. Wie der Name Grunewald schon sagt, handelt es sich um ein Waldgebiet, aka gibt es keine Toiletten. Wer mit Natur kein Problem hat, findet aber sicherlich in der Not einen Sichtschutz in Form eines Baumes oder Busches.

Als Einstieg empfiehlt sich der „S-Bahnhof Grunewald“ oder die Bushaltestelle „Roseneck“ und von da ein paar Meter zu Fuß in Richtung See.

Langlaufen am Grunewaldsee – Rundkurs mit Geselligkeit

Eine schöne Strecke mit Geselligkeitsfaktor bietet der ungefähr 3 km lange Rundkurs um den Grunewaldsee. Die Aussicht ist herrlich, die Wanderwege breit und überaus beliebt. Wer hier seine Runde drehen möchte, sollte Gesellschaft genießen, denn alleine ist man hier nur in den ganz frühen Morgenstunden.

Langlaufen Berlin

Auch habe ich an keiner Strecke so viele (unangeleihnte) Hunde erlebt wie rund um den See. Das kann man natürlich großartig finden, wenn man die Gesellschaft der Tiere liebt. Für ängstliche Menschen ist die Strecke aber in keinem Fall zu empfehlen.

Langlaufen Berlin

Großes Plus dieser Runde ist die Gastronomie in der Nähe des Reitklubs, wo man sogar einen heißen Glühwein zum Aufwärmen bekommt und sicherlich auch ein stilles Örtchen findet. Als „Einstieg“ empfiehlt sich die Orientierung am „Abenteuerzentrum Grunewald“. Sie ist fußläufig gut von der Bushaltestelle „Roseneck“  aus zu erreichen und ab da sind es nur wenige Meter bis zum See.

Langlaufen auf dem Müggelsee – Das etwas andere Erlebnis

Ein Highlight für jeden Berliner ist der zugefrorene Müggelsee. Er lockt dann nicht nur die Schlittschuhläufer, sondern man kann sich auf ihm auch mit den Langlaufskiern bewegen. Und mal ehrlich, wenn das kein Highlight ist, dann weiß ich auch nicht!

Langlaufen Berlin

Man hat weitläufige Strecken, absolute Freiheit, Sonne pur (so sie da ist), etwas Action drumherum und eben diese einzigartige Möglichkeit, mit Langlaufskiern auf einem See zu fahren.

Allerdings ist die Voraussetzung für ungetrübten Spaß natürlich erst mal ausreichend Frost. Zudem sollte man wissen, dass ein paar Stellen im See gefährlich sind. Das sind die Zuläufe und auch rund um das Wasserwerk kann es lebensgefährlich werden, trotz sonst dicker, tragfähiger Eisfläche. Deshalb von diesen Stellen fernhalten.

Bei dicker Eisdecke lockt aber eine riesige Fläche für ungetrübte Winterfreuden und bei Sonnenschein ist es einfach nur perfekt. Okay, mit der winzig keinen Einschränkung, dass die Spitze des Skistockes im Eis nicht richtig greift, aber das stört nur marginal.

Langlaufen Berlin

Den perfekten Einstieg findet ihr am Strandbad Müggelsee. Vom Ostkreuz nehmt ihr die S3 bis Friedrichshagen und ab da die Tram 61 in Richtung Rahnsdorf/ Waldschänke. Die Haltestelle ist direkt am „Strandbad Müggelsee“. Ich denke, es ist ein guter Indiz, dass das Eis tragfähig ist, wenn sich hier viele andere Schlittschuhläufer tummeln.

Langlaufen Berlin

Die Strecke vom Strandbad zurück nach Friedrichshagen auf Waldwegen kann ich nur bedingt empfehlen, weil man wegen Bebauung einfach irgendwann nicht mehr oberhalb des Sees fahren kann und der Rest an der Hauptverkehrsstraße einfach nur nervt. Für ein Stück der Strecke ist es aber in Ordnung.

Langlaufen im Treptower Park – Lifestylefaktor

Der Treptower Park ist superbeliebt und das zu wirklich jeder Jahreszeit. Wer sich hier bewegen möchte, der weiß genau dies zu schätzen, denn hier ist immer was los. Also ist man auch als Langläufer Teil dieses Berliner Lifestyle-Vergnügens und ist sich des „Sehens und Gesehenwerdens“ vollauf bewusst.

Langlaufen Berlin

Hier gilt auch, was für andere Parks anzuraten ist, wer beim ersten Schnee hier unterwegs ist, findet gute Voraussetzungen. Nach ein paar Tagen ist der Park allerdings stark zertrampelt und dann macht es wirklich nicht mehr viel Spaß, hier unterwegs zu sein.

Langlaufen Berlin

Wer Ausdauer an den Tag legt, sollte sich bis in den Plänterwald bewegen, denn da findet man etwas mehr Idylle und kann dort auch die Waldwege gut nutzen.

In ganz kalten Jahren bietet sich dann auch die Rummelsburger Bucht für einen Ausflug aufs Eis an. Aber ACHTUNG nur, wenn die Eisdecke wirklich dick genug ist. Die Anreise zum „Treptower Park“ ist ideal, da man direkt mit der Ringbahn sowie S8, S9, S58 an der Haltestelle ins Wintervergnügen starten kann.

Langlaufen im Britzer Garten – Das kleine Winterparadies

Der Britzer Garten wurde mir von vielen verschiedenen Stellen als perfekt zum Langlaufen genannt und das ist er auch! Eine wunderbare Anlage mit sanften Hügeln, Teichanlagen, aber auch weitläufigen Strecken mit feinstem Pulverschnee. Hier macht es einfach die super Mischung. Mal läuft man am zugefrorenen Wasser entlang, dann überquert man eine Brücke, nutzt die Bahntrasse oder gleitet über die tief verschneiten Wiesen.
IMG20210214131817

Die Schneebedingungen kann man als super bezeichnen, da die Parkanlage mit ihren Bäumen und Hügeln dem Wind keine Angriffsfläche gibt, wie etwa auf dem Tempelhofer Feld. Auch laufen die Besucher zumeist auf den Wanderwegen, sodass für die Langläufer nichts niedergetrampelt ist. Das macht es einfach, sich in der Anlage zu bewegen. Auch gibt es viele weitläufige Flächen zum Sonnetanken.

Der Park ist sehr beliebt bei der älteren Generation und Familien mit kleinen Kindern, was ihn jetzt nicht zum Lifestyle-Treff macht, aber das
finde, ich, braucht es auch gar nicht. Zum Flanieren muss ich nicht auf Langläufern unterwegs sein. Auch waren Kinder und Rentner zu keiner Zeit im Weg oder anstrengend. Es war einfach ein harmonisches Miteinander.
IMG20210214125833
Am Wochenende gibt es auch einen Langlauftreff für Einsteiger und Fortgeschrittene. Wer dieses Angebot annehmen möchte, informiere sich am besten via Website. Gleiches gilt allgemein für die Öffnungszeiten. Im Winter 2021 waren diese von 9-16 Uhr, was einem natürlich ein etwas eingeschränkteres Zeitfenster gibt, aber bei guter Planung kein Hindernis sein sollte. Wissenswert ist auch, dass man Eintritt zahlen muss (2 EUR) und am Eingang sowie den Lokalitäten eine Maskenpflicht herrscht. Hunde habe ich gar keine wahrgenommen und erst recht keine frei laufenden. Somit sollten sich ängstliche Menschen hier sehr wohl fühlen.
IMG20210214131745

Erreichbar ist er über verschiedene Eingänge und mit guten Busanbindungen. Empfehlen würde ich die Anreise mit der Buslinie M44 bis zur Haltestelle „Britzer Garten“

FAZIT: Wer Wintervergnügen direkt vor der Haustür sucht, der wird in jedem der unzähligen Volksparks Berlins fündig. Das Highlight für Naturliebhaber sind die Strecken im Grunewald. Als außergewöhnliche Orte sind ganz klar das alte Flugfeld Tempelhof und der zugefrorene Müggelsee zu Bennen. In jedem Fall und egal auf welcher Strecke, es macht definitiv glücklich, draußen aktiv unterwegs zu sein. Probiert´s aus!

Langlaufen Berlin

 

Mountainbiken_Mallorca_Corona_Roxybike

Wie Corona das Mountainbiken auf Mallorca verändert hat – ein Interview mit Roxybike

Meine Freundin Roxy betreibt eine Mountainbike Station auf Mallorca. Seit Corona hat sich der Tourismus auf der Insel dramatisch verändert und damit auch ihr Leben. Ich spreche mit ihr, über die Situtation vor Ort, die Auswirkungen auf das Leben der Locals und die Veränderungen, die für alle anstehen und wie sie sich transformiert.

roxy_mallorca_online-fahrtechnik-coach

Roxy und ich, wir haben uns im Mountainbike Club Karlsruhe kennengelernt und ihr verdanke ich immer noch die besten Techniken, auf dem Bike die Kurven zu bekommen, Hindernissen ausweichen zu können und sicher auf dem Rad unterwegs zu sein. Seit sie Deutschland verlassen hat, begleite ich sie auf ihrem Weg als Mountainbike Guide auf Mallorca und habe sie dort in ihrer eigenen Bikestation auch schon besucht. “Damals” vor Corona, als Hundertausende auf die spanische Insel flogen und viele von ihnen auch “bikend” ihren Urlaub verbrachten.

Foto 20-9-20, 13 31 53

Mich hat immer begeistert, mit welchem Enthusiasmus und Ehrgeiz Roxy ihren Weg verfolgt hat und mit wie viel Leidenschaft sie ihre Liebe zum Biken auch mit Anderen geteilt hat. Durch Corona hat sich vieles verändert und darüber möchte ich mit ihr reden. Über die Dramen genauso wie die Neuausrichtung.

MTB-guiding_mallorca

Liebe Roxy, magst du dich kurz selbst vorstellen?

Hi Marlene, ja es hat sich wirklich sehr viel getan! Ja ich bin noch auf Mallorca… Hm, wo soll ich anfangen? Es hat sich SO viel getan!!

Aber ich stelle mich erst einmal vor: Ich heiße eigentlich Rafaella und komme aus dem türkischen Teil von Zypern – lebe aber seit 2009 auf Mallorca. Deutsch kann ich, weil meine Mutter Deutsche ist 😀

Ich betreibe seit 2011 hier die Bikestation CAMI-Bike und die Fahrtechnikschule Roxybike und neuerdings auch die erste deutsche e-Learning Plattform für MTB-Fahrtechnik.

Foto 12-9-20, 16 24 33

Also gleich geblieben ist: Mallorca ist nach wie vor meine Trauminsel und die Insel wird immer attraktiver zum Mountainbiken – die Infrastruktur wird immer mehr erweitert. So kommt es, dass ich in den letzten Jahren meine Flotte auch immer weiter ausgebaut habe und mittlerweile in der Hauptsaison in meiner Bikestation bis zu 7 Festangestellte Guides habe und über die Jahre Tausende von Bikern kennenlernen, guiden und coachen durfte!

Deswegen habe ich vor 4 Jahren meine Bikestation in CAMI-Bike umgetauft, damit ich sie immer mehr abgeben kann (ich suche aktuell sogar einen Käufer, um das tägliche Geschäft, also geführte Touren, Verleih und die Bikestation abzugeben) und mich noch mehr dem widmen kann, was sich über die letzten Jahre als meine absolute Passion herauskristallisiert hat – nämlich das Mountainbike- und Mental-Coaching.

MTB-fahrtechnik-kurventechnik-lernen

Ich habe die letzten Jahre fast alle im deutschen und europäischen Raum möglichen Fortbildungen im MTB-Bereich besucht und bin dann in die USA und nach Kanada geflogen, um dort internationale Fortbildungen im MTB-Bereich zu besuchen. Immerhin kommt das Mountainbiken von dort! Und dort hat mich Ex-Red-Bull-Athlet Shaums March gefragt, ob ich in sein Lehrteam möchte. Und seit 2 Jahren bin ich internationale Ausbilderin für Trainer und Guides beim Bike Instructor Certification Program (BICP) – das ist die Institution, die international die Ausbildungen für die IMBA durchführt.

Und so kommt es, dass wir nun dank der Coronakrise (und des strengen Hausarrests, den wir in Spanien hatten) ein Projekt verwirklichen konnten, an dem wir seit über 3 Jahren arbeiten – nämlich die erste deutsche e-Learning Plattform für Mountainbike Fahrtechnik.

Wow, was für eine Entwicklung und ich finde es toll, dass du den Lockdown genutzt hast. Ich kenne nicht viele Menschen, die sich so zentriert einem neuen Ziel gewidmet haben und in der Krise etwas Neues entstehen lassen haben. Meinen Respekt.

Video 11-10-20, 11 24 25

Aus deinen Facebookbeiträgen habe ich gelesen, dass die Coronakrise Mallorca sehr hart getroffen hat. Kannst du mir ein wenig davon erzählen, wie du es erlebt hast?

Die Coronakrise hat Mallorca extrem hart getroffen. Der Tourismus ist die Haupteinnahmequelle für die Meisten hier. Es gab auch kein richtiges „Auffangnetz“ – vor allem Selbstständige und kleine Firmen leiden sehr – es haben bereits 20% aller Kleinunternehmen im Dienstleistungssektor Bankrott angemeldet! Das ist jedes 5. Kleinunternehmen im Service-Sektor.

Foto 14-9-20, 19 43 57

Darüber hinaus gibt es kaum finanzielle Hilfen für Saisonkräfte, die zum Anfang der Krise keinen Vertrag hatten (die meisten Leute hier bekommen Arbeitsverträge nur von April bis Oktober) – diese Leute können sich noch nicht einmal mehr Lebensmittel leisten. Mehr als 1 Million Leute in Spanien fallen wegen Corona unter der Armutsgrenze.

Sozialhilfe gibt es hier, aber es sind ca. 320 € pro Person. Es ist nicht wie in Deutschland, wo es dann noch Mietzuschüsse gibt. Es sind 320 € und dabei bleibt es. Davon kann man weder Miete, noch Essen bezahlen.

IMG_9841

Dazu möchte ich eine wahre und sehr traurige Geschichte erzählen:

„Hier, ich schenke Dir einen großen Korb frisches Gemüse für deine 5 Kinder, die bestimmt Hunger haben“ sage ich und schaue der kleinen Frau, deren gegerbtes Gesicht eine wahre Geschichte erzählt, in ihre klaren und dennoch traurig wirkenden Augen. „Hm ja … danke dir … Gott segne dich. Aber ich kann das nicht nehmen“ druckst sie herum.
„Aber, weshalb nicht? Das ist gutes, frisches Gemüse. Das meiste ist Bio. Magst Du kein Gemüse? Essen deine Kinder kein Gemüse?“ frage ich und wundere mich, ob meine Schenkung nicht schön genug aussieht.
„Doch. Doch. Aber ich kann nicht“.
Ich schaue ihr auffordernd in die Augen.
.. sie druckst noch eine Weile herum und sagt dann:
„Hast Du vielleicht auch Dosen…?“
Ich wundere mich. Dosen?? Wenn es doch frisches Gemüse gibt….
Sie merkt meine Verwunderung und sagt leise und schüchtern:
„Ich kann mir das Gas momentan nicht leisten, um das Gemüse zu kochen. Dosengemüse essen meine Kinder auch kalt“.

Foto 31-8-20, 13 24 51

Das ist die nackte Wahrheit – die kleine Frau in der Geschichte heißt Naima und bekommt ihr Essen von der „Hope Mallorca Stiftung“.

Ich kenne viele, die ihre Kinder nicht mehr ernähren können, weil beide Elternteile im Tourismus arbeiten und jetzt ohne Job dastehen. Ich kenne viele, die Ihre Miete nicht mehr bezahlen können – das Problem wandert also nach oben – denn wenn die Mieten nicht mehr bezahlt werden, werden bald Hypotheken und Gehälter nicht mehr bezahlt und, und, und….

Die Insel ist momentan so leer wie wahrscheinlich zuletzt 1970. Nur damals gab es noch Landwirtschaft und die Mieten waren wahrscheinlich auch günstiger.

Wo das hinführt… das werden wir sehen…

Foto 20-9-20, 13 23 29

Wie steht es allgemein um den Tourismus?

Es gibt momentan keinen mehr. Ich habe NOCH NIE erlebt, dass in Cala Millor (das ist die zweitgrößte Tourismusmetropole nach Palma de Mallorca) KEIN EINZIGES Hotel mehr geöffnet hat. Keines… Viele Hotels machen bereits pleite… Viele Restaurants…

Wie geht die Bikebranche damit um? Mußten schon Stationen schließen?

Wir zum Glück noch nicht 😉 Da die meisten anderen MTB-Station one-man-shows sind, gehe ich davon aus, dass sie es irgendwie überleben, da sich die laufenden Kosten für sie in Grenzen halten… Aber auch das wird sich noch herausstellen.

Foto 13-9-20, 11 46 31

Jetzt muss ich aber doch noch mal den Verkauf Deiner Station aufgreifen – Du willst echt „Dein Baby“ verkaufen?

Ja, richtig, ich möchte meine Bikestation einem passionierten Nachfolger übergeben. Ich habe lange gehadert und überlegt – aber ich möchte meinen langjährigen Stammkunden weiterhin den Premiumservice bieten, den sie gewohnt sind. Und das geht nicht, wenn ich mich weiter entwickle und wachse. Da ich mich nicht zerteilen kann – habe ich entschieden, jemandem, der seinen Traum leben und auf Mallorca eine gut laufende Bikestation übernehmen will, dies zu ermöglichen und mein Baby in gute Hände abzugeben. Infos zum Verkauf hier: https://www.camibike.com/unternehmensnachfolge-bikestation-kaufen-mallorca/

Natürlich führe ich die Station mit der alten Leidenschaft weiter, bis ein nahtloser Übergang möglich ist!

Foto 1-12-20, 15 10 17

Krasser Schritt! Und in welche Richtung willst Du Dich entwickeln, was machst Du dann?

Ich werde mich noch mehr auf das Coaching spezialisieren und auf Ausbildungen und Fortbildungen für Guides und Trainer. Zum Beispiel mit der ersten deutschen e-Learning Plattform für MTB-Fahrtechnik, die wir am 6.6.2020 gelauncht haben. www.roxybike.online

Außerdem werde ich immer noch Roxybike Camps und Events (auf Mallorca, in Deutschland und Österreich und an weiteren Locations) und Privatguiding anbieten und möchte mich auch selbst immer noch weiter entwickeln – für mich ist ehrlich gesagt Stillstand = Rückschritt 🙂

MTB-Technikkurs_Fahrtechnik_Roxybike

Und wie kann ich mir diese Online Coaching Plattform vorstellen, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das für einen Sport wie das Mountainbiken funktioniert…?

Ja, das kann ich verstehen. Habe ich tatsächlich auch am Anfang nicht gekonnt. Berni, mein Freund ist vor etwas über 3 Jahren mit der Idee angekommen und dann haben wir eher so lapidar angefangen zu planen. Dann haben wir aber selbst auch einige Fortbildungen online absolviert, die nur zum Teil aus Präsenzseminaren bestanden. Ich habe einige Kommunikations- und Psychologieseminare besucht und dann haben wir zum Beispiel die Fortbildung zum „Diplom Sport-Mentaltrainer“ abgeschlossen. Und dadurch haben wir gemerkt, dass digitale Möglichkeiten sogar VIELE Vorteile haben! Und so kam es, dass wir vor ca. 2,5 Jahren angefangen haben, uns ernsthafter mit dem Thema auseinanderzusetzen und es konkret vorzubereiten.

Dann – wie das Schicksal so spielt – hat mich Ryan Leech Anfang 2020 zu sich ins Team eingeladen. Ryan Leech hat die weltweit erfolgreichste Online-Coaching Plattform auf Englisch. Da ich dort nun seit einigen Monaten als Online-Coach tätig bin, erlebe ich täglich, wie EFFEKTIV online Coaching ist. Ich behaupte mittlerweile sogar, dass kein „echter“ (also live) Fahrtechnikkurs Dir für dasselbe Geld den gleichen Lernerfolg bieten kann, wie ein Online Kurs!

Video 1-12-20, 15 18 48

Was?? Ernsthaft? Du sagt Online Coaching ist BESSER als live Fahrtechnikkurse?

Nein, ich sage nicht besser 🙂 Ich sage nur, dass es ein besseres Preis-Lern-Verhältnis hat. Wenn ich zum Beispiel von der Roxybike.Online Plattform das Bundle „Neumacher + Festiger“ mit regulären Kursen vergleiche, kommt folgendes bei heraus:

In diesem Bundle bekommst Du über 50 Lektionen mit modernsten Inhalten, die Dich Schritt für Schritt zu mehr Sicherheit auf dem Bike – also an das solide Fundament der MTB-Fahrtechnik heranführen. Dazu bekommst Du 6 Monate Feedback von ausschließlich hauptberuflich arbeitenden Coaches, die sich jährlich weltweit fortbilden – und zwar INDIVIDUELLES Feedback, wann Du es willst. Du kannst selbstbestimmt lernen und kannst die Inhalte so oft anschauen, wie Du willst! Anfangs hört sich der Preis von 399 € zwar viel an – aber wenn Du vergleichst, was ein Wochenendkurs kostet oder ein Privatcoaching – ist das quasi nichts.

MTB-technikkurs_droppen

Denn sagen wir mal, Du willst diese Inhalte, die Du auf der Online-Plattform immer wieder anschauen kannst, in einem Privatcoaching oder im Rahmen von Gruppenkursen bekommen – dann brauchst Du mindestens 8 Gruppenkurse (durchschnittlich kostet ein Kurs 99 €) oder mindestens 5 Privatcoachings mit je 2-3- Stunden – dieses kostet bei den meisten Veranstaltern so um die 200 – 400 € Da kommst Du also insgesamt auf ca. 780 € oder gar über 1200 €!

Und ganz ehrlich – ich habe als Ausbilderin die Erfahrung, dass viele Veranstalter Trainer engagieren, die 4-5 Kurse im Jahr geben und hauptberuflich etwas ganz anderes machen! Ich sage nicht, dass diese Trainer das nicht gut machen, aber sie werden sicherlich nicht die Erfahrung, das Auge und das Repertoire mitbringen, wie jemand, der das seit über 10 Jahren hauptberuflich macht und sich regelmäßig fortbildet…

Video 1-12-20, 14 34 18

Ja okay, für diese Inhalte mag das ja richtig sein – aber was ist mit Bunnyhop und Co.?

So ein 3-Stundenkurs bekomme ich für schon für 199 € – warum soll ich da bei Euch 279 € zahlen??

Auch da kann ich Deine Skepsis komplett nachvollziehen. Auf den ersten Blick würde ich sicherlich auch so reagieren 🙂 Vor allem bei komplexen Moves wie dem Bunny Hop sind ZEIT, schrittweiser AUFBAU und SELBSTBESTIMMTHEIT jedoch drei der essentiellen Faktoren, die den Erfolg bestimmen.

Was meine ich mit Zeit? Der Körper braucht ZEIT, um Bewegungen zu lernen. Unser Gehirn ist oft sehr schnell, aber sag das mal Deinem Körper 🙂 Und in einem Dreistundenkurs ist es schlicht und einfach unmöglich, die Muscle-Memory aufzubauen. Das braucht Wiederholung, oft auch Muskelaufbau und Regeneration – das geht teils über Wochen oder gar Monate!

Zudem ist die menschliche Aufnahmekapazität begrenzt – es ist bewiesen, dass wir nach ca. 30-45 Minuten eine stark reduzierte Konzentrationsfähigkeit haben.

Wheelie_Fahrtechnikkurs_Roxybike

Nun komme ich zu dem 2. Faktor: AUFBAU. Bei komplexen Bewegungsabläufen führt Schritt A – zu B – zu C – zu D usw. Wenn Du A kannst und D auch, Dir aber von B und C Teile fehlen, hast Du keinen Erfolg – und bist frustriert… Da kann ein erfahrener Coach helfen – indem er Dir ganz klare Korrektur geben kann und durch sein Auge und die Erfahrung erkennt, was die Ursache für den Fehler ist. Oft korrigieren unerfahrene Trainer den Folgefehler – finden/sehen aber die Ursache nicht… Das sind oft Kleinigkeiten, die sehr große Auswirkungen haben!

Faktor 3: SELBSTBESTIMMTHEIT – der Mensch ist keine Maschine. Jeder Mensch hat eine unterschiedliche Lernkurve. Und wir sind erst dann maximal motiviert, wenn wir selbst entscheiden können, was wir wann machen. Wenn ich Dir beim Lesen sage, „putz Deine Küche“, hast Du wahrscheinlich keine große Lust. Wenn Du aber selbst entscheidest, dass Deine Küche schmutzig ist und Du gerade Zeit hast, hast Du gleich viel mehr Motivation, sie zu putzen 😉

Und das Tolle ist – alle diese drei Faktoren sind beim Online-Coaching gegeben – in Gruppenkursen nur sehr begrenzt.

Daher bekommst Du beim Online Coaching nicht nur zielführendere „Rahmenbedingungen“ sondern auch 6 Monate professionelle Coachbetreuung. Alleine das ist den Preis mehr als Wert – denn wenn Du diesen Kurs 6 Monate durchziehst, sind wir überzeugt, dass Du denn Bunny Hop beherrschen wirst. Wenn Du jedoch für denselben Preis Bunnyhopkurse „live“ buchst, kann ich diese Erfolgsquote aus Erfahrung leider nicht berichten…
Mallorca_ist_mehr

Trotzdem ist das viel Geld für ein Online-Produkt…

Ja mit Sicherheit – aber bevor Du Dir ein 8000 € Bike kaufst, um Deine Technik „aufzuwerten“, kaufe Dir lieber ein 6000 € Bike, 3 Kurse und spare immer noch 1000 € 😉

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis heißt – dass eine gute Leistung auch einen angemessenen Preis hat.

Wir wollen kein Massenprodukt auf den Markt hauen und dann mit dem individuellen Feedback nicht nachkommen. Wir möchten einen Kundentyp anziehen, der Premium-Inhalte sucht und schätzt, der bereit ist, Zeit zu investieren, um Erfolge zu verzeichnen und dabei auf hochwertige Betreuung setzt. Natürlich wird es immer Leute geben, die sagen, warum ein Apfel-Handy kaufen, wenn es andere Smartphones bereits ab 100 € gibt – naja – weil der Apfel funktioniert.

MTB-trackwalk_fahtechnikcamp_mallorca

Wir wissen, dass wir unseren Bikern wirklich hochwertige und modernste Inhalte vermitteln und uns persönlich und ausführlich Zeit für sie nehmen – wir möchten unseren Kunden auch wirklich bieten, was sie bezahlen. Was bringt es wenn ich billig billig verkaufe, Du aber als Kunde nicht profitierst, weil ich keine Zeit für Dich habe?

Immerhin kaufst Du mit dem Produkt ganze 6 Monate individuelle persönliche und professionelle Betreuung. 6 Monate – das ist länger als viele Beziehungen heutzutage andauern 😉

Aber was unterscheidet Deiner Meinung nach Eure Kurse von YouTube? Da gibt es Hunderte Bunnyhop- & Co.-kurse!

Foto 24-10-20, 14 03 04

Ja da hast Du Recht, es gibt Abermillionen Kurse. Aber woher weißt Du, welcher der Kurse Dir etwas bringt?

Und außerdem sind wir da wieder beim Thema „Schrittweise Lernen“ und beim „Aufdröseln“ von Bewegungen – viel sehr gute Biker, vor allem Rennfahrer die „schon immer“ biken, WISSEN gar nicht, was sie da genau machen. Sie können es einfach intuitiv – „einfach so“. Das wird Dir aber beim Lernen wenig helfen 🙂

Bei unseren Kursen hingegen bekommst Du schrittweise Anleitungen – in erprobten und gehirngerechten Häppchen mit klaren Bewegungsanweisungen. Und zu jeder Zeit steht Dir wieder für Korrektur das professionelle Coach-Feedback zur Verfügung, um noch mehr Details zu bieten und individuelle Lösungen für Dich zu finden.

Roxybike_Mallorca_mountainbiken_auf_mallorca

Und was unterscheidet Eure Plattform von bestehenden Plattformen?

Ich bin seit einigen Monaten Online Coach bei Ryan Leech Connection – eine wirklich mega coole Plattform mit einer genialen Community. Ich kenne ehrlich gesagt keine weiteren e-Learning Plattformen wirklich gut, die einzige die ich im Detail kenne ist RLC.

Der Hauptunterschied ist (abgesehen davon, dass unsere Plattform auf Deutsch ist und seine auf Englisch), dass wir das Konzept auf die deutschsprachige Kultur angepasst haben.

Die Amerikaner sind viel stärkere Community-Menschen. Sie teilen Ihren Weg gerne und lachen miteinander über Fails. Die Deutschen sind da oft eher etwas „verhalten“ – teilen also gerne ihre Erfolge, aber ungerne den Weg dorthin. Daher machen wir es so, dass das Feedback und die Korrektur immer im 1-zu-1 Setting stattfindet, also nichts öffentlich ist. Bei RLC ist es zum Beispiel so, dass alle Feedbackanfragen öffentlich für andere Mitglieder sichtbar sind. Ich persönlich finde das mega cool – weil man aus dem Fortschritt und den „Fehlern“ anderer lernen kann, ich glaube aber, dass das im deutschen Raum nicht so gut angenommen werden würde.

Foto 2-9-20, 16 51 52

Dann ist der Unterschied noch – dass wir nicht „analysieren“ und komplexe Fehleranalysen geben, sondern, dass das INDIVIDUUM bei uns zählt. Deswegen sagen wir auch COACHING und nicht TRAINING – weil wir unsere Aufgabe darin sehen, mit unserem Klienten zusammen ganzheitliche Lösungen zu suchen, die für diesen Klienten funktionieren und SINN ergeben – damit er sich selbst TRAINIEREN kann. Wir geben also keine stumpfen Bewegungsanweisungen, sondern erarbeiten gemeinsam Ziele und dann die Methoden, wie wir dahin kommen. Und dann formulieren wir individuelle und klare Anleitungen, um die Bewegungen einfacher und ergonomischer ausführen zu können.

Jeder Mensch bringt nun mal unterschiedliche Voraussetzungen mit – hat daher individuelle Möglichkeiten und Ziele – um diesen Rechnung zu tragen, bieten wir den persönlichen Kontakt via Messenger, Videochat und natürlich auch E-Mail.

Foto 9-10-20, 14 20 03

Wer sind „wir“ also wer sind die Coaches?

Wir sind Berni und ich. Berni ist eigentlich Ingenieur und vor 6 Jahren nach Mallorca gekommen, um ein Praktikum in meiner Bikestation zu machen und eine Saison als Bikeguide zu arbeiten, bevor er in den „Ernst des Lebens“ einsteigt. Naja, nun ja, ähm, sagen wir es mal so – die Chefin war sehr zufrieden mit seiner Arbeit 🙂 Wir sind nun seit 6 Jahren ein Paar und bisher war er immer Angestellter. Dieses Projekt machen wir nun aber als gleichberechtigte Partner – da er die Plattform extrem bereichert, wir sie komplett gemeinsam geplant und entworfen haben und wir uns ideal ergänzen.

Da wir auch zufällig Männlein und Weiblein sind, können wir auch ideal auf die unterschiedlichen Voraussetzungen eingehen, die unsere Klienten geschlechterspezifisch mitbringen und auch auf Vor- und Nachteile des Groß- und Kleinseins – so dass wir auf Biker aller Größen und Altersklassen eingehen können.

Foto 12-9-20, 16 06 56

Warum habt ihr das überhaupt gemacht? Warum gibt es Eurer Meinung nach einen Markt dafür und was sind die Vorteile von Online Coaching? Und wie kann es Leuten während der Coronazeit helfen?

Wir haben seit Jahren viele Stammkunden und vor allem auch Kunden, die regelmäßig Kurse besuchen – sowohl bei uns als auch bei anderen Bikeschulen. Oft ist uns aufgefallen, dass die Erfolge vieler Biker eher mäßig sind – weil der wirkliche Fortschritt ehrlich gesagt nur einsetzt, wenn man regelmäßig übt! Und da viele Biker nach einem Kurs oft nicht mehr wissen, was sie genau wie und wo üben sollen/können sind wir vor Jahren bereits auf die Idee gekommen, unseren Klienten Übungskataloge zu geben.

Foto 16-10-20, 11 00 35

Während der Corona-Zeit ermöglicht es den Menschen (die nun mal soziale Wesen sind) auch über das Netz vernetzt zu bleiben und vor allem ermöglicht es ihnen, auch während des Lockdowns STRATEGISCH und mithilfe eines Personal Coach an ihrer MTB-Fahrtechnik zu feilen.

Bisher haben wir Online-Coaching immer persönlich gemacht – also sowohl in Persona, als auch im Einzel-Video-Coaching, das mache ich bereits seit Jahren und es ist sehr erfolgreich. Aber natürlich auch sehr aufwändig.

So entstand eben die Idee einen Übungskatalog online zu machen, bei der die individuelle Betreuung aber nicht zu kurz kommt. Und so entstand unsere Mountainbike Master Class – Roxybike. Online.

MTB_Tour_bei_Cala_Millor

Die Vorteile sind ganz klar:

  • Lernen im eigenen Tempo = maximale Motivation im idealen Lernzustand!
  • Deutliche Kostenersparnis im Gegensatz zu mehreren Privatcoachings! Bei MEHR Fortschritt! (Siehe oben)
  • Lernen und üben; wann Du willst, wo Du willst!
  • Bei Roxybike: Kontinuierliche individuelle 1:1 Betreuung durch ausschließlich hauptberufliche, zertifizierte Trainer.
  • Lektionen in gehirnfreundlichen Häppchen = bleibender Erfolg ohne Unter- oder Überforderung – dabei kannst Du die Lektionen aber so oft schauen, wie Du willst und vergisst nichts.
  • Keine Anfahrtszeiten oder –wege mit dem Auto (die Natur freut sich) = Alle Urlaubstage und Wochenenden stehen Dir für Touren zur Verfügung!
  • Du übst im gewohnten Umfeld und auf Deinem eigenen Bike.
  • Abwechslungsreiches Übungsrepertoire = Selbstbestimmte Themenwahl möglich
  • Optimal ins Familienleben integrierbar
  • Üben ohne Leistungsdruck, keine negative Gruppendynamik möglich 😉
  • Modernste Inhalte, die stetig überarbeitet werden.

Und wenn ich eine Weile weiterüberlege fallen mir bestimmt noch ein paar weitere Vorteile ein 🙂

Ich denke, dass der Markt vor allem jetzt nach der Coronakrise dafür bereit ist – weil viele jetzt gemerkt haben, dass Online quasi die Zukunft ist. Und, dass man dann auch lernen und üben kann, wenn man nicht reisen darf/soll/will.

MTB-coaching_roxybike

Was brauche ich an Equipment um einen Kurs zu machen?

Ein funktionstüchtiges Bike, einen Helm, für optimale Erfolge Flatpedals, ein Smartphone oder eine andere Kamera, idealerweise ein kleines Stativ (es geht aber auch ohne – wobei wir ein mobiles auf der Plattform empfehlen) und vor allem: Motivation und Commitment. Einfach Bock darauf, Neues zu lernen und zu üben und schon sehr bald deutliche Verbesserungen zu spüren!

Das hört sich wirklich richtig spannend an. Jetzt möchte ich doch noch mal zurück kommen, auf die Zukunft des Mountainbikens in Mallorca. Glaubst du, es wird wieder möglich sein, wieder so einfach auf die Insel zu fliegen und dort biken zu gehen?

Das ist wirklich eine sehr gute Frage aber ich denke momentan JA! Wir haben es ja im Sommer gemerkt, als der Reisebann kurz aufgehoben war – die Insel war von einem Tag auf den anderen wieder voll. Die Leute WOLLEN ja reisen. Ich denke, dass der Tourismus sich hier sehr sehr schnell wieder erholen wird, sobald das Reisen wieder möglich ist.

Auf was muss sich die Bike-Community auf Mallorca einstellen in der kommenden Saison?

Das kommt natürlich ganz darauf an, wann es wieder losgeht… Da wir aber gerade im Austausch mit den mallorquinischen Behörden an einer ausgeschilderten MTB-Strecke feilen, wird der MTB-Tourismus so stark zurückkommen, wie noch nie. Und der Rennradtourismus mit Sicherheit sowieso 😉

IMG_9776

Wie denkst du allgemein, wird sich der Tourismus auf der Insel verändern?

Ich gehe fast davon aus, dass es noch weniger Party-Tourismus geben wird. Dieser hat die letzten Jahre sowieso abgenommen, aber ich denke, dass die Pandemie dies noch weiter eindämmen wird, da nun ein Bewusstsein entstanden ist, dass große, alkoholisierte Menschenansammlungen vielleicht nicht so toll sind 🙂

Und Mallorca hat einfach SO VIEL MEHR zu bieten als den Ballermann. Die Insel ist ein TRAUM zum Wandern, zum Geocachen, zum Biken und zum genießen. Und es gibt so viele urtümliche Landfincas, die jetzt wahrscheinlich alle renovieren und noch schöner zurückkommen 😉

Mallorca_ist_mehr

Wie müssen sich Hoteliers, Gastro und Entertainment transformieren, um nach der Krise gut aufgestellt zu sein?

Ich glaube, dass noch mehr Augenmerk auf alternativen Tourismus gelegt werden sollte und vor allem auf Ganzjahrestourismus. Und idealerweise auch auf zahlfreudigere Klientel. Ich denke, Mallorca wird schöner, hochwertiger und exklusiver zurückkommen. Es ist halt alles ein Wandel.

Mir geht deine Erlebnis vom Markt nicht aus dem Kopf. Gibt es eigentlich Hilfsorganisationen auf Mallorca, die man unterstützen kann? Hast du damit Erfahrungswerte?

Ja, das kann ich verstehen. Mir ging es danach auch tagelang so und ich spende seitdem auch regelmäßig.

Zum Glück gibt es Stiftungen wie Hope Mallorca und SI-Mallorca.org  die Essen verteilen – sie freuen sich über jede noch so kleine Spende!

IMG_9761

Danke Dir, Roxy für Deine Zeit und die Einblicke. Ich finde deine Transformation großartig. Sie ist ein tolles Beispiel, die Zeit nicht auf der Couch zu vertrödeln, sondern etwas zu tun. Und das ist ja auch genau mein Thema. Und da ich ehrlicherweise auch lange nicht auf einem Mountainbike saß, muss ich mich jetzt auch coachen lassen, damit wir bald mal wieder im echten Leben zusammen radeln gehen können.

Danke auch Dir, liebe Marlene! Ich bin gespannt, ob du demnächst auch den Bunnyhop kannst oder wir einfach nur gemütlich zum nächsten Strand biken 😉

Da Roxy meine Freundin ist unterstütze ich sie mit diesem Beitrag. Bild und Videomaterial sind aus ihrem Fundus. Wer sich für ihr Programm oder Touren auf Mallorca interessiert, nutze zur Kontaktaufnahme gerne ihre Website unter: roxybikemallorca.com

 

Mallorca-Mountainbike-Corona_Roxybike

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

 

 

 

Walbeobachtung-Walsaison-Whalewatching-Südafrika-besten-Spots-Insider-Tipps

Walsaison in Südafrika – die besten Spots & Insider-Tipps

Wann ist eigentlich Walsaison in Südafrika? Lohnt sich eine Reise dahin? Welche Wale kann man beobachten und wie viele? Welche sind die besten Spots für Beobachtungen? Hat die Corona-Pandemie Auswirkungen auf das Whale Watching? Auf alle diese Fragen findest du Antworten in meinem Beitrag! Aber zunächst lade ich dich zu einer visuellen Reise zu den Walen ein:

Wann ist Walsaison in Südafrika?

Erstmal die gute Nachricht, mit viel Glück kann man in Südafrika das ganze Jahr auf Wale stoßen, aber nur der südafrikanische Winter bedeutet wirklich auch Walsaison. Zwischen Juli und Dezember zieht es Buckelwale (Humpback), Brydewale und Southern Right Whales (Südkaper/Glattwale) in die Gewässer am Kapland, um sich zu vermehren. Die Ankunft der Wale lockt dann nicht nur die Touristen an die Küste, auch den Südafrikanern gibt es etwas, auf das sie sich in den tristen Wintermonaten freuen können. Und so sind die ersten bedeutenden Sichtungen immer etwas ganz besonderes und genießen eine große mediale Aufmerksamkeit.

IMG_3578

Warum kommen die Wale nach Südafrika?

Die Wale wandern in und aus antarktischen Gewässern nach Südafrika, um sich hier zu paaren und zu gebären. Das Wasser ist ein paar Grad wärmer und daher für den Nachwuchs besser geeignet, der noch keine dicke Fettschicht hat. In den südafrikanischen Sommermonaten dann, ziehen die Wale weiter in die kälteren, aber nahrungsreicheren Gewässer des Südens.

IMG_1302

Wie viele Walen sind in der Saison zu beobachten?

Es gibt keine genaue Aussage, wann der Peak erreicht ist, wann die meisten Wale in den Gewässern der False und Walker Bay zu beobachten sind. Und auch Höchstzahl der Wale sorgt immer wieder für eine hitzige Diskussion, da sie von Jahr zu Jahr schwankt. Aktuelle, weltweite Studien zeigen aber, dass die Population der Glattwale bei etwa 20.000 liegt. Diese Zahl verteilt sich jedoch ziemlich gleichmäßig auf Südafrika, Australien, Neuseeland und Südamerika. Allerdings wandern nicht alle Wale jedes Jahr. Die Chancen stehen also sehr gut, sich den Traum zu erfüllen und Wale zu beobachten.

IMG_9614

Gibt es Wale nur zwischen Juli und Dezember?

Im Westkap sind das ganze Jahr über Glattwale beobachtet worden, was viele zu der Annahme veranlasst hat, dass es in diesen Gewässern, fest ansässige Tiere gibt. Leider ist wenig darüber bekannt, ob diese Tiere wirklich hier heimisch sind oder nicht. Die Wale, die das ganze Jahr über da sind, dauten aber darauf hin, dass sie eine konstante Nahrungsquelle gefunden haben und daher keine Notwendigkeit haben, zu wandern.

IMG_9617

Was gibt es noch zu beobachten?

Die Gewässer des Westkaps werden aber nicht nur von Southern Right Whales, Buckelwalen und Brydewalen besucht. Als ich noch in Kapstadt lebte, war ich ein Wochenende in DeKelders. Vom Balkon des Gästehauses konnten wir Orcas in der Bucht beobachten und sogar springen sehen. Das war ein phantastisches Erlebnis. Quasi Wildlife-Abenteuer vom Frühstückstisch aus.

Ich habe selbst meine erste Whale Watching Tour von Gansbaai aus unternommen und hatte damals das riesige Glück beim Sardine Run dabei zu sein. Neben Walen und Haien haben wir auch tausende Delfine zu Gesicht bekommen. Ein irres Erlebnis. Hier sei euch für Whalewatching-Touren das Unternehmen Marinedynamics mit gutem Gewissen empfohlen.

IMG_9588

Zudem ist die Walker Bay der Hot Spot für das Tauchen mit weißen Haien. Das Käfigtauchen muss man wollen, mir hat es völlig ausgereicht, es vom Whalewatchingboat aus zu beobachten. Diese Tiere haben eine beeindruckende Größe und ich erinnere mich an die Gänsehaut-Momente, als die Haie unser Boot und den Käfig umkreisten. Der Thrill hat meinem zarten Gemüt völlig ausgereicht.

IMG_9606

Die besten Spots für Walbeobachtungen in Südafrika

Natürlich gibt es Wale in der ganzen Kapregion und hoch bis nach Namibia zu beobachten. Walbegeisterten empehle ich jedoch, in dieser Zeit an die Hotspots der Walker Bay (Hermanus, Gansbaai, DeKelders) oder an die False Bay (Simons Town, Kalk Bay) zu reisen, um die Meeresriesen beobachten zu können.

Hermanus ist zur Hauptstadt der Kap-Wal-Küste gekrönt worden. Im Jahr 2019 wurde dieser Ort zu Recht zum besten Walbeobachtungsplatz der Welt gekürt. Und Reisende können sich hier nicht nur auf Walsichtungen freuen, denn Hermanus ist zudem auch eine UNESCO-Stadt der Gastronomie und lockt mit erstklassiger Küche und dem weltberühmten Wein-Valley „Hemel-en-Aarde„.

IMG_9612

Whalewatching & Corona

Im Jahr 2020 wird die Walsaison leider anders durchgeführt werden müssen, als in den vergangenen Jahren. Das Whalewatching wird vorerst unter Alarmstufe 3 vom Land aus erfolgen müssen. Gerade für Hermanus kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das gar kein Problem ist. Man setzt sich mit einem Fernglas an die Bank am Meer und kann die Tiere in unmittelbarer Kliff-Nähe beobachten. Ein Wahnsinnserlebnis und (um es positiv zu sehen) vom Land aus erspart man sich schon die Seekrankheit, die so manchen auf den Whalewatchingbooten schon ereilt hat. Mich inklusive;)

IMG_6813

Am 7. Juli 20202 wurde von den Klippen von Hermanus aus ein atemberaubendes Video einer Walmutter und ihrem Kalb  gefilmt. Schau dir auch mal das Filmmaterial dazu an, es macht definitiv Lust auf Whalewatching:

Interessante Fakten über den Southern Right Whales / Glattwale:

    • Ein erwachsener Südlicher Glattwal hat die Größe von 10 Elefanten
    • Südliche Glattwale sind Bartenwale, d.h. sie haben keine Zähne
    • Anstelle von Zähnen haben diese Meeressäuger 450-500 Bartenplatten im Maul
    • Bei der Nahrungsaufnahme zieht eine südliche Rechte ein großes Wasservolumen zusammen mit Krill in ihr Maul, das Wasser wird dann durch die Bartenplatten gepresst und fängt den Krill ein, der dann geschluckt wird

Gästehaus mit Wal-Blick gefällig?

Die meisten Whalewatching-Touren starten von Gansbai in die Walker Bay, daher empfehle ich dir auch ein Gästehaus in dieser Region. Da die Touren meist sehr früh starten, sparst du dir morgens die lange Anreise von Hermanus aus. In Gansbai oder DeKelders hast du zudem die besten Chancen ein Gästehaus an der Buch zu finden und die Wale direkt vom Bett oder Balkon aus beobachten zu können. Ich habe mehrfach Urlaub in der Sea Star Lodge gemacht und kann diese mit bestem Gewissen empfehlen. Übrigens habe ich von da aus damals auch die Orcas beobachtet.

Rooftop Rooms

Wale sind für dich das Größte?

Wußtest du, dass ich 2018 die offizielle „Walflüsterin“ war? Nein? Dann folge doch mal dem LINK, um mehr darüber zu erfahren und vielleicht selbst mal Walflüsterer zu sein!

IMG_2911

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann pack ihn doch auf dein Pinterest-Board! Ich freue mich.

Hinweis: Die im Beitrag genannten und verlinkten Gästehäuser und Unternehmen empfehle ich aus persönlicher Motivation und ohne einen geldwerten Vorteil. Ich möchte damit meine guten Erfahrungen teilen und anderen Reisenden einen Mehrwert bieten.

 

Rollerfahren-Malta-Miete-Verkehr-Versicherung

Rollerfahren auf Malta – Alle Infos zu Miete, Verkehr & Versicherung

Rollerfahren an einer wunderschönen Küste, flexibel sein beim Parken und noch dazu den Stau vermeiden, das sind die großen Vorteile, wenn man auf Malta mit dem Zweirad unterwegs ist. Doch was ist bei der Scooter-Miete alles zu beachten? Ich verrate es dir!

IMG_8524

Roller vs. Auto

Ich war mittlerweile 4x auf Malta und mein Fazit ist definitiv, dass man mit einem Roller flexibler, schneller und besser unterwegs ist als mit dem Auto. In großen Teilen Maltas ist die Insel ein riesiger Stadtverkehr, der nicht nur zu Stoßzeiten volle Straßen und leidige Staus mit sich bringt. Das frustet gerade im Urlaub, wenn die Zeit kostbar ist. Bei meiner ersten Reise hatte ich mir noch ein Auto gemietet. Habe aber schnell gemerkt, dass mir das auf Malta nicht sonderlich viel Freude macht.

Scooter, Roller, Malta

Zwar ist es in Ordnung, wenn man über die ganze Insel cruisen möchte, aber im Stadtverkehr bin ich letztlich auf den Bus umgestiegen. Das ist schlicht schneller, günstiger und weniger nervenaufreibend. Denn auch die Parkplatzsuche kann einen hier zur Verzweiflung bringen. Noch dazu kostet parken wieder extra Geld, was man sich sparen kann. Auch habe ich oft Schweißperlen auf der Stirn gehabt, als ich mit dem Auto in die engen Gassen gebogen bin und bei Gegenverkehr die ganze Strecke im Rückwärtsgang zurück musste. Mein ausführlicher Erfahrungsbericht zur Auto Anmietung auf Malta ist im LINK nachlesesbar.

IMG_4764

Klarer Vorteil für den Roller

Deshalb habe ich mich ab meiner zweiten Reise nach Malta für einen Roller entschieden. Der Vorteil ist klar. Das Fahrzeug ist agil, kann überall problemlos sowie kostenlos geparkt werden und im Stau fährt man einfach an den wartenden Autos vorbei. Zudem kann man auch an jeder Sehenswürdigkeit mal eben halten, ohne dass man großartig den Verkehr behindert, wenn man schnell ein Foto machen möchte. Man ist also absolut flexibel, spart sich die leidige Parkplatzsuche und die Wartezeit im Stau.

IMG_8135

Meine Erfahrung & Empfehlung

Ich hatte mich für Baron Car Hire als Anbieter entschieden und war absolut zufrieden. Bei meiner ersten Anmietung hatte das kleine Unternehmen noch keinen stationären Shop. Das hat sich inzwischen geändert. Ich konnte meinen Roller in St. Julians übernehmen. Via Whatsapp hatte ich vorab Kontakt aufgenommen und meine Ankunft bestätigt. Im Shop angekommen haben wir schnell den Papierkram und das bargeldlose Bezahlen mit EC/ Kreditkarte erledigt.

Scooter, Roller, Malta

Auch die Rückgabe lief perfekt und ohne großes Prozedere. Im Gegenteil, die Familie war super nett! Ich empfehle das Unternehmen aus eigener Erfahrung und mit besten Gewissen, nicht weil ich dafür bezahlt werde oder sonstige Vorteile erhalte. Natürlich gibt es auf Malta weitere Firmen die Roller vermieten und du kannst dich online umschauen und den für dich perfekten Anbieter finden.

IMG_7654

Übernahme

Du kannst den Roller an drei Stationen in Malta abholen. Falls du einen Koffer statt einem Rucksack dabei hast, könnte der Transport zu deiner Unterkunft allerdings schwieriger sein. Daher meine Empfehlung: Malta hat ein prima Bus-System mit dem du an so ziemlich jeden Flecken der Insel super günstig und bequem fahren kannst. Zumal wir hier eh nur von einer Mini-Insel mit max. 40 km sprechen. Nimm also den Bus oder ein Taxi zu deinem Nachtquartier und fahr erst dann zum Shop, um den Roller abzuholen. Je nachdem, wann du auf Malta gelandet bist, macht es vielleicht ohnehin Sinn, den Scooter erst am nächsten Morgen zu übernehmen. Den ersten Tag verbringt man ja oft mit ankommen, auspacken und Nachbarschaft erkunden. Rollerfahren kannst du dann erholt am nächsten Tag und sparst dir ggf. einen Tag an Miete.

IMG_7947

Führerschein

Mit deinem deutschen Autoführerschein darfst du auf Malta auch einen Roller fahren. Wie viel Leistung (CC) der haben darf, kläre bitte mit dem Vermieter vorab, anhand deiner Fahrerlizenz. Ich hatte einen 125iger Roller, weil der einfach zügiger unterwegs ist, als ein 50iger. Bitte denke unbedingt an den internationalen Führerschein. Warum, kannst du im LINK nachlesen.

IMG_8103

Versicherung und Kaution

In der Regel gibt es eine Standartversicherung für den Roller. Kläre in der Kommunikation vorab, wie genau diese aussieht, was sie abdeckt und welche Kosten ggf. im Schadensfall auf dich zukommen. Ich habe 200 EUR Kaution für die gesamte Woche hinterlegt. Bei einer Beschädigung hätte ich die Reparaturkosten übernehmen müssen und das wäre mit meiner Kaution gegen gerechnet worden. Ein völlig fairer und normaler Vorgang. Zumal so Rollerteile ja nicht die Welt kosten, im Gegensatz zu Beschädigungen an einem Auto. Achtung, wie im Ausland üblich sind die Verträge in englisch verfasst.

IMG_8156

Die Kaution wurde auf meiner Kreditkarte geblockt und nach Rückgabe des Scooters wieder frei gegeben. Bei der Übernahme lass dir alle Kratzer und Beschädigungen, wie beim Auto auch, in das Übernahmeformular eintragen. Mach Fotos oder Videos, die den Zustand des Rollers zeigen. Bei Rückgabe das gleiche Prozedere.

IMG_8253

Helm

Du bekommst mit der Rollermiete auch einen oder zwei Helme gestellt. Du kannst im Shop testen, welche Größe dir am Besten paßt. Es hilft, den Kopf mal auszumessen (Maßband) oder sich vorab daheim mal einen Helm aufgesetzt zu haben (bei Freunden oder in einem Motorradladen). Der Helm kann im Sitzfach oder in der Topcasebox untergebracht werden, du musst also keine Sorge haben, ihn ständig mitschleppen zu müssen. Im Topcase kannst du übrigens auch unterwegs oder bei der Rollerfahrt dein Gepäck verstauen. Wenn es dir lieber ist, keine fremden Helm zu tragen, dann nimm deinen eigenen mit und plane aber ensprechend Platz im Gepäck ein.

IMG_4067

Einweisung

Lass dir, wenn es dein erstes Mal auf einem Roller ist, auch alles erklären. Mach unter den Augen der Vermieter einen kleine Rollerfahrt, damit du einschätzen kannst, wie das Lenk- und Bremsverhalten ist. So eine Probefahrt kommt dir zugute, sollte mit dem Fahrzeug doch etwas nicht in Ordnung sein.

IMG_3815

Tankregelung

Eine Tankregelung ist beim Roller auch kein großes Ding, zumal eine Füllung ohnehin im Schnitt nur 5 EUR kostet. Du tankst, was du verbrauchst und gibst das Fahrzeug so wieder ab, wie du es übernommen hast. Der Tank befindet sich bei einem Roller unter dem Sitz und man wird dir auch alles dazu erklären. Ein Roller hat einen relativ kleinen Tank, behalte das im Auge, wenn du in ländlichen Gebieten unterwegs bist. Zwar hat Malta eine Fülle an Tankstellen und nur kleine Distanzen, aber zum Problem kann es trotzdem werden, wenn du außerhalb der normalen Geschäftszeiten in dünn besiedelten Teilen unterwegs bist.

IMG_3732

Tanken

An vielen Tankstellen in Malta ist „Selfservice„, sprich man bezahlt vor dem Tanken am Automaten, wählt dann die Säulen-Nummer aus und füllt dann erst das Benzin ein. Mir ist aufgefallen, dass manche Automaten erst bei 10 EUR Scheinen starten. Das ist natürlich viel zu viel bei einem so kleinen Tank. Daher such dir Tankstellen mit persönlichem Service oder solche, die auch 5 EUR Scheine akzeptieren.

Scooter, Roller, Malta

Hindernisse im Stadtverkehr

Der Stadtverkehr in Malta ist wirklich eine Zumutung, dessen muss man sich bewusst sein. Etwas Mut oder Erfahrungen auf einem Zweirad helfen hier weiter. Natürlich bestimmt jeder selbst, ob er im Stau an den haltenden Fahrzeugen in der Mitte oder an der Seite vorbei fahren will und wie schnell. Da möchte ich dir zu nichts raten. Ich bin eine sehr versierte Rollerfahrerin und bin auch in der verstopften Stadt ganz zügig voran gekommen. Du kannst dich ja vorsichtig ran tasten und wirst ohnehin mit der Zeit mutiger.

IMG_3824

Linksverkehr

In Malta herrscht Linksverkehr, aber auch das ist keine große Sache beim Rollerfahren. Gerade mit dem Scooter empfinde ich das inzwischen als problemlos. Zumal viele Straßen ohnehin vom Gegenverkehr getrennt sind, so dass man gar nicht auf der falschen Spur sein kann. Also hier wirklich etwas Vertrauen an den Tag legen.

IMG_4218

Offroadfahren in Malta

Außerhalb der großen Touristischen Zentren und auf dem Weg zu besonderen Flecken wirst du schnell auf „Gravelroads“ kommen. Diese Schotterpisten verlangen einem zuweilen fahrerisches Können ab. Da möchte ich nichts beschönigen. Wer sich sicher ist, immer auf Teerstraßen zu bleiben, der braucht sich darüber keine Gedanken zu machen. Aber allein die Anreise zu St. Peters Pool könnte eine Herausforderung werden. Steig zur Not ab, park oder schiebe den Roller.

Scooter, Roller, Malta

Überall kostenlos parken

Wie beschrieben kann man mit einem Roller ja nahezu überall parken und das auch noch kostenlos! Ein Riesen Vorteil im Vergleich zum Auto. Etwas Um- und Rücksicht solltest du beim Parken aber schon an den Tag legen. Nicht jeder Gehweg ist geeignet seinen Roller quer darauf zu parken. In der Regel findet man aber gute Nischen für Scooter und kann daher auch überall sehr zentral sein Fahrzeug abstellen.

IMG_4669

Vorsicht beim Seitenständer

In der Regel haben Roller zwei Ständer auf denen geparkt werden kann. Der Seitenständer ist sehr wacklig und ich würde dir dringend anraten diesen nur zu benutzen, wenn du noch am Roller stehst bei kurzen Stopps. Ansonsten kann es leicht passieren, dass der Scooter durch vorbeilaufende Passanten oder unebenen Untergrund zu Fall kommt und beschädigt wird. Vertraut mir, ich weiß wovon ich spreche.

IMG_4293

Straßenverhältnisse

Überland und auf den kleineren Gassen sind die Straßenverhältnisse eher etwas holprig, weil der Asphalt oft einem Flickenteppich gleicht. Das macht Rollerfahren auch schon mal zu einer Hüpfpartie. Angemessene Geschindigkeit hilft aber dagegen;) Die großen Touristenstraßen sind aber gut ausgebaut und flüssig zu befahren. Vorsichtig sollte man sich auf Sandpisten bewegen, wie etwa die letzten 50m vor St. Peter´s Pool. Hier empfehle ich ganz klar, an der Hauptstraße oben zu parken, wo noch asphaltiert ist. Du läufst keine 3 min länger, sparst dir aber die sandige Piste, auf der man ungeübt schon mal leicht wegrutschen kann.

IMG_4708

Navigation beim Rollerfahren

In einem fremden Land und gerade im Stadtverkehr ist es oft schwierig sich zu orientieren. Das empfand ich besonders auf Malta so, da jedes Gebäude sandsteinfarben ist und markante Orientierungspunkte für mich fehlten. Wer auf Navigation angewiesen ist, sollte sich vorab eine Lösung überlegen und unbedingt auch eine Halterung für einen Roller mitnehmen. Ich habe Navigation auf meinem Handy, das Gerät sollte sicher und am besten am Spiegel angebracht werden. Dank EU-Roaming kannst du ja mobil über das Internet und Google Maps navigieren. In Malta funktioniert das grundsätzlich hervorragend, es sei denn es sind Baumaßnahmen. Hier sollte man sich dann am Besten an der groben Richtung orientieren, wenn es die Gegebenheiten nicht anders hergeben.

IMG_8519

Fähre nach Gozo

Natürlich ist es auch mit einem Zweirad überhaupt kein Problem die Fähre nach Gozo zu benutzen. Das ist dann sogar noch günstiger als mit dem Auto die Insel zu besuchen. Auch so wird Rollerfahren hier gleich wieder ein Mittel den Urlaub günstig zu gestalten.

IMG_4502

Ausführungen

Das mag sich jetzt erst mal Alles irre viel angehört haben, sollte einen aber nur vorbereiten und nicht abschrecken. Eigentlich ist es total easy! Wer schon etwas Zweiraderfahren ist, wird einige Punkte meiner Beschreibung wohl auch etwas belächelt haben. Ich möchte allerdings auch, dass Rollerneulinge gut vorbereitet sind und habe deshalb alles sehr gründlich beschrieben. Bitte beachte, dass die Fotos nicht den Verkehr auf den Hauptverkehrsadern zeigen und somit auch nicht, die Stau-Situation in den Stadtgebieten. Auch geben sie nicht wieder, wie schwer es ist in Valletta & Co ist, einen Parkplatz mit dem PKW zu finden. Wir haben an einem Tag mal 2h gesucht, nur um das Fahrzeug abstellen zu können. Behalte das für deine Entscheidung für oder gegen eine Roller im Hinterkopf.

IMG_8520

Fazit zum Rollerfahren auf Malta

Für mich ist ein Roller das einzig sinnvolle Fahrzeug auf Malta. Regentage gibt es fast keine, man ist flexibel und agil unterwegs. Erspart sich Staus, nervenaufreibende Parkplatzsuche und Kosten für das Abstellen des Fahrzeugs. Zudem macht es einfach irre viel Spaß mit einem Scooter über die Insel zu cruisen, den Fahrtwind zu spüren und das Lebensgefühl, was an einer Rollertour hängt, auszukosten. Probiers aus! Sollte ich im Artikel etwas vergessen haben, dann melde dich bei mir und natürlich auch, wenn du sonst noch Fragen hast. Ich bin via Kontaktformular, Skype oder Facebook für dich erreichbar.

In diesem Sinne:

#get up & cruise!

IMG_8127

Hier noch der Kontakt zu Baron Car Hire:

79 Triq Gorg Borg olivier
Stg San Ġiljan

Handy +356 7932 6749
Fb Seite: https://www.facebook.com/Baron-Car-Hire-1434894029878216

Rollerfahren-Malta-Erfahrungen-Tipps

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

Elefant mit Weltballon Mural von Jadore Tong in Berlin Kreuzberg

Elefant mit Weltballon – Mural von Jadore Tong in Berlin Kreuzberg

„Elephant Playing With a World Balloon“ von Jadore Tong, gilt als das schönste, farbenfreudigste, detailreichste und bekannteste Mural in Berlin. Genau diese Attribute haben den „Elefant mit Weltballon“ auch weltweit bekannt gemacht.

Die Location des Elefant mit Weltballon

Nur wenige Gehminuten von der U-Bahn Station „Hallisches Tor“ entfernt findet man dieses Mural und es läßt erahnen, warum Jadore Tong, sich genau für diese Hausmauer vor einem Basketballplatz entschieden hat: Triste Hochhäuser, ziemlich heruntergekommenen Eingänge, Grafitti beschmierte Wände, einkommensschwache Bewohner und ein paar Alkoholiker am gegenüberliegenden Supermarkt.

Street Art Berlin

Kreuzberg der Problemkiez

Ich bin mir sicher, genau diese Nachbarschaft und „Kreuzberg“, hat sich der Künstler sehr bewußt ausgesucht. Sie ist eine der bekanntesten Gegenden Berlins. Kreuzberg oder X-Berg, wie die Einheimischen es gerne nennen, war früher eines der ärmsten Viertel, welches weltweit für seine alternative Szene und Gegenkultur bekannt war. Der Kiez hat sich in vielen Bereichen zu einem der teuersten der Stadt entwickelt. Nicht aber unbedingt in diesem Eck.

IMG_20200617_152924

Der menschliche Aspekt

Jadore Tong war jahrelang damit beschäftigt verlassene Parkplätze in der Nähe seines Hauses in West-Berlin zu verschönern und genau das war wohl auch seine Intension am Theodor-Wolff-Park. Zwischen all der Tristess etwas leuchtend Buntes schaffen, was an das Schöne und Menschliche in der Welt erinnert.

IMG_20200617_151019

Die Entstehung

Rund vier Wochen hat Jadore Tong mit seinen Helfern gebraucht, um die Hausfassade mit dem 24 Meter hohen Mural zu versehen. Beeindruckende 750 Quadratmeter groß ist das Wandbild mit seinem vielfältigen Elefanten geworden. Das Gemälde spielt geradezu mit seinen kräftigen Farben und dem Kontrast seiner Umgebung und wird so zum Sinnbild für die Berlin. Einer Stadt die weltoffen und wunderbar sein kann, aber auf der anderen Seite auch dreckig, verkommen und moralisch am Ende.

IMG_20200617_145251

Der kulturelle Einfluss

Dieser Umgebung stellte der Künstler etwas entgegen und wer das Mural eingehender betrachtet, der findet auch Botschaften wie „Safe unity“, „Empathy“, „Playfullness“, „Wisdom“ oder „Safe Water“ wieder. Ebenso erkennt man den Schriftzug „Syrus“ was für „Save Your Rich Untouchable Soul“ steht. Jadore Tong, hat seine Wurzeln in Frankreich und Kambodscha und genau diese kulturellen Einflüsse sieht man in den Farben, der Symbolik (Peace-Zeichen), der dekorativen Details und der Strichführung.

Elephant Playing With a World Balloon

Der Basketballplatz

Aber auch die Wahl des Basketballplatzes zu Füßen des Elefants, macht dieses Mural so besonders. Der Freiraum öffnet den Blick und das nicht nur auf das Mural, sondern auch auf die Kinder, die hier ihre Freizeit verbringen. Ihnen hat Jadore Tong mit diesem Wandbild etwas Schönes geschenkt. Etwas, was ihre Umgebung aufwertet und ihren Platz wertvoll macht. Unter diesem Stück Street Art zu sitzen, zu spielen oder seine Freunde zu treffen gibt Leichtigkeit und nimmt den sozialen Druck, den diese Ecke Kreuzbergs mit sich bringt.

IMG_2018

Eine Schülerin sagte mir „Das ist hier meine Hood, da drüben gehen wir zur Schule und wir verbringen unsere Freizeit hier. Manchmal sitze ich in der Klasse, schaue aus dem Fenster und freu mich über die bunte Wand. Sie gehört einfach zu uns und unseren Kiez.“

IMG_20200617_150253

Meine Verbindung

Mich verbindet eine ganz besondere Leidenschaft mit diesem Wandbild, denn ich liebe neben Street Art und Murals auch den Afrikanischen Busch und seine Tiere. Vor diesem riesigen Wandbild zu stehen, läßt also regelmäßig meine Augen leuchten und mein Herz höher schlagen. Auch wenn es einen asiatischer Elefant zeigt, erinnert mich doch an seine Verwandschaft in Afrika. Wer mir auf Social Media folgt, dem wird es auch immer wieder begegnen, denn wann immer ich die Strecke mit dem Rad kreuze, besuche ich auch meinen Elefanten und teile das auf Instagram oder FB mit meiner Community.

Street Art Berlin

Wo zu finden:

Adresse:

Wilhelmstraße 7, 10963 Berlin

Anreise:

Ich würde die U-Bahn bis Hallisches Tor nehmen und den Rest des Weges zu Fuß gehen. Wenn die Hausnummer 7 erreicht ist, dann laufe durch den Apartmentkomplex. Das Mural befindet sich quasi im Innenraum und oberhalb des Basketballplatzes. Das Wandbild ist auch von der Friedrichstraße (südlich der U-Bahn-Station Kochstraße – Linie U6) aus zu sehen.

PANO_20200617_152504

Foto Tipps:

Besuche das Mural am Besten an einem sonnigen Tag und überleg dir, was du einfangen willst. Nur das Mural ohne Menschen? Dann komm in den frühen Morgenstunden, wenn noch niemand da ist, um zu spielen. Das beste Licht gibt es in der Regel am Abend, hier kannst du dann die komplette Szene mit Kiez-Kids und voller Farbpracht einfangen.

IMG_20200617_152853

In unmittelbarer Nachbarschaft wirst du weitere Murals an den Hauswänden finden, so wie das Tommy Weisbecker Haus, welches auch ein großartiges Stück Straßenkunst darstellt und eine perfekte Fotokulisse ist.

Mural Elefant

Über Jadore Tong

Jadore Tong wurde 1970 in Weimar geboren und wuchs in Paris und Berlin auf. Seine erste Graffiti-Kunst entstand 1987 in den Straßen Berlins sowie auf Leinwand. Seine Kunstwerke verbinden Malerei mit Techniken der Straßenkunst. Manchmal verwirklicht er seine Ideen auf eine mutige und minimalistische Weise und manchmal auf eine eher impressionistische und verträumte Weise. Unter dem Pseudonym S.Y.R.U.S. (Save Your Rich Untouchable Soul 2003) entstehen spontane Projekte wie limitierte Hemdenentwürfe, Skulpturen und Installationen. Er ist immer auf der Suche nach einer Herausforderung und seine Arbeiten reichen von Collagen auf Leinwand über Tape-Art-Installationen und 3D-Kunstobjekte bis hin zu Wandmalereien im Berliner Bezirk Kreuzberg. Wenn er heutzutage weder T-Shirts entwirft noch Wandbilder malt, betreibt er sein eigenes Restaurant (Art Café Jadore) im Berliner Bezirk Mitte.

IMG_20200617_152437

Jadore Tong im Netz

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch auf der Website von Jadore vorbei! Oder verfolge das Schaffen auf Instagram.

Street Art & Murals in Berlin

Dich interessiert die Street Art Szene in Berlin? Schau dir meine Artikel zu Murals und Künstlern hier auf meinem Blog an.

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

 

 

 

 

 

Fluechtling-Mural-Gonzalo-Borondo-Berlin-Reinickendorf

„Flüchtling“ – Mural von Gonzalo Borondo in Berlin Tegel

Bewegend, verstörend und wichtig – das „Flüchtling“ Mural von Gonzalo Borondo aka „Borondo“ im Berliner Stadtteil Tegel.

Es bewegte die Gemüter, denn die Anwohner hatten sich von der „One Wall“ Initiave von Urban Nation eigentlich eine Verschönerung des 14 Stockwerk hohen Plattenbaus erwartet.

Aber so ist Street Art nicht. Sondern es ist Kunst und diese soll zum Nachdenken und Wandel anregen und das ist den Künstlern mit diesem Mural auch ganz sicher gelungen.

Flüchtlingskind Mural von Borondo

Die Gegend ist geprägt aus immer gleichen Botonklötzen aus 70er Jahren und ihren kleinbürgerlichen Einwohnern. Es wurde also lange gestritten, ob dieses Mural bleiben darf und ob das überhaupt Kunst sei.

Für mich hat es damit genau den Nerv der Zeit getroffen. Denn es zeigt ein Mädchen, das aus einem Raum schaut, dass das vermeintlich sichere Europa darstellt und sieht die dramatische Realität in der Welt. Die von Pfeilen getroffene Person, verkörpert den heiligen Sebastian, der trotz der Verletzungen überlebt. Was für die Hoffnung in der Welt steht, die es gibt, wenn wir nicht wegschauen.

Flüchtlingskind Mural von Borondo

Und genau das sollte auch in den Köpfen der Einwohner und Betrachter ankommen und aus eben diesem Grund finde ich es genau passend.

Und wieder bin ich auch sehr stolz auf die Szene, die damit einmal wieder zeigt, dass Street Art ein wichtiger künstlerischer Beitrag in unserer Gemeinschaft ist.

So findest du das „Flüchtling“ Mural:

Adresse:

Neheimer Str. 6, 13507 Berlin

Anreise:

Nimm am Besten den Bus (N33, 133, X33) bis Kamener Weg (Berlin) oder lauf einfach rüber, wenn du die U6 genommen hast und am U-Bahnhof Holzhauser Straße angekommen bist.

Wissenswertes:

In direkter Nachbarschaft findest du weitere Murals der „Starling Collection“ die während des Urban Nation Projekts „One Wall“ entstanden sind. Schau dich also gut um!

Flüchtlingskind Mural von Borondo

Über Gonzalo Borondo

Gonzalo Borondo wurde in der spanischen Stadt Valladolid geboren, lebte aber sehr bald in Segovia. Mit vierzehn Jahren zog Borondo nach Madrid, wo er die Kunstschule und die Akademie der Schönen Künste besuchte. Er machte seinen Abschluss an der IES Margarita Salas Madrid und setzte sein Studium der Schönen Künste an der Universität Complutense Madrid fort.

Flüchtlingskind Mural von Borondo

Im Jahr 2012 verbrachte er einige Zeit in Rom, Italien, im Rahmen eines Erasmus-Kulturaustauschprogramms an der Accademia di Belle Arti di Roma. Madrid ist der Ort, an dem er tatsächlich begann, überall in der Stadt Graffiti-Tags anzubringen, ebenso wie die klassischen Bombenangriffe auf Züge, seine Puppenwerke – die die Buchstaben verkleinern und die Zeichnungen vergrößern – aber es wurde bald klar, dass dies nicht Ausdruck genug für seine künstlerische Sprache ist.

Flüchtlingskind Mural von Borondo

Dank seines Lehrers Jose Herranz Garcia hatte Borondo die Möglichkeit, neue Techniken zu lernen und mit ihnen zu experimentieren. Er arbeitete mit Kohle, Öl und Tempera, experimentierte mit neuen Ausdrucksformen, nur um dem Verständnis näher zu kommen, dass für ihn die Straße die beste Galerie ist.

Gonzalo Borondo im Netzt

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch auf der Website von Borondo vorbei! Oder verfolge das Schaffen auf Instagram.

Street Art & Murals in Berlin

Dich interessiert die Street Art Szene in Berlin? Schau dir meine Artikel zu Murals und Künstlern hier auf meinem Blog an.

 

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

 

 

„On tiptoes“ Mural von How & Nosm (Hownosm)

„On tiptoes“ Mural von How & Nosm in Berlin Tegel

Das „On tiptoes“ Mural von How & Nosm (Hownosm) ist definitiv ein Stück Street Art, dass den Berliner Stadtteil Tegel und seine tristessen Hochhäuser massiv aufwertet.

Das Werk wurde im Rahmen des URBAN NATION-Projekts „One Wall“ realisiert. Das Kunstwerk ist aus der Feder aka Spraydose des Zwillingsduos Raoul und Davide Perre, besser bekannt als How & Nosm entstanden. Es dauerte nur sieben Tage, bis dieses 42m hohe Werk von den in New York lebenden Künstlern fertig gestellt war.

On-tiptoes-Mural-How-Nosm

Dieses gigantischen Wandbild ist außergewöhnlich und detailreich. Die auf Rot, Schwarz und Weiß basierende Bildsprache ist sofort erkennbar und erregt Aufmerksamkeit durch eben diese beeindruckende Größe und die komplizierten Details.

Das Werk trägt den Titel „On tiptoes“ auf den deutsch also „Auf Zehenspitzen“. Gezeigt wird ein in sich verschlungenes Wesen, versehen mit dem „Auge der Vorsehung“, das sich streckt, um nach den Sternen zu greifen.

On-tiptoes Mural by How Nosm

Von der Leidenschaft zur Berufung: Die beiden in Spanien geborenen Brüder sind heute weltweit gefragt und zählen mir ihre Street Art zu den renommiertesten Künstlern ihres Fachs. Nicht selten setzen sich ihre Themen mit Drogenmissbrauch, Betrug oder Unterdrückung auseinander.

So findest du das „On tiptoes“ Mural:

Adresse:

Neheimer Str. 8, 13507 Berlin

Anreise:

Nimm am Besten den Bus (N33, 133, X33) bis Kamener Weg (Berlin) oder lauf vom U-Bahnhof Holzhauser Straße, wenn du die U6 genommen hast.

Wissenswertes:

In direkter Umgebung findest du weitere Murals der „Starling Collection“ die während des Urban Nation Projekts „One Wall“ entstanden sind. Schau dich also gut um!

Über Wie & Nosm

How und Nosm (Raoul und Davide Perre) sind identische Zwillingsbrüder, die für ihre großformatigen, auf Graffiti basierenden Wandmalereien bekannt sind, die Stadtmauern auf der ganzen Welt schmücken. Die auf Rot, Schwarz und Weiß basierende Bildsprache ist sofort erkennbar und erregt Aufmerksamkeit durch die beeindruckende Größe und die komplizierten Details. Ursprünglich war die Farbpalette aus praktischen Gründen begrenzt, aber stattdessen hat sie sich zu einer eindeutigen Visitenkarte und formalen Wahl entwickelt, die es diesen Künstlern ermöglicht hat, die Sprühfarbe auf ein neues Niveau zu heben.

Geboren in Spanien, deutscher Abstammung und derzeit in New York ansässig, erstreckt sich ihr Einfluss entsprechend international. Ganz gleich, ob Sie Südamerika, Europa, Asien oder Städte in den USA besuchen, werden Sie wahrscheinlich ihren Werken begegnen. In Auftrag gegeben und gefördert, sind sie zu gefragten Künstlern geworden, eine ironische Entwicklung, bei der die Außenseiter zu Insidern geworden sind und derzeit neu definieren, was Graffiti und Kunst im öffentlichen Raum ausmacht.

On-tiptoes-Mural-How-Nosm

Am Anfang sind die Zwillinge als junge Teenager zum ersten Mal mit Graffiti in Berührung gekommen. Skateboarding und Tagging waren die Einflüsse, bis die Aerosoldose eingeführt wurde und die Palette der Farben und Möglichkeiten endlos schien. Die traditionelle Buchstabenkunst des Graffiti-Schreibens wurde erlernt, und sie verdienten sich ihre Streifen, indem sie gemeinsam Namen auf Züge malten.

Die Nähe zwischen den Brüdern ist inspirierend. Sie beenden die Sätze des anderen so, wie sie ihre Linien auf Wandmalereien fortsetzen und ohne zu zögern synchron arbeiten. Das eine endet und das andere beginnt, ihre komplizierten und doch mühelosen Konturen drehen und wenden sich wie ein dreidimensionales Labyrinth. Es ist ein Fluss vorhanden, der Teil dieses Prozesses ist und ihre Individualität zu einer einheitlichen Aussage verschmelzen lässt. Etwas, das für Künstler, die in großem Maßstab arbeiten, wesentlich erscheint.

On-tiptoes Mural by How Nosm

Die begrenzte Palette und die komplizierten Kompositionen in all ihren Werken sind visuell faszinierend, aber wenn der Betrachter einmal über die Größe der Leistung hinausgewachsen ist, kommen die Aktivitäten innerhalb des Kunstwerks immer wieder zurück. Ihre stilisierten Charaktere wirken freundlich, aber wenn man genau hinschaut, sind sie in einige sehr dunkle Aktivitäten verwickelt.

Alkoholismus, Verrat, Machtmissbrauch und andere abstoßende Handlungen sind im Gange. Wenn man eine Schicht zurückschält, kommt eine weitere Geschichte zum Vorschein, die die Botschaft und Bedeutung noch komplizierter macht. In einer Welt, die sehr düster und dunkel erscheint und dennoch mit Respekt behandelt wird, ist es, als würde der Gesellschaft ein Spiegel vorgehalten, eine schwindelerregende Wirkung, die Geduld und Zeit erfordert, um sich zu entspannen.

Die Aerosoldose steht bei all ihren öffentlichen Arbeiten im Vordergrund und ist der wesentliche Bestandteil, mit dem sie diese Bildsprache auf ein neues Niveau heben. Die präzise Ausführung und Entschlossenheit ist das, was sie angetrieben hat. Ihr Stil ist im Wesentlichen das, was sie als Künstler und Menschen sind, denn unter den Ebenen des durchdachten Designs und der kühnen Form verbirgt sich eine gewisse Brüchigkeit.

How & Nosm im Netzt

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch auf der Website der Brüder vorbei! Oder verfolge ihr Schaffen auf Instagram.

Street Art & Murals in Berlin

Dich interessiert die Street Art Szene in Berlin? Schau dir meine Artikel zu Murals und Künstlern hier auf meinem Blog an.

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

The-Starling_Mural-Collin-van-de-Sluijs-SuperA

„The Starling“ Mural von Collin van der Sluijs und Super A in Berlin Tegel

„The Starling“ also der Star, ist wohl eines der beliebtesten Motive der „One Wall“ Initiave von Urban Nation in der Plattenbausiedlung am Tegeler See, die gerne auch Tegel Art Park genannt wird.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Die Gegend ist geprägt aus immer gleichen Botonklötzen aus 70er Jahren und das Starling Mural hat die Ansicht des Hauses Nummer 6 erheblich aufgewertet. Eine alte Dame erzählte mir mit Stolz, dass ihre Enkelin immer zum „Vogelhaus“ will, wenn sie die Mutter bittet, die Omi zu besuchen. Und so wohlwollend empfinden auch die Nachbarn und Bewohner dieses Mural.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Die Malereien des Künstler-Duos Collin van der Sluijs und Super A, erscheinen verträumt, umwirklich und tragen oft eine unterschwellige, weltkritische Kritik in sich. Das Motiv des Stars bzw. seine Stärke im Schwarm, steht symbolisch für das, was eine Gesellschaft bewirken kann.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Das Künstler-Duo, welches bereits zuvor miteinander gearbeitet hat, beschäftigt sich häufig mit der Frage, wie Menschen gemeinschaftlich Veränderungen bewirken können.  Aber das, ohne dabei im Chaos zu versinken oder sich Hierarchien unterwerfen zu müssen. Der Star könnte eine Vorbildrolle haben.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Für mich besticht der „Star“ mit seiner durchdringenden Farbmacht. Das prächtige Blau in seinen Nuancen im Schimmer des Federkleides, die Realistik in den Augen und die Detailtiefe, selbst in den Krallen, beeindrucken. Collin van der Sluijs und Super A schenkten ihrem Mural zudem farbenfrohe Blumen, die sich über den Bauch des Sperrlings ranken. Sie stehen für die Vielfalt Berlins.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

So findest du das „Starling“ Mural:

Adresse:

Neheimer Str. 6, 13507 Berlin

Anreise:

Nimm am Besten den Bus (N33, 133, X33) bis Kamener Weg (Berlin) oder lauf einfach rüber, wenn du die U6 genommen hast und am U-Bahnhof Holzhauser Straße angekommen bist.

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Wissenswertes:

In direkter Nachbarschaft findest du weitere Murals der „Starling Collection“ die während des Urban Nation Projekts „One Wall“ entstanden sind. Schau dich also gut um!

"The Starling" Mural von Collin van der Sluijs und Super A

Über Collin van der Sluijsim

Collin van der Sluijs ist ein niederländischer Illustrator, Künstler und Galerist, dessen Arbeit als persönliche Freuden und Kämpfe des täglichen Lebens beschrieben werden kann, übersetzt in seine eigene Bildsprache. Collin van der Sluijs wohnt derzeit in Maastricht, wo er als Illustrator/Maler arbeitet und eine Galerie für zeitgenössische Kunst, die Galerie Groen Licht, betreibt.

Collin van der Sluijsim im Netzt

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch auf der Website von Collin van der Sluijs vorbei! Oder verfolge das Schaffen auf Instagram.

Über Super A aka Stefan Thelen

Stefan Thelen, besser bekannt unter seinem Spitznamen Super A, ist ein niederländischer Straßen- und Galeriekünstler, der urbane Methoden, Grafikdesign und traditionelle Maltechniken miteinander verbindet, um ein Werk entstehen zu lassen, das sich aus seinen persönlichen Erfahrungen und Gedanken heraus entwickelt. Seine Bildgeschichten scheinen in einem Gleichgewicht zwischen Fiktion und Sachbuch zu existieren, denn Thelens Themen sind ein Ergebnis seines Erstaunens über Raritäten in unserer Welt, gefiltert durch den Blick des geheimnisvollen Super A.

Super A im Netzt

Auch dieser Künstler fesselt dich? Dann schau doch auf der Website von Super A vorbei! Oder verfolge das Schaffen auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Done!

Ein Beitrag geteilt von Super A (@mr.super_a) am

Street Art & Murals in Berlin

Dich interessiert die Street Art Szene in Berlin? Schau dir meine Artikel zu Murals und Künstlern hier auf meinem Blog an.

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

 

„real recognize real“ Herakut

„real recognize real“ – Mural von Nuno Viegas & Herakut in Berlin Tegel

„real recognize real“ ist ein Mural der renommierten Streetart Künstlern Nuno Viegas, Hera und Akut (Herakut), welches im Rahmen des Urban Nation „ONE WALL“ Projekts im Berliner Bezirk Reinickendorf bzw. dem Art Park Tegel entstanden ist.

„real recognize real“ - Nuno Viegas, Hera und Akut

Die Intension des aus Portugal stammenden Nuno Viegas und der beiden Künstler von Herakut war es, den Berlinern ins Gedächtnis rufen, was die Stadt wirklich ausmacht.

„real recognize real“ - Nuno Viegas, Hera und Akut

Denn obwohl Berlin von hippen Clubs, pulsierende Nachtleben und stylischen Restaurants geprägt ist, ist es die besondere Nähe zur Natur, welche die Stadt so besonders macht.

„real recognize real“ - Nuno Viegas, Hera und Akut

Die junge Dame im Hoodie und steht also symbolisch für das Urbane. Trotzdem erfreut sich an der Schönheit und Vielfältigkeit der Natur.

So findest du das „Starling“ Mural:

Adresse:

Neheimer Str. 4, 13507 Berlin

Anreise:

Nimm am Besten den Bus (N33, 133, X33) bis Kamener Weg (Berlin) oder lauf einfach rüber, wenn du die U6 genommen hast und am U-Bahnhof Holzhauser Straße angekommen bist.

„real recognize real“ - Nuno Viegas, Hera und Akut

Wissenswertes:

In direkter Nachbarschaft findest du weitere Murals der „Starling Collection“ die während des Urban Nation Projekts „One Wall“ entstanden sind. Schau dich also gut um!

„real recognize real“ - Nuno Viegas, Hera und Akut

Über Herakut

Herakut ist ein deutsches Künstlerduo – eine Symbiose aus den Pseudonymen Hera, die Malerin, und Akut, der Graffiti-Künstler, deren Zusammenarbeit eine fruchtbare Partnerschaft bildete. Nachdem sie gemeinsam an verschiedenen erfolgreichen globalen Kunstprojekten gearbeitet haben, haben diese Künstler ihre individuellen, von Graffiti und Street Art beeinflussten Ansätze miteinander verschmolzen. Ihre Kunstwerke sind in großen Städten auf der ganzen Welt zu finden – von Toronto bis Kathmandu, von San Francisco bis Melbourne. Herakuts kreativer Kunstprozess ist sinnlich, wild, dialogisch und erzählerisch. Dieser bemerkenswert kraftvolle Dualismus schafft imaginäre Welten und inspiriert ihre Figuren zu individuellen Charakteren.

Herakut im Netzt

Du bist neugierig geworden? Dann schau doch auf der Website von Herakut vorbei! Oder verfolge das Schaffen auf Instagram oder Vimeo:

Warum ich Herakut als Künstler so schätze:Herakut Zitat Marlene RybkaÜber Nuno Viegas

Nuno Viegas ist kein durchschnittlicher Graffiti-Künstler. In Anbetracht seines jungen Alters können nur wenige die Kluft zwischen Graffiti-Kultur und bildender Kunst überbrücken, während sie beiden so treu bleiben wie er. Nuno Viegas wurde 1985 in Faro, Portugal, geboren. Sein Graffiti-Weg begann 1999 als junger Mann. Da ein Jahrhundert zu Ende gehen sollte, sollte Viegas die Erfahrung, die vorher war, festhalten und eine neue Zukunft schaffen, die zur Gegenwart werden sollte. Mit einem tadellosen Graffiti-Stil und einer Liebe für alles, was mit Hip Hop und Graffiti zu tun hat, begann Nuno AKA Metis irgendwann zu merken, dass ihn etwas anderes antreibt, als nur das materielle Drumherum der Gesellschaft, die er beobachtete.

Nuno Viegas im Netzt

Auch dieser Künstler interessiert dich? Dann schau doch auf der Website von Nuno vorbei! Oder verfolge sein Schaffen auf Instagram oder YouTube:

Lust auf Street Art & Murals

Du bist neugierig geworden auf Street Art und Murals in Berlin? Schau dir meinen Blogbeitrag an und finde auch einzelne Beiträge auf meiner Seite.

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

Zuhause ist, wo das Herz ist

„Zuhause ist dort, wo das Herz ist“ – Mural von Adry del Rocio in Berlin Marzahn

„Hogar es donde está tu corazón“ ist der eigentliche Name dieses Murals, was übersetzt so viel heißt, wie „Zuhause ist dort, wo das Herz ist.“ Dieses Kunstwerk widmete die Mexikanische Künstlerin Adry del Ricio allen Menschen, die ihren Herkunftsort verlassen mussten.

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

Das 32 Meter hohe Wandbild ist im Zuge des Berlin Mural Festivals 2019 entstanden und befindet sich im Stadtteil Marzahn.

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

Für mich bringt die Künstlerin ganz viel ihrer Kultur und Geschichte in ihre Murals – einmal mehr in diesem Masterpiece. Damit bleibt sie ihren Wurzeln treu und trägt ein Stück Mexiko auch in die Welt.

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

Über die Künsterlin „Adry del Ricio“

Adry del Rocio ala Nació en Guadalajara wurde 1984 in Jalisco, Mexiko geboren. Adry begann ihre Karriere als Malerin bereits sehr früh. Bereits mit 4 Jahren gewann sie einen Kunstwettbewerb für Kinder. Inzwischen hat sie sagenhafte 29 lokale, 11 nationale und 23 internationale Auszeichnungen bekommen. Die damit verbundenen finanziellen Zuwendungen haben es ihr ermöglicht ihre Fähigkeiten und damit ihre Karriere weiter auszubauen.

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

Seit ihrem ersten Street Art Kunstwert im Jahr 2008 wurde Adry eingeladen, ihre künstlerischen Fähigkeiten auf Festivals in über 20 verschiedenen Ländern zu zeigen. Als 3D-Künstlerin arbeitete sie für auch für bekannte Unternehmen wie Disney, Adidas, Nike oder das renommierte Van Gogh Museum in Amsterdam.

Das Video zum Making of des Murals:

Wo findet sich das Mural?

Adresse:
Märkische Allee 158,
12681 Berlin

Anreise:

Nimm am besten die S5 bis S Springpfuhl (Berlin) und lauf die restlichen Meter. Direkt daneben befindet sich das „Gesicht“ von Akut:

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

So findest du die Künstlerin im Netz:

Auf Ihrer Webseite siehst du alle ihre Werke, erhälst eine ausführliche Bio und kannst dich umfangreich über ihre Arbeit informieren. Tagesaktuell bereichtet Adry auf Instagram und Facebook über ihr künstlerisches Schaffen.

"Hogar es donde está tu corazón" byAdry del Rocio

Mehr zu Murals & Street Art in Berlin

Du bist neugierig auf Murals und Street Art in Berlin geworden? Ich habe einen umfangreichen Artikel dazu verfasst und stelle besondere Murals und ihre Erschaffer auf meinem Blog vor. Klick dich durch, es lohnt sich!

murals-street-art-berlin-dein-guide-zu-spektakulaerer-strassenkunst

murals-street-art-berlin-dein-guide-spektakulaerer-strassenkunst

Murals & Street Art in Berlin – Dein Guide zu spektakulärer Straßenkunst

Berlin ist die angesagte Stadt für Street Art, Murals und Wandbilder. Ich zeige dir die Highlights und verrate, wo du sie findest! Seit ich in der Hauptstadt wohne, ist die Suche nach ihnen zur Obsession geworden und diese Begeisterung möchte ich gerne mit dir teilen. Ich zeige dir meine Favoriten und die bekanntesten Motive Berlins. Lass dich also von mir mitnehmen zu einer besonderen Street-Art-Tour und zu außergewöhnlich, spektakulärer Straßenkunst!

murals-street-art-berlin-dein-guide-spektakulaerer-strassenkunst

Aber fangen wir erstmal mit der Begriffserklärung an, denn zugegeben ich kannte den Begriff „Mural“ überhaupt nicht, bevor ich in die Stadt gezogen bin.

Graffiti, Street Art, Murals – eine Begriffserkärung

Wikipedia beschreibt den Begriff „Graffiti“ und „Street Art“ etwas schwerfällig so: Graffiti (italienisch Singular Graffito), steht als Sammelbegriff für thematisch und gestalterisch unterschiedliche sichtbare Elemente, zum Beispiel Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf Oberflächen oder durch deren Veränderung im privaten und öffentlichen Raum erstellt wurden.

IMG_2085

In der Umgebung des Holzmarktes

Street Art ist, mit eigenen Worten beschrieben, die nichtkommerzielle Form von Kunst im öffentlichen Raum, die nach der Absicht der Künstler durchaus dauerhaft dort verbleiben soll. Für mich ist das Wort Graffitti negativ behaftet, meint es doch die Schmierereien an den Hauswänden. Alles künstlerisch erkennbare definiere ich als Street oder Urban Art.

IMG_2062

Am Durchgang zum Holzmarkt

Murals sind die größte und auffälligste Ausdrucksform der Street Art. Man findet sie in der Regel auf riesigen Hausflächen. In Berlin sind das zumeist so genannte Brandwände, also jene fensterlosen Fassaden, die durch Bau- oder Bombenlücken entstanden sind. Da diese Seitenwände nie sonderlich sexy aussehen, werden Künstler engagiert, die sie mit besonderen Motiven zu einzigartigen Kunstwerken werden lassen.

Tasso (Holzmarkt)

Am Holzmarkt

Murals sind also so gut wie immer Auftragsarbeiten, denn so riesige Wände lassen sich nicht mal eben unbemerkt besprühen. Zumal in der Regel auch Hebebühnen zur Anwendung kommen. Manchmal entstehen diese Wandbilder im Zuge von Street-Art-Festivals oder Open-Air-Ausstellungen, wie hier zum Mural Festival. Als Auftragsarbeit sind Murals also legal aufgebrachte Fassadenkunst. Inzwischen hat sich auch in diesem Bereich eine Szene gebildet, die ihre eigenen Stars hervorbringt. Meine persönlichen Helden sind das Duo von Herakut, die in Berlin sogar mehreren Fassaden ihr ganz eigenes Signet gegeben haben.

IMG_2038

Herakut (Luckauer Str. 14)

Trotzdem setzen viele Menschen Street Art und Graffitti nur mit Schmierereien und Wandalismus gleich. Für mich sind sie etwas ganz Anderes! Sie sind künstlerisches aber auch oft politisches Statement. Sie zeigen Konflikte des Alltags, Dinge die uns beschäftigen oder sind Spiegel der Gesellschaft.

IMG_20190815_155105

So ganz grob in Richtung Oberbaumbrücke

Sie sind eine besondere Ausdrucksform und es lohnt sich ihren Aussagen auf den Grund zu gehen. Von traumhaften Entwürfen auf fünfstöckigen Gebäuden bis hin zu politisch aufgeladenen Botschaften, die über die Barrieren in unseren Köpfen hinausgehen, findest du in der Hauptstadt alles. Selbst Botschaften in kryptische Zeichen, wie die von Berlin Kidz.

IMG_0124

Berlin Kidz (überall in Berlin)

Berlin das Straßenkunst-Mekka

Mit einer wahren Explosion auffälliger Graffiti und Wandgemälde auf schnöden Häuserwänden gilt Berlin als die Hochburg der Street Art in Europa. Mit der East Side Gallery verfügt die Stadt zudem über die größte und längste Open-Air-Kunstgalerie der Welt. Dafür wurde Berlin sogar als UNESCO-Stadt des Designs ausgezeichnet. Und auch im Museums für zeitgenössische Stadtkunst wird sich zukünftig und ausschließlich alles der Straßenkunst widmen.

IMG_2073

In der Umgebung des Holzmarktes

So findest du Street Art & Murals in Berlin

Natürlich kann man einfach loslaufen und entlang des Weges ganz viel Kreatives entdecken, aber die Stadt ist einfach unfassbar groß und man würde wahrscheinlich Tage bis Wochen brauchen um an den Highlights vorbei zu kommen, daher empfehle ich dir ein paar Strategien und ganz bestimmte Stadtteile.

IMG_0160

Irgendwo bei der Urban Art Clash Gallery Berlin Mitte / An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

Allerdings bedenke dabei immer: Street Art ist kreativ, immer wieder anders und lebt natürlich auch vom Wandel. Vieles verändert sich, verschwindet, weicht Neuem oder wird zu etwas Anderem. Lass dich drauf ein und sei nicht enttäuscht wenn Motive gewechselt haben. Freu dich viel mehr, dass du vielleicht etwas ganz Neues entdeckt hast.

Street Art Berlin

Irgendwo in Kreuzberg/Neukölln an einem Spielplatz

Street Art Walking Tour – Der erste Kontaktpunkt in die Szene

Der einfachste Weg in Berlin etwas über die Street Art Szene zu erfahren ist, sich einer geführten Walking Tour anzuschließen und sich ein paar Stunden dafür Zeit zu nehmen. Bei einem Spaziergang durch die Stadt erfährt man wirklich alles über die Szene und kommt an großen sowie kleinen Hightlights vorbei. Mit der U-Bahn geht es zu verschiedenen Stadtteilen und Hot Spots. Und genau auf diesem Weg habe auch ich Zugang zu dem Thema gefunden.

Street Art Betlin

Hinterhof der Hackischen Märkte

Berlin Mural Festival und App

2018 richtete die Street Art Gruppe The Dixons zum ersten Mal ein Mural Fest in Berlin aus. Ab Ende Mai 2018 verwandelten Urban Artists mit der Hilfe von Baugerüsten, fahrbaren Hebebühnen und jeder Menge bunter Farbe Berliner Fassaden in großartige Kunstwerke. Die meisten dieser Murals sind in Kreuzberg, Friedrichshain und Moabit zu finden.

IMG_2093

Die Dixons (Ehemals Mühlenstr. 6)

Ich nutze die App gerne, weil sie der flexibelste Weg sich durch die Stadt zu navigieren. Sie wurde anlässlich des Festivals an den Start gebracht. Man nimmt sich ein Rad oder Scooter, findet die Position und das Motiv in der App und stellt sich so seine eigene Street Art Tour zusammen. Einziger Nachteil, auf Grund der Fülle der Motive und den Regularien der App-Entwickler findet man hier nur ausgewählte Wandbilder und längst nicht alle.

Seit 2019 können Besucher die Murals mittels Augmented-Reality-Funktion auch zum Leben erwecken. Und nicht nur das! In der App findet man auch jede Menge Making-Off Videos, um den Schaffensprozess der Künstler bei der Gestaltung ihrer Murals mitzuerleben.

IMG_2046

Kollabo Wand (Ehemals Prinzessinnenstr. 16)

Die Bülowstraße

Wer in kürzester Zeit viel entdecken will, dem empfehle ich einen Besuch in der Bülowstraße und ihrer Umgebung. Ein kurzer Spaziergang und du hast eine ganz gute Idee von der Kreativität der Szene. Die großformatigen Wandgemälde von Urban Nations werden unter dem Label „One Wall“ geführt, und insbesondere in der Umgebung der Bülowstraße werden die Motive regelmäßig aktualisiert.

Street Art Berlin

Bülowstraße

Holzmarkt

Der Holzmarkt ist nicht, wie der Name vermuten mag, ein Handelsplatz für aufbereitete Bäume. Vielmehr ist er ein kultureller Treffpunkt, eine Art Bar am Wasser mit viel Freiraum für kulturelle Angebote. In und um die Holzmarktstraße gibt es einiges an Street Art zu entdecken. Einfach mal treiben lassen.

IMG_2053

In der Umgebung des Holzmarktes

East Side Gallery

Wie schon erwähnt ist die East Side Gallery ein viel honorierter Kunsttreff. Mich spricht das meiste dort nicht an. Es fühlt sich für mich mehr wie eine Touristeninszenierung an. Aber dazu darf sich gerne jeder selbst eine Meinung bilden.

IMG_0074

Mauerstück der East Side Gallery

Murals – Die besten Stücke der Stadt

Auf ein paar Murals möchte ich im Besonderen eingehen. Sie sind einfach zu großartig, um ihnen nur eine Bildunterschrift zu widmen. Deshalb erfährst du hier, wann sie erschaffen wurde, welche Künstler beteiligt waren und welche Intension diese hatten. Mit meinem liebsten Motiv dem Elefanten Mural möchte ich starten:

Street Art Berlin

„Elephant Playing With a World Balloon“ – Jadore Tong

Berlins wohl schönstes, farbenfreudigstes und bekanntestes Mural stammt von dem lokalen Künstler Jadore Tong. Er sieht sich als Künstler, Erfinder und Designer und war jahrelang damit beschäftigt verlassene Parkplätze in der Nähe seines Hauses in West-Berlin zu verschönern, bevor er mit Grafikdesign experimentierte. Wenn er heutzutage weder T-Shirts entwirft noch Wandbilder malt, betreibt er sein eigenes Restaurant (Art Café Jadore) im Berliner Bezirk Mitte.

Künstler: Jadore Tong
Wo zu finden:
Wilhelmstraße 7, Kreuzberg. Wenn du Hausnummer 7 erreicht hast, dann laufe durch den Apartmentkomplex. Es befindet sich quasi im Innenraum und oberhalb des Basketballplatzes. Das Wandbild ist auch von der Friedrichstraße (südlich der U-Bahn-Station Kochstraße – Linie U6) aus zu sehen. In direkter Umgebung wirst du noch mehr Murals entdecken, so wie das Tommy Weisbecker Haus.

Mural Kreuzberg

„Tommy Weisbecker Haus“ – Andreas Dornbusch

Die ganze Fassade ist ein Kunstwerk und mittlerweile Berliner Zeitgeschichte: Sie zeigt gesellschaftskritische Bilder aus den 1980er Jahren. Lauft um das ganze Haus, es lohnt sich und das Elefanten Mural ist quasi direkt nebenan am Basketballplatz.

Künstlerische Leitung: Andreas Dornbusch
Wo zu finden?
U-Bahn: Hallesches Tor (U1), Wilhelmstraße 9, 10963 Berlin

IMG_0040

„Astronaut / Cosmonaut“ – Victor Ash

Der Name steht für die Vereinigung von Astronaut (von den Amerikanern) und Cosmonaut (Russische Bezeichung für Raumfahrer). Er spielt auf den Wettlauf ins All in den 1960er Jahren an. Auch der Standort in der Nähe der Mauer der im kalten Krieg geteilten Stadt ist wohl gewählt. Steht doch dieses wie kein Anderes als Symbol des kalten Krieges. Der schwerelose Astronaut an der Skalitzer Str. in Kreuzberg wurde vom Künstler Victor Ash nur mit schwarzer Farbe kreiert. Es wirkt wie ein Stencil, das die ganze Fassade einnimmt. In der Umgebung war einst noch ein Autohaus, dessen Scheinwerfer und wehenden Flaggen nachts dem ganzen Bild noch eine ausdrucksstarke, lebendige Note gaben. Leider wurde es 2019 abgerissen.

Künstler: Victor Ash
Entstanden: 2007
Wo zu finden: Oranienstr. 195, 10999 Berlin (Mariannenstr. Ecke Skalitzer Str.) Nimm am Besten die U-Bahn: Kottbusser Tor (U1, U8) und dann sind es 5 min Fußweg

IMG_0042

„Pink Man oder Leviathan“ – Blu

Ein wenig verstörend wirkt der rosafarbene Riese, der sich aus vielen kleinen nackten Geschöpfen zusammen setzt. Auf seiner Hand befindet sich ein einzelner weißer Mensch und es scheint fast so, als würde er von der Masse des rosafarbenen Menschen verschluckt werden. Das Bild symbolisiert, wie viele Menschen zusammen eine monströse Einheit bilden können, die gemeinsam jede Individualität verschlucken.

Künstler: italienischer Künstler Blu
Entstanden: 2007
Wo zu finden: Falckensteinstr. 47, 10997 Berlin (direkt an der Oberbaumbrücke) Nimm am besten die U-Bahn bis Schlesisches Tor oder Warschauer Str. (U1)

IMG_0031

„The Future Is Female“- Case Ma’Claim

„The Future Is Female“ lieferte Case Ma´Claim ein echtes Masterpiece in der Hauptstadt ab. Portraitiert hat er seinen Freund Benjamin und dessen Tochter Carla. Es gilt als eine Hommage an alle Väter, die ihren Töchter Gleichberechtigung und Selbstbewusstsein vermitteln.

U-Bhf Schönleinstraße 

IMG_0033

„My home might be no palace, but we can share it if you like.“ – Herakut

Anläßlich des Berlin Mural Festes hat das deutsche Künstlerduo HERAKUT  (Hera, Jasmin Siddiqui und  Akut, Falk Lehmann)  zwei Wände in Berlin gestaltet. Ihre Bilder sind fotorealistische Motive mit Textelementen, die berühren und zum Nachdenken anregen sollen.

Künstler: Herakut

Wo zu finden?
Diese fantastische Mural findest du in Kreuzberg in der Luckauer Str 14, Berlin

IMG_20190815_130728

„As Long As You Are Standing, Give A Hand To Those Who Have Fallen“ – Herakut

Herakut haben dieses Mural in Zusammenarbeit dem talentierten Schweizer Kollegen Wes21 und Onur geschaffen. Für mich spricht es in erster Linie von Nächstenliebe.

Künstler: Herakut, Wes21 und Onur
Wo zu finden?
Befindet sich in der Stromstraße 36 in Berlin-Moabit.

IMG_2115

„We are many, but allways one“ – Elle

ELLE stammt aus Brooklyn in NY und begann vor einigen Jahren als illegale Graffiti-Künstlerin. Inzwischen gilt sie als eine der besten Street-Artists, ist sehr gefragt und ständig unterwegs. Für ihre Kunst nutzt sie Spraydosen, Pumpflaschen, Stencils, Farbroller und weitere Hilfsmittel – quasi Facetten der Street-Ar. Und damit hinterlässt sie ihre Handschrift in den Städten der Welt. Collagenartig miteinander kombinierte Bilder sind mittlerweile das Markenzeichen der renommierten Graffiti-Künstlerin ELLE. Der Name dieses Murals ist Programm „We are many, but allways one“

Künstler: Elle
Entstanden: 2018
Wo zu finden?
Befindet sich in der Wiener Straße 42, 10999 Berlin In unmittelbarer Umgebung des Görlitzer Parks und weiterer Murals

Mural / Street Art

„Tomorrow never come“ – Natalia Rak

Die klassisch ausgebildete polnische Künstlerin Natalia Rak verwendet lebendige Farben, um fantastische Szenen zu schaffen, die oft den Alltag und das Surreale vermischen. Hier schafft sie ein skurriles Bild auf einer der typischen Feuerwände. Fast wirkt das Motiv vorübergehende Flucht aus dem Alltag.

Künstler: Natalia Rak
Entstanden: 2018
Wo zu finden?
Befindet sich in der Görlitzer Straße 49, 10997 Berlin (vis a vis zum Görlitzer Park) In dieser Ecke gibt es einige Murals zu entdecken. So auch „The Yellow Man“. Laufe dazu einfach die Oppelner Straße hoch in Richtung U-Bahn.

Mural / Street Art

„The Yellow Man“ – Os Gemeos

Das Mural wurde von dem brasilianischen Duo „Os Gêmeos“, was übersetzt „die Zwillinge“ heißt, kreiert. Dahinter verbergen sich die Brüder Otávio und Gustavo Pandolfo. Ihr Kunstwerk des „Yellow Man“ wurde einen kleine Berühmtheit in Berlin, wo es im Rahmen der zweiten Backjumps Live Issue entstand. Das Streetart-Magazin „Backjumps“ organisierte ein Projekt mit dem Motto „Turn the city into a magazin“, welches verschiedene Künstler aktivierte, die ihre Werke überall in der Hauptstadt platzierten.

Künstler: Os Gêmeos / Otávio und Gustavo Pandolfo
Entstanden: 2005
Wo zu finden?
Befindet sich in der (in Fußdistanz zum U-Bahnhof „Schlesisches Tor“) Biege dazu von der Skalitzer Straße in die Oppelner Straße ein.

Street Art Berlin

„Eternal Spring“ – Murales Kollektiv

Gestaltet wurde dieses Mural vom ‚Murales Collective‘. Als das allererste „Murales“ -Projekt ist es das Ergebnis einer phänomenalen Zusammenarbeit zwischen den beiden deutschen Künstlern Sokar uno und Nasca 1. Die beiden Solokünstler haben ihr erstaunliches Talent für dieses Projekt kombiniert und dieses atemberaubende Wandbild in der Kurfürstenstraße in Schöneberg Berlin geschaffen. Bekannt als Berlins beliebtes Rotlichtviertel, beschlossen die Künstler, dieses Gebiet buchstäblich in ein besseres Licht zu rücken. Das Konzept war also eine zeitgenössische Interpretation von Rodings Skulptur „Der ewige Frühling“, die zwei miteinander verflochtene Liebenden für die Ewigkeit zeigt. Ein Symbol für echte Liebe. In dem Virtel in der Tat ein Hingucker.

Künstler: Murales Collective‘ bestehend aus Nasca 1, Sokar Uno und Christian Hinz (Kera1)
Entstanden: 2017 (?)
Wo zu finden?
Es befindet sich in Schöneberg in der Kurfürstenstraße 145, Ecke Frobenstraße (U-Bahnhof Kurfürstenstraße)

Street Art Berlin

„First day zero“ – Size Two

Leider weiß ich nicht sehr viel über dieses Motiv. Nur, dass es von „Size Two“ sehr spontan und anlässlich des Berlin Mural Fests entstanden ist.

Künstler: Size Two
Entstanden: 2018
Wo zu finden?
Du findest das Mural in der Herrmannstraße 198, 12049 Berlin; Man übersieht es leicht, wenn man aus Richtung U-Bahn Leinestraße  (U8) kommt. Es befindet sich an der rechten Seite neben dem Eingang zum Biomarkt.

IMG_20190815_140647

„If Walls Could Talk“ – Marcus Haas Die Dixons aka Xi-Design feat. Size Two & Mario Mankey

“If walls could talk” – War ein Projektes von der Talenthouse Kreativplattform, das zur Erschaffung und Einreichung von 396 Designs aus ca. 60 Ländern führte.

Ausgewählt wurde der Entwurf von Marcus Haas, der mit Hilfe der Kunstgruppe Xi-Design und den Künstlern Size Two und Mario Mankey einen mega Hingucker kreierte. Das Mural bildet einen riesigen aufgeschnittenen Fleischbrocken dar, welches sinnbildlich für die Teilung Deutschlands steht. Auf der Klinge ist “Berlin 1961-1989” zu lesen. Demnach bezieht sich das Werk auf eine der prägendsten Zeiten der Berliner Geschichte. Marcus Haas geht damit ganz klar darauf ein, dass die Teilung des Fleischbrockens durch das Messer, sich sinnbildlich auf die Teilung der Stadt in Ost- und Westberlin bezieht. Dem gewillten Betrachter wird zudem auffallen, dass sich die Stadtgrenze und die Berliner Stadtteile in der Faserung des Fleisches widerspiegeln. Durch seine Lage ist das Kunstwerk zudem einem Teil des Mauerdenkmals geworden, obwohl zunächst nur angedacht war, dass es für 3 Monate an der Hauswand bleibt.

Künstler: Marcus Haas mit Kunstgruppe Xi-Design und den Künstlern Size Two und Mario Mankey
Entstanden: 2016
Wo zu finden?  Du findest das Wandbild gegenüber der Berliner Mauer in der Bernauer Straße/ Ecke Strelitzer Straße Hausnr. 28 (2 min. Fußweg von der U-Bahn Bernauer Straße), in direkter Umgebung befindet sich das Seemann-Mural von Stereoheat & Skenar73

IMG_20190815_140203

„unknown“ (Projektname nicht bekannt) – Stereoheat & Skenar73

Inspiriert duch die nordischen Straßennamen der angrenzenden Häuser haben Max Roche aka StereoHeat zusammen mit Skenar73 ein sehr originelles, nordisches Seeman-Mural abgeliefert.

Künstler: Max Roche aka StereoHeat zusammen mit Skenar73
Entstanden: 2018
Wo zu finden? Stralsunder Straße 33 (5 min. Fußweg von der U-Bahn Bernauer Straße), in direkter Umgebung befindet sich das „If Walls Could Talk“ Mural

IMG_2026

„One Wall“ (Projektname) – TelmoMiel & James Ballough

Ebenfalls anlässlich des Berlin Mural Fests entstanden ist dieses Kunsttwerk der Niederländer TelmoMiel & James Ballough. Das Duo verbrachte eine Woche zusammen in Berlin und arbeitete an einem atemberaubenden neuen Stück, welches das Schaffen der Beiden Straßenkünstler perfekt miteinander verbindet. Die Beiden bemalten die große Wand für das Berliner Wandfest mit dem von Urban Nation vorgeschlagenen „Unity“ -Konzept und mischten ihre lückenhaften und segmentierten Bilder mit den glitchy Porträts des Bulloughs auf eine Weise, die ihrer beiden Stile erstaunlich gut entspricht.

Künstler: TelmoMiel & James Ballough
Entstanden: 2018
Wo zu finden? Bernburger Straße 35, 10963 Berlin in Fußdistanz zum S Anhalter Bahnhof (S1, S2, S25, S26, Busse: M29 & M41)


Diesen Blogbeitrag sehe ich als ein vortlaufendes Projekt. Wann immer ich neues Mural entdecke, werde ich es hier in meine Sammlung aufnehmen. Es bleibt also spannend. Ich hoffe du findest dein Lieblingsmural. Noch mehr Inspiration gefällig? In meinem Flickr-Album sammle ich alle Aufnahmen zum besseren Überblick. Klick dich hier rein! Ansonsten freue ich mich riesig, wenn du hier kommentierst, ob dir meine Sammlung und Hintergrundinformationen gefallen haben.

2019-08-09 16.34.48

Volunteering_Loewen_Millionen_Dollar_Business_Naivitaet_Freiwilligen

Volunteering mit Löwen & das Millionen Dollar Business mit der Naivität von Freiwilligen

Freiwilligenarbeit mit Löwen und anderen Tieren in Afrika klingt so romantisch und wertvoll, aber den meisten Volunteers ist gar nicht klar, welchen Schaden sie damit anrichten und welches BigBusiness sie durch ihr vermeintliches Engagment unterstützen.

Volunteering_Loewen_Millionen_Dollar_Business_Naivitaet_Freiwilligen

Ein flauschiges Löwenbaby im Arm halten, mit der Flasche aufziehen und ein Foto für die Nachwelt auf Instagram posten. Dieses Bild haben viele Volunteers aus der ganzen Welt im Kopf. In ihrem Drang Gutes zu tun und das auch zu zeigen, blenden sie die Schattenseiten absolut aus. Deshalb möchte ich meine Geschichte mit dir teilen und ein Bewußtsein dafür schaffen, was wirklich mit den Löwen passiert.

IMG_5763

Freiwilligenarbeit mit Löwen in Afrika – meine Erfahrung

Ich bin in Simbabwe unterwegs. Wir besuchen den „Antelope Park“ als Teil unseres gebuchten Pakets. Über dieses Ausflugsziel weiß ich nichts weiter, als das es ein Stopover am Rand der Strecke ist. Als wir dort ankommen parkt der Truck neben Löwenzwingern und wir erfahren, dass alle Tiere hier gerettet wurden. Das sie im Park eine neue Heimat gefunden und liebevoll aufgezogen werden. „Liebevoll?“ „Heimat?“ seht ihr etwas Anderes als ich?

IMG_3344

Ich springe vom Truck und laufe das Gatter ab. Meine Hauskatzen haben in meiner Wohnung mehr Platz, als dieser Löwe hier im Zwinger. Das Gelände des Parks ist riesig, warum also, wird das Tier im Mini-Gatter gehalten und das in praller Sonne, ohne einen schattenspendenden Baum oder Unterstand? Mir fällt ein weiterer viel zu kleiner Löwenzwinger auf, hier sind zudem drei Tiere untergebracht. An ihren Trampelpfaden entlang des Zaunes und ihrem Verhalten kann auch der Leihe erahnen, dass die Löwen eine Verhaltensstörung aufweisen. Kommt nur mir das komisch vor, frage ich in die Runde?

IMG_3347

Löwe & Freiwilligenarbeit – die Gelddruckmaschinen

Eine Mitreisende weigert sich vehemend den Truck zu verlassen und klärt mich über Lion-Parks, wie diesen, auf. Die Tiere werden im Alter von 6 Tagen von ihren Müttern getrennt, um dann durch die Hände von zahlenden Volunteers mit Flasche aufgezogen zu werden. Den Jungen Mädchen wird gesagt, dass sie 6 Wochen alt wären! Nach nur wenigen Wochen sind die Löwenjungen so groß, dass sie mit wiederum zahlenden Touristen so genannte „Lion Walks“ machen müssen. Diese kosten so um die 90 Dollar. Werden sie auch für diese Spaziergänge zu groß und zu einer Gefahr für die Touristen, werden sie weiterverkauft. Und hier startet der nächste Alptraum.

IMG_3348

Trophäenjäger zahlen zwischen 50.000 und 150.000 Dollar für den Abschuss eines ausgewachsenen Löwen. Dazu werden die Tiere in Käfige gesteckt und aus sicherer Distanz vom „Jäger“ erschossen, der sich dann mit dem toten Tier in Heldenpose ablichten lässt. Es ist gelinde gesprochen eine Hinrichtung. Und nicht nur das, die Jäger sind so unerfahren, dass sie die Tiere nicht mit einem Schuss töten, sondern bis zu elf Mal auf das bereits verletzte Tier ballern, bis ein Schuss die Tiere erlöst. Mit echter Jagd hat dieses Canned Hunting (Gatterjagd) nichts zu tun.

IMG_5719

Das ist dann aber immer noch nicht das Ende der Geldmaschine „Löwe“. Eine weitere lukrative Einnahmequelle der Löwenzucht bietet der asiatische Markt, wo die Knochen der Löwen zur begehrten traditionellen Medizin verarbeitet werden. Die Kadaver werden also auch noch gewinnbringend ausgeschlachtet. Allein die Knochen und der Schädel bringen weitere 3.000 Dollar.

IMG_5732_ret

„Der Tot ist ein riesen Geschäft, allerdings fängt dieses bei Löwen schon mit ihrer Geburt an.“

Dabei beschreiben Websitenbetreiber der Löwenparks ihre Angebote mit wohlklingenden Worten wie „Öko-Tourismus“, „Nachhaltigkeit“, „Erhalt von vom Aussterben bedrohter Arten“. Sie suggerieren dem Leser, dass er mit seinem Einsatz hier, tatsächlich etwas Gutes für die Tierwelt Afrikas tun könnte.

Löwen_Volunteers

Löwenbabys, Freiwilligenarbeit und die richtigen Fragen an die Betreiber

Ich bin geschockt von dem, was ich hier erfahre und will es nicht so recht glauben. Während eine Gruppe englischer Touristen gerade eine Führung bekommt, klinke ich mich in das Gespräch ein und stelle die richtigen Fragen mit dem Background den ich jetzt habe. Der Guide redet sich raus. Fotos sind übrigens ab dem Zeitpunkt nicht mehr erwünscht.

IMG_5722

Dafür berichtet er großmütig, die Babys seien verstoßen worden, man wollte sie retten und sie werden wieder ausgewildert. Ich hake erneut nach. Wieviele Tiere sind in den letzten 20ig Jahren wieder in die Freiheit entlassen worden, frage ich. Er druckst rum und gibt zu, dass noch kein einziger Löwe jemals wieder in die Wildnis zurück geführt wurde. Angeblich, weil sie so an die Menschen gewohnt waren und deshalb nicht ausgewildert werden konnten. Verständlich, wenn man sie mit der Flasche von Hand groß zieht, mit ihnen spazieren geht und sie wie ein Haustier behandelt.

IMG_3343

Löwenbabys in Massen verwaist?

Noch vor 100 Jahren gab es über 200.000 wild lebende Löwen in Afrika. Fachleute schätzen, dass es inzwischen nur noch 20.000 Tiere auf dem gesamten, riesigen, afrikanischem Kontinent gibt, was an sich schon eine dramatische Reduktion ist. Jetzt rechnet bitte noch mit ein, dass wir hier von über 30,2 Millionen km² von zum Teil unberührter Wildnis und Wüsten reden. Es sind immer nur seltene Einzelfälle, in denen Löwenmütter ihre Babys nicht annehmen und diese auch nicht von Mitgliedern des Rudels aufgezogen werden. Wie hoch schätzt ihr die Zahl der Löwenwaisen, die wiederum mutterseelenallein durch die Weiten Afrikas stolpern, zufällig gefunden und dann von emsigen Helfern auch noch zeitnah gerettet werden? Vermutlich eine absolute Ausnahme, so ein Tier rechtzeitig zu finden und in Obhut zu nehmen. Wie also kann es dann sein, dass in solchen Parks massig verwaiste Löwen mit der Hand aufgezogen werden müssen? Noch dazu nicht von Locals sondern zahlenden Touristinnen?

IMG_5721

Wenn man mal versucht hat, Löwen in freier Wildbahn zu finden und zu fotografieren, dann weiß man, dass dies gar nicht so einfach ist. Ich habe 10 Jahre lang überhaupt kein Löwenbaby gesehen und ich habe schon an die 70ig Safaris gemacht und war tagelang im Busch. Man kann sich also recht leicht ausmalen, dass ein verweister Nachwuchs nicht in den Stunden vor dem Verhungern/ Verdursten überhaupt gefunden wird. Würde man sie zudem dann nicht lokal in den einzelnen Ländern/Regionen aufziehen? Wie also kommt es zu der Masse an bedürftigen Löwenbabys die Freiwillige brauchen, die sie von Haund aufziehen und noch dazu in eher touristisch erschlossenen Gegenden?

IMG_5718

Ein Blick den ich nie vergessen werde

Ich stehe am Gitter, wo der Löwe seit nun mehr einer Stunde im Kreis läuft. Er stoppt vor mir und sieht mich direkt an. Sein Blick geht mir durch Mark und Bein. Als wolle er mir sagen: „Sieh genau hin, was sie hier mit mir machen.“ Im gleichen Moment schießen mir die Tränen in die Augen. Wie kann man ein so stolzes Tier nur so verachtungswürdig halten und sich dann noch als „Retter“ betiteln. Ich muss an meine Katerchen daheim denken, werde wütent, aufgebracht und will Antworten.

IMG_5762_ret

Volunteers und der Preis der Freiwilligenarbeit

Hinter der zentralen Lodge finde ich einen Pool mit jungen Frauen, die herumplanschen, lesen und das schöne Wetter genießen. Ich spreche sie an, zeige mich interessiert an ihrem Engagment und erfahre so mehr über ihr Alter, ihre Herkunft und dem, was sie hier machen.

IMG_3336

Die Mädchen kommen aus Europa oder den Staaten, haben gerade die Schule oder das Studium beendet und „engagieren“ sich in Afrika für Löwen. Stolz erzählen sie, wie sie sich in Schichten, um so ein armes, kleines Löwenbaby kümmern. „Das klingt verlockend, so ein flauschiges Katzenbaby mit der Flasche aufzuziehen, es zu streicheln und zu knuddeln.“ gebe ich vor und frage im nächsten Atemzug nach, was das denn koste. Ich würde das ja auch zu gerne machen.

IMG_5739

Die Preisangaben gehen auseinander. Im Schnitt sprechen die Mädchen von 4.500 Dollar bis 6.000 Dollar für den Aufenthalt hier inkl. Flughafentransfer, eine basic Unterkunft und einfachstes Essen für zwei Wochen Volunteereinsatz. Gehen wir mal nur von zwei Mädchen aus, die für die Fürsorge eines Löwenbabys zuständig sind, dann sind das satte 120.000‬ Dollar in 6 Monaten (2x ca. 5.000 Dollar für 2 Wo). Ich sehe hier aber rund 15 Mädchen und nicht alle haben gerade frei und amüsieren sich im Pool.

IMG_3342

Rechnet man dann noch mal weiter, was der Junglöwe pro Lion Walk, für das Trophy Hunting (120.000 Dollar) und das Ausschlachten bringt, dann stehen wir hier vor einem Millionen Dollar Business. Allein in Südafrika geht man von 1.500 extra gezüchteten Tieren aus, was einem Gesamtwert von 375.000.000 Dollar entspricht, wenn man von „nur“ 250.000 Dollar je Tier ausgeht. Ich bin sprachlos.

IMG_2672

Keinen Cent fürs Morden der Löwen

Inzwischen kocht es in mir und ich will nur noch weg. Ich möchte nicht an einem Ort sein, der Profit aus diesen armen Geschöpfen schlägt und ich möchte, dass jeder junge Menschen sich bewußt wird, dass es hier nicht darum geht, etwas Gutes zu tun. Lion Parks wie dieser, sind für die Inhaber eine Gelddruckmaschine. Sie nutzen naive junge Menschen aus, betreiben skupellose Tierhaltung und geben die Löwen anschließend noch fürs kaltblütige Käfigabschlachten weiter. Was für ein krankes Business.

IMG_2895

Meine Bitte

Ich hoffe meine Geschichte war ein „Eye opener“ und das tragische Schicksal dieser Tiere kommt ins Bewußtsein aller Reisenden und Helfer. Bitte, bitte unterstützt solche Projekte nicht mit eurem Geld oder eurer Zeit. Nehmt nicht an Steichel- oder Spazierausflügen teil und verzwichtet zudem auf Selfies. Übernehmt Verantwortung zum Wohl der Tiere. Wenn wir ein Bewußtsein dafür schaffen und diese Projekte ächten, dann wird es sie in Zukunft nicht mehr geben.

Wenn du ein Engagment, als Freiwilliger im Bereich Tierschutz und Wildlife in Betracht ziehst, solltest du die Veranstalter und angebotenen Projekte immer genau prüfen, kritisch hinterfragen – und auf keinen Fall zu gutgläubig sein.

IMG_5724

Freiwilligenarbeit – So erkennst du sinnvolle und artgerechte Wildlife-Projekte:

  1. Engagiere dich nur in zertifizierten WildlifeProjekten! Sie tragen zum Artenschutz bei, indem sie den natürlichen Lebensraum der Tiere schützen und ihnen so ein Leben in freier Wildbahn ermöglichen, anstatt Löwen und andere Wildtiere in Gefangenschaft zu züchten. Zudem kannst du die Wildtiere in ihrem natürlichen Verhalten beobachten und eine Menge lernen.
  2. Wildtiere sind keine Haus- oder gar Streicheltiere. Der Kontakt mit Menschen ist nicht natürlich und in keinem Fall normal. Nur im Ausnahmefall sollten Wildtiere mit Menschen in Kontakt kommen. Also bei Krankheiten, Verletzungen oder den Folgen von Wilderei. Sei dir sicher, dass es bisher nicht ein Auswilderungsprogramm gibt, die in Gefangenschaft gezüchtete Löwen erfolgreich in die Wildnis entlassen haben. Schau dir zum Beispiel mal HARNAS an.
  3. Halte dich auch als Reisender von „Streichelzoo“-Projekten und Lions Walks fern. Ein Schnappschuss oder Spaziergang mit einem niedlichen Löwennachwuchs ist nicht gerechtfertigt! Die Tatsache, dass dieses Tier für dein Foto viel zu früh von seiner Mutter getrennt wird und in Gefangenschaft aufwachsen muss, sollte dir bewußt sein.
  4. Informiere dich sorgfältig über diese Thematik und schärfe dein Bewusstsein für sinnvolle Wildlifeprojekte. Vergiss nie, dass es bei einem Tierschutzprojekt nicht um Instagramaufnahmen, sondern rein um das Tierwohl geht.
  5. Bitte sieh dir dazu auch den vielbeachteten Film „Blood Lions“ an:

Durch meinen Blogbeitrag hier, ist der südafrikanische Filmemacher Gordon Greaves auf mich aufmerksam geworden. Er plant eine Doku über das Leid der Löwen im südlichen Afrika und hat mich gefragt, ob ich ihn unterstützen möchte. Dazu bin ich nach München gereist und habe ihn dort zum Interview getroffen. Vor der Kamera habe ich von meinen Erlebnissen in Simbabwe erzählt und ich hoffe, dass ich dait beitragen konnte, auf das Leid der Löwen aufmerksam zu machen. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, eine breite Öffentlichkeit zu erreichen und hoffen, dass die Regierungen diese Löwenhaltung, die Flaschenaufzucht und die Ausbeutung bald gesetzlich stoppen.

Hinweis zum Bildmaterial:

Die Fotos der Löwen sind aus meiner Sammlung von dieser und weiterer Reisen in Afrika. Nur die Bilder mit den Zäunen um die Tiere, sind tatsächlich aus dem Antelope Park, zu dem diese Geschichte gehört. Da ich aber aufzeigen möchte, was für wunderbare, schützenwerte Geschöpfe Löwen sind, habe ich auch meine anderen Fotos mit einfließen lassen. Entschuldigt, wenn die Bilder manchmal nicht kristallscharf sind. Da ich finde, dass ein Blick oft mehr als tausend Worte sagt, habe ich mich mich für die Bildaussage statt Schärfe entschieden und ich hoffe das richtig eingefangen und wiedergegeben zu haben.

IMG_5613

Ich würde mich von Herzen über ein Feedback im Kommentarfeld zu dem Artikel freuen. Einfach, weil es mir ein Anliegen war, darüber zu schreiben. Selbstverständlich bin ich immer auch für Fragen zu erreichen – via Formular, Social Media oder Skype. Dankeschön.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

 

 

 

 

10_Gründe_warum_du_in_Ferienlager_für_Erwachsene_musst_01

10 Gründe warum du in ein Ferienlager für Erwachsene musst

Ein Ferienlager für Erwachsene ist eigentlich nichts Anderes, als ein Ferienlager für Kinder und Jugendliche, nur halt mit der Einschränkung, dass man 18 Jahre sein muss und Kinder eben gerade nicht gestattet sind. Ansonsten erlebst du hier die gleichen phantastischen Momente, mit loderndem Lagerfeuer, unbeschwertem Zeitvertreib, lustigen Wettlämpfen,  grusligen Nachtwanderungen, Zelten unterm Sternenhimmel und viel Spaß mit Gleichgesinnten.

Vielleicht erinnerst du dich ja noch an deine Kindheit und die Sommer im Ferienalager? An die unbeschwerte, elternlose Zeit? An Zeltatmosphäre, neue Freunde, wildes Toben und verrückte Spiele? Und womöglich sehnst du dich auch manchmal nach dieser verrückten Zeit zurück? Dann könnte eine Reise in ein Ferienlager genau das Richtige für dich sein. Ich nenne dir 10 Punkte, warum sich so eine Zeitreise für dich lohnen könnte!

1.) Hol dir die Kindheit zurück

Du hast es geliebt in deiner Kindheit in ein Ferienlager zu reisen, mit Gleichgesinnten verrückte Dinge zu machen und den Sommer deines Lebens zu haben? Mit einem Ferienlager für Erwachsene holst du dir diese Zeit zurück, denn hier findest du alles, was es damals auch schon gab und es so gut gemacht hat, zurück.

2.) Zeitlos leben

Du bist gestresst von der Hektik des Alltags, vom permantenten Zeit-Tracken bei der Arbeit und dem pausenlosen Termindruck, der dich überall hin verfolgt? In einem Ferienlager kannst du das alles vergessen, denn hier lebst du zeitlos. Alle Uhren, Handys, Choronographen und digitalen Zeitanzeigen sind hier strikt verboten. Alles elektronische Gerät wird beim Einchecken abgegeben, auch wenn sich das erstmal komisch anfühlt. Im Laufe der nächsten Stunden wirst du das aber schnell vergessen haben und auch, welche Rolle Zeit in deinem Leben mal gespielt hat. Was zählt ist das hier und jetzt und genau das lernest du wieder schätzen.

3.) Freundschafen schließen

So wie uns der Alltag oft gefangen hält, so starr sind wir auch geworden, wenn es um neue Freundschaften geht. Eingefahrene Strukturen und ein festes Umfeld lassen keinen Raum für Neues und schon gar nicht für neue Kontakte. Hier im Ferienlager kannst du gar nicht anders, als dich auf neue Menschen einzulassen und genau diesen Umstand wirst du liebenlernen. Du verbringst deine Zeit mit spannenden Charakteren bei Workshops oder challengst dich in Wettkämpfen mit ihnen. Da bleibt kein Raum zu fremdeln oder sich abzuschotten. Wenn du willst, dann eröffnet dir das Camp ganz neue Möglichkeiten hier Freundschaften zu schließen. Es liegt nur an dir, dich darauf einzulassen.

4.) Social Media und digital Detox

So wie du jede Zeit ablegst beim Check-In im Camp, so legst du auch all deine Technik ab. Es sind weder Smartphone noch Digigalkameras erlaubt. Das muss man erstmal wollen, aber auch hier wirst du schnell merken, wie sich etwas bei dir verändert. Wie das Gefühl verschwindet, ständig nach der Technik zu schauen. Du wirst es genießen, mal nicht adhoc antworten zu müssen, wenn du Nachricht auf dein Smatphone erhälst und du wirst dir das Recht rausnehmen nicht erreichbar zu sein. Stunde um Stunde wirst du merken, wie unwichtig Facebook, TikTok und Co. doch eigentlich sind.

5.) Probier dich aus

Im Ferienlager gibt es jede Menge Workshops bei denen man sich ausprobieren kann. Survivaltraining im Wald, Meerjungfrauenschwimmen im See, Yoga unterm Sternenhimmel oder Bogenschießen auf dem Feld. Ganz egal, wonach dir der Sinn steht – hier hast du die Möglichkeit ganz neue Fertigkeiten oder Interessen zu entdecken. Zudem bewegst du dich in einer sicheren Gruppe, weit weg von Zuhause. Ein mögliches Scheitern, was die Teilnahme im Heimatverein vielleicht schwierig für dich macht, ist hier kein Thema.

6.) Erspüre dich

Allzu oft haben wir die „Connection“ zu uns selbst verloren. Was jetzt hilft, ist einfach mal wieder weg zu sein. Sich abzukoppeln von der normalen Welt und wieder in sich spüren. Nutze die Zeit und höre wieder in dich, erspüre deine Wünsche und Bedürfnisse und lebe danach. Einzigartige Momente und Einsichten sind dir sicher.

7.) Lass Grenzen hinter dir

Oft blockieren uns Glaubenssätze wie: „Ich bin nicht gut genug“, „Ich trau mich das eh nicht“ oder „Was sollen die anderen bloß denken?“. Die Community hier ist anders und das wirst du schnell merken. Lass also die Schranken im Kopf sein, löse die Handbremse und trau dich! Kleide dich, wie du es magst. Spring nachts nackt in den See oder performe auf der Bühne. Hier kannst du einfach alles hinter dir lassen und befreit das tun, wozu du dich berufen fühlst.

13634199 (2)

8.) Verbinde dich mit der Natur

Die Natur ist ein Heiler und schon ein Tag in einem Zeltlager im Grünen wird dir unfassbar gut tun. Wieder den Tiergeräuschen lauschen, das Gras unter deinen Füßen spüren, in das klare Wasser des Sees eintauchen und den Wind in den Haaren spüren. Du wirst tief atmen, um die frische Luft in deine Lungen aufzunehmen und genau solche Erfahrungen werden dir auch die Natur wieder näher bringen.

9.) Hol dir Ruhe zurück

Kennst du dieses Grundrauschen? Wo auch immer wir uns bewegen, nirgends ist es absolut still. Immer und überall begleiten uns Zivilisationsgeräusche. Stell dir also vor, du sitzt nachts mitten im Wald und hörst in die Dunkelheit. Nur eine leichte Bewegung der Blätter über dir nimmst du war. Hier und da ein nachtaktiver Vogel aber sonst umgibt dich nur Stille. Ist das nicht ein wunderbar beruhigender Gedanke?

10.) Entdecke die Einfachheit

Das einfache Leben lehrt uns am Meisten, dass es nicht viel braucht um glücklich zu sein. Weder dein schickes Auto, deine Alexa, die Designerclamotten noch sonst irgendwas wirst du hier vermissen, weil einfach alles perfekt ist, wie es ist. Basic zwar, aber ausreichend. Viel wichtiger sind die Momente mit den Menschen, die Begegnungen und Erfahrungen und genau das wird dein Eye-opener für ein einfaches Leben sein.

Neugierig geworden auf ein Ferienlager für Erwachsene?

Dann lies doch mal, wie ich mein erstes Ferienlager nach der Jugend so erlebt habe: „Sommerjung Ferienlager für Erwachsene – eine Ode an die Kindheitund vielleicht macht es ja Lust, bald schon selbst in dein Abenteuer zu starten!

In diesem Sinne: #getupandrock

Als Alleinreisende auf Kreuzfahrt in Alaska – Erfahrungsbericht

„Als Alleinreisende auf Kreuzfahrt zu gehen, wie ist das so?“ Diese Frage erreichte mich immer wieder nach meiner Cruise von Vancouver nach Anchorage. Weil es mir ein Anliegen ist anderen zu helfen, möchte ich meine Erfahrung gerne teilen, um ihnen Mut zu machen, selbst mal in so ein Abenteuer zu starten.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Alleinreisende auf Kreuzfahrt – Eine Grundsatzentscheidung

Ich reise viel und ganz unterschiedlich: Das kann die Solo-Backpackingtour durch Südamerika sein, die Gruppenreise durch Simbabwe, ein Road Trip mit Freundin auf Zypern oder ganz klassisch der Pauschalurlaub mit Partner. Ich lege mich nicht fest, ob es ein Campingtrip ist, ich bei AirBnB-Anbietern wohne oder Luxus-Hotels besuche. Für mich hat jede Reiseform ihre Qualitäten, passt sich dem Budget und den Möglichkeiten an.

IMG_0073

Warum eine Kreuzfahrt

Womit ich bisher noch nie gereist bin, waren Kreuzfahrtschiffe. Aber angefeuert durch ein paar Freunde, die schon viele Jahre auf Cruise-Schiffen arbeiten, wurde ich neugierig auf diese Form des Unterwegsseins. Sie alle lieben ihren Job und den damit verbundenen Lifestyle über alles und machen immer riesig Lust aufs Reisen mit ihren Bildern im Netz. Aber ob das auch zu mir passte?

2019-08-29 02.50.40

Den größten Vorteil an einer Kreuzfahrt, sehe ich darin, dass man einmal seine Kabine bezieht, aber täglich an anderen Orten ist und richtig viel entdecken kann ohne wertvolle Urlaubszeit zu verlieren. Wer mal lange Zeit auf einem Backpacktrip unterwegs war, der weiß, wie zeitfressend und nervenaufreibend es ist, jeden Tag aufs Neue eine Unterkunft zu finden, einzuchecken, auszupacken und sich zurechtzufinden. Nach 4 Monaten on Tour in Südamerika hab ich es nur noch gehasst, ständig woanders zu übernachten.

2019-08-29 02.56.25

Also kam mir die Idee mit der Kreuzfahrt wieder in den Sinn. Allerdings stand ich vor zwei Problemen: Nicht jeder meiner Freunde begeistert sich für Alaska und ist bereit, in so eine Reise mehr zu investieren, als in einen Pauschalurlaub am Mittelmeer. Noch dazu kennen wir ja alle die gängigen Vorurteile gegenüber Kreuzfahrten: „Eine Cruise ist nur was für Reiche“, „…da muss man sich so aufbrezeln“ und „…da sind nur Rentner unterwegs.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Nun zugegeben, je nach Reiseform ist Alaska nicht gerade günstig zu bereisen, aber dafür ist es ein „Once-In-A-Lifetime-Adventure“ und mit einer pauschalen Urlaubsreise überhaupt nicht zu vergleichen. Seit vielen Jahren schon, schwärme ich von diesem Reiseziel, nur fand ich leider nie Jemanden, der diese Begeisterung auch teilte. Auf dieses Erlebnis verzichten wollte ich aber natürlich auch nicht.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Nur war mir auch wenig danach, selbstständig und tagelang mit dem Wohnmobil durch einsame Gegenden zu fahren. Nachts vielleicht völlig allein mit dem Camper irgendwo zu stehen und bei einem Problem mit dem Fahrzeug mir selbst überlassen zu sein.

IMG_2041

Und das war für mich dann auch der entscheidende Grund, mich für die Kreuzfahrt nach Alaska zu entscheiden. Zudem sah ich den Vorteil darin, dass ich völlig im Budget bleibe und mir um meine Sicherheit keine Gedanken machen musste. Was gerade für eine alleinreisende Frau ein wichtiger und nicht außer acht zu lassender Punkt ist.

IMG_2309

Doch gleichzeitig spukten eben diese Gedanken in meinem Kopf herum. „Bin ich vielleicht zu jung für eine Kreuzfahrt?“, „Werde ich mich einsam fühlen, wenn da nur Rentnerpärchen sind?“ oder „Wird es mir vielleicht sogar zu viel mit so vielen Menschen auf einem Schiff zu sein?“ Fragen über Fragen, aber beantworten kann man sich diese nur selbst, also entschied ich mich dazu, Kreuzfahrten einfach mal eine Chance zu geben. So eine Woche geht schnell rum und selbst wenn es nicht meinen Geschmack treffen sollte, ist so eine kurze Zeit gut machbar. Also startete meine erste Cruise!

2019-08-31 22.32.15

Schon fast übermütig vor Freude checkte ich in Vancouver auf der „Royal Princess“ ein, die mich in 7 Tagen durch die sogenannteInside-Passage“ nach Anchorage in Alaska bringen sollte. Und gleich im Cruise Terminal viel auf: „Nein, es wird keine Renternfahrt, aber auch kein Ausflug mit „Teenies“. Eine Reise durch Alaska ist nun mal auch kein Trip, der den partyfreudigen Zwanziger anspricht oder ins Budget von Teenagern fällt.

IMG_1233
Es gab ein paar junge Leute, Reisende meines Alters und natürlich auch Menschen in der Hochblüte ihres Lebens. Diese waren allerdings weit weg von tattrigen Rentnern. Ich würde sie, als die klassischen Best Ager beschreiben. Nun bin ich ja auch keine zwanzig mehr und die Entfernung zwischen Teenie und Sixty ungefähr die Gleiche. Da ich in der Regel auch mit beiden Altersklassen ganz gut klar komme, hab ich mich hier gut aufgehoben gefühlt und sah das Vorurteil, der Rentnerfahrt widerlegt.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Die Kabine – mein Zuhause für eine Woche

Meine Kabine war kein klassisches Single-Zimmer mit nur einem schmalen Bett, wie man sie in Hotels findet. Das finde ich persönlich ganz furchtbar. Ein Bett muss groß, kuschlig und der raumfüllende Mittelpunkt eines jeden Schlafzimmers sein, um sich darin wohlzufühlen. Besonders positiv ist mir also meine Kabine ins Auge gefallen.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Mein Bett erfüllte genau diese Kriterien und sollte die nächsten Tage der Platz für Träume sein. Überhaupt fand ich die Kabine sehr geräumig. Perfekt für eine Person, um sich auszubreiten und wohlzufühlen. Hier eine kleine Room-Tour für dich, damit du es dir besser vorstellen kannst:

Vermutlich hätte der viele Platz auch für zwei Personen gut gereicht. Aber um sich ein wenig wie ein Prinzesschen zu fühlen, fand ich die Räume auch genau passend für mich und meine Garderobe. Apropos Garderobe! Das ist natürlich auch so ein Punkt auf einer Kreuzfahrt und das aus vielerlei Gründen! 1x eingecheckt muss ich meine drei Koffer nicht dauernd rumschleppen, ich kann meine schönsten Sachen dabei haben und es gibt so viele Outfitmöglichkeiten auf einem Schiff!

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Ich hatte keine drei Koffer dabei, war aber trotzdem gut ausgerüstet. Sachen, mit denen man sich auf dem Schiff ganz normal bewegt, etwas hübschere Kleider für den Abend, Sportoutfit fürs Gym, den Badeanzug für den Pool und natürlich die Garderobe für die Outdoor-Abenteuerausflüge an Land.

IMG_1263

Mit meiner Kabine war ich also rundum glücklich. Für alles fand sich bequem Platz und ich genoss es ehrlicherweise auch, die Tasche beim Reisen mal auszupacken, die Blusen knitterfrei aufzuhängen und Ablagefächer für Kleinkram zu haben. Sonst lebe ich auf Reisen oft aus der Tasche, weil das Ein- und Auspacken einfach zu müßig ist, wenn man nur für ein oder zwei Nächte irgendwo ist.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Der Balkon – ein Stück Lebensgefühl

Besonders angetan war ich auch von meinem Balkon. Bevor man Kreuzfahrtreisender wird, überlegt man sicherlich, Geld zu sparen und eine Innenkabine zu buchen. Seid ich den Unterschied und das damit verbundene Lebensgefühl kenne, würde ich nur noch eine Kabine mit Balkon wählen. Es ist so herrlich da in aller Stille zu sitzen und die Landschaft vorbei ziehen zu sehen.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Ein Schiff voller Möglichkeiten

Als Nächstes machte ich mich daran, das Schiff zu erkunden und zu schauen, welche Möglichkeiten ich hier hatte. Dabei war mir auch wichtig rauszufinden, wie spürbar die 3.500 Gäste auf dem Schiff sind. Da ich ein Mensch bin, der auch seinen Freiraum und Rückzugsmöglichkeiten braucht, wollte ich herausfinden, wie es sich für mich anfühlt.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Also lief ich das ganze Schiff von vorne nach hinten ab. Schaute mir alle Restaurants an, checkte die Sportmöglichkeiten, kam am Spa und den Shoppingmöglichkeiten vorbei. Nach einem Tag auf See hatte ich damit ein ganz gutes Gefühl für das Schiff und fand mich erstaunlich gut zurecht.

IMG_2231

Das Sonnendeck – mein Liebingsplatz

Und blieb letztlich am Liebsten auf dem Sonnendeck, denn das fand ich einfach nur großartig! Und während meiner ganzen Zeit auf dem Schiff ging es hier gemütlich einher. Mit einer kleinen Ausnahme. Als wir nämlich die Glacier Bay anfuhren, wurde es draußen an der Reeing voller. Aber immer noch so, dass man einen Platz zum Fotografieren und Filmen gefunden hat.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Früh morgens oder während der Abendfilm lief, hatte man das Oberdeck quasi für sich alleine. Was sicherlich auch an den Außentemperaturen lag. Mich hielt das nicht davon ab, hier morgens zu sporteln und abends Hollywood-Streifen zu schauen.

2019-09-01 08.37.48

Da es sich um eine Alaska-Kreuzfahrt handelte, war klimatisch- und jahreszeitbedingt (September), am Pool eher wenig los. Trotzdem fanden sich auch hier immer wieder Leute wie ich, die im heißen Whirlpool lagen und mit denen ich leicht ins Gespräch kommen konnte. (Ich habe hier bewusst ein Foto ausgewählt, wo keine Menschen in ihren Badesachen gezeigt werden, daher nicht wundern, wenn es gar so leer aussieht.)

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Die Sonnendecks – Entspannen in sagenhafter Natur

Auch in den hinteren Teilen des Schiffes gab es Decks, die nur wenig frequentiert waren. Hier saß ich in aller Ruhe in der Sonne und genoss den Blick auf die sagenhaft schöne Landschaft. Und keine Sorge, Alaska ist nicht immer fürchterlich kalt. Im Gegenteil, wer im Sommer reist, der hat tagsüber auch Temperaturen um die 30ig Grad. Vielleicht nicht in der Glacier Bay, aber in den anderen Orten die passiert werden.

IMG_2774 - Kopie

Die Restaurants – mehr als nur Ort der Verpflegung

Auf dem Schiff gibt es zwei Restaurants, die immer geöffnet sind und verschiedene Spezialitätenrestaurants mit Sitzplätzen, die reserviert werden müssen. Ich persönlich habe mich in den Buffet-Restaurants am Wohlsten gefühlt, weil ich einen sehr speziellen Ernährungsstil habe und die Auswahl für mich dort einfacher war. Das Angebot war umwerfend und egal, ob man Vegetarier ist oder so wie ich, sich zuckerfrei ernährt, hier wird garantiert jeder fündig. Aber natürlich habe ich auch Naschkatzen beobachtet, die voll auf ihre Kosten gekommen sind.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Zudem liebe ich auf Reisen den Kontakt zu anderen Menschen und den Austausch mit ihnen. Hier konnte ich höflich fragen, ob ich mich dazu setzen darf und wurde immer herzlich am Tisch begrüßt. Daraus sind sehr viele, sehr wertvolle Gespräche entstanden und auch die ersten Boardfreundschaften. Es gibt also als Alleinreisende auch bei den Mahlzeiten keinen Grund sich abgeschottet oder gar einsam zu fühlen. Im Gegenteil, dass Schiff machte es mir einfach neue Freundschaften zu knüpfen.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Die Landausflüge – Abenteuer on the go

Zu einer Kreuzfahrt gehören aber natürlich auch die Landgänge. Hier hat man die Möglichkeit, sich Ausflüge zu buchen oder auf eigene Erkundungstour zu gehen. Ich habe immer eine Mischung gemacht. Mindestens einen Ausflug gebucht, aber ich bin auch alleine losgezogen und hab die Gegend für mich entdeckt. So war ich vormittags mit einem historischen Zug auf der Gold-Rausch-Route unterwegs, bin zum Whale Whatching rausgefahren oder war Kajaken. Den Nachmittag bin ich dann durch die Ortschaften geschlendert, war bummeln und habe viel fotografiert.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Das war für mich die perfekte Mischung aus Gesellschaft und Zeit für mich. Wer Bedenken hat, sich einsam zu fühlen, der kann sich natürlich auch mehr als einen Ausflug am Tag anschließen. Vielleicht hat man aber sogar schon Freundschaften auf dem Schiff geschlossen und zieht gemeinsam los.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Das Internet – Kontakt zur Außenwelt und mit den Lieben

Kontakthalten mit den Lieben daheim ist natürlich auch wichtig und ist hilfreich, sich nicht alleine zu fühlen. Ich habe ein Datenpaket für die gesamte Reise gehabt. Damit war ich auf der Kreuzfahrt immer via WLan mit dem Internet verbunden und konnte so Facebook checken, Stories posten oder WhatsApp Nachrichten empfangen. Bei meinem Schlendern übers Schiff habe ich auch ein Internet-Café entdeckt, wenn die Sehnsucht zu groß sein sollte, kann man sich auch hier einloggen und mit Freunden und Familie auf großen Monitoren Videochatten.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Das Entertainment – Bordunterhaltung par excellence

Besonders vor den Seetagen und Abenden hatte ich etwas Bedenken, in die Verlegenheit zu geraten mich verloren oder gar einsam zu fühlen. Aber auf dem Schiff ist natürlich immer jede Menge Entertainment geboten, bei der man Unterhaltung und Konakt zu Mitreisenden findet. Bei der Vielfalt an Angeboten findet sich zu jeder Tageszeit eine passende Aktivität.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Spieletreffs in der Bibliothek sind zum Beispiel eine hervorragende Möglichkeit, um soziale Kontakte zu knüpfen und beschäftigt zu sein. Oder wie wäre es mit einem Tanzabend? Ich habe diese Veranstaltungen geliebt, denn hier hatte man dann auch einen Grund, die schicken Kleider auszuführen und Make-up aufzulegen. Wann macht man das schon im Alltag? Wohl höchstens an Silvester und dann auch nur, wenn der Rahmen entsprechend ist. Für mich war es in jedem Fall ein Genuss und wann immer sich eine Gelegenheit bot, war ich dabei.

IMG_2890

Wer gerne in Gesellschaft ist, aber nicht unbedingt den persönlichen Kontakt braucht, der fühlt sich bestimmt auch bei Comedy-Events, Gala-Shows oder Vorträgen sehr wohl. Für mich war das auch stets eine gute Wahl unter Menschen zu sein. Welche Programmpunkte anstehen kann man über die App checken, sich darüber auch die eigenen Termine eintragen und im Blick behalten.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Überall auf dem Schiff hatte man zudem an den Panels die Möglichkeit sich über das „Ocean Medaillon„einzuloggen und sich alle nötigen Informationen anzeigen zu lassen. Mir half das, immer alle Veranstaltungen und Termine im Blick zu behalten und rechtzeitig alle Räumlichkeiten zu finden. Zudem ist das Ocean Medaillon auch super praktisch, weil man nicht nur (vergleichbar mit einer Chipcard) sein Zimmer damit öffnen kann, sondern dieses auch zum Bezahlen nutzen kann. Oder man ordert via der App die Cocktails genau an den Ort, an den man sich gerade aufhält. Wandert man also vom Pool zu den Lieben, so findet der Kellern einen auch dort.

Kreuzfahrt von Vancouver nach Anchorage, Royal Princess

Als Alleinreisende auf Kreuzfahrt – Mein Fazit

Trotz der Bedenken im Freundeskreis und meiner Skepsis vor einer Kreuzfahrt, kann ich jetzt aus vollem Herzen sagen: Ich habe die Cruise geliebt, jede Minute genossen und genau die richtige Entscheidung damit getroffen, Alaska per Schiff zu entdecken und mich auch hier für den Marktführer zu entscheiden. Für mich war es der perfekte Weg als Alleinreisende unterwegs zu sein, mich sicher und nicht einsam zu fühlen.

IMG_2632~2

Zudem hat die Royal Princess genug Platz, für eine freiheitsliebende Seele wie mich. Die Mischung aus entdeckungsreichen und erholsamen Tagen an Board war auch ideal. So hat man viel gesehen und sich trotzdem erholen können. Von mir also alle Daumen hoch und ein absolutes „Unbedingt machen“! Neugierig geworden? Dann schau mal hier, ob eine Alaska-Kreuzfahrt etwas für dich sein könnte:

Kenntlichmachung

Ich wurde zu dieser Pressereise von Princess Cruise Deutschland eingeladen. Inkludiert war hier die Kreuzfahrt inkl. Verpflegung, wie bei solchen Angeboten für Journalisten üblich. Flüge, Unterkünfte vor der Reise und Landausflüge habe ich aus eigenem Budget finanziert. Darüber hinaus gab es keine Bezahlung. Meine persönliche Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

 

Nomad-Adventure-Tour-Packliste-Overlandtour-packen

Nomad Adventure Tours – Was packen für deinen Overlandtruck-Tour durch Afrika?

Du planst eine Overlandtrucktour durch Afrika, wie ihn zB. Nomad Adventure Tours anbietet und bist dir unsicher, was du einpacken sollst? Ich bin viel im südlichen Teil des Kontinents unterwegs und habe auch schon einen Überlandtrip von Tansania, über Malawi, Sambia bis zu den Victoria Falls in Simbabwe gemacht.

Meine Tipps für das richtige Gepäckstück, die praktikabelste Kleidung und Dinge, die dir in jedem Fall nützlich sein werden findest du hier. Ich bin überhaupt kein Packlisten-Typ, aber ich glaube mein Erfahrungsschatz kann dir helfen, um gut vorbereitet in dein Abenteuer zu starten.

Nomad Africa Adventure Trip

Reisetasche statt Koffer

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass du in den meisten Overlandtrucks keinen Koffer verstauen kannst und wahrscheinlich auch keine Tasche mit Gestänge. Diese passen schlicht nicht, in die schmalen Packfächer. Am besten beraten bist du mit sogenannten Dufflebags*, also Taschen die absolut flexibel sind. Ähnlich deiner Sporttasche zum Fitness. Allerdings würde ich ein Modell aus robusterem Planenstoff wählen, da normale Stoffe einfach viel zu schnell reißen.

Taschen aus robusten Materialien sind zudem wasserabweisend, können über den Boden geschleift werden und trotzen auch mal einer Dorne. Durch ihre Flexibilität kannst du sie perfekt in eines der Fächer quetschen oder über dem Sitz in der Ablage verstauen. Ich empfehle dir zudem solche, bei denen du das Volumen erweitern und sie auch als Rucksack verwenden kannst. Das macht dich auch für zukünftige Reisen flexibel.

Zelt

Schlafutensilien – Besser schlafen, erholter urlauben

Ich gebe es zu, ich bin eine kleine Prinzessin, wenn es um mein Bett geht. Auf normalen Isomatten mache ich kein Auge zu. Sie sind mir zu hart und man kühlt von unten zu sehr aus. Das führte in der Vergangenheit dazu, dass ich am nächsten Tag zerknirscht, müde und unkonzentriert war. Nach drei Tagen ohne Schlaf hab ich sogar mal einen Campingtrip abgebrochen und bin in ein Hotel gegangen. Das wollte ich auf so einem langen Trip nicht riskieren.

Zwar haben Nomad & andere Anbieter etwa 5cm hohe Matratzen für ihre Zelte, trotzdem habe ich mich dazu entschlossen, meine eigene Matratze mitzunehmen. Und für mich war das auch genau die richtige Entscheidung. Ich hab einfach richtig gut darauf geschlafen, weil sie hoch genug war, den nötigen Komfort bot und ich vom Boden her nicht ausgekühlt wurde. Wichtig war mir zudem, dass sie sich leicht wieder einrollen läßt und wenig wiegt. Meine Empfehlung sind daher die Thermarest-Matratzen* die du in verschiedenen Modellen bei www.outdoorsupply.de bekommst.

IMG_5882

Ein guter Schlafsack gehört natürlich ebenso zu den Sachen die du mitnehmen musst und hier empfehle ich einen der auch für Temperaturen um die 5 Grad ausgelegt ist. Unterschätze bitte die kalten Nächte in Afrika nicht. Gerade in den Wüsten, im südafrikanischen Winter, an der namibianischen Küste oder den Hochgebirgen wird es nachts bitterkalt.

Auch empfehle ich dir, ein einfaches Bettlaken mitzunehmen, wenn du den Schlafsack in warmen Nächten lieber als Decke benutzt. Pragmatiker rollen sich ihre Fleecejacke als Polster für den Kopf. Wer ein Kopfkissen* zum Schlafen braucht, sollte sich eines dieser aufblasbaren Reisekissen zulegen.

Kleidung – Understatement, praktikabel und warm

In Afrika bist du immer gut beraten mit „Understatement“ also Kleidung, die nicht teuer aussieht. Markennamen suggerieren Geld und damit machst du dich zum möglichen Opfer. Setz auf Kleidung ohne erkennbaren Brand und spar dir Schmuck und Uhren.

Auch die Farbwahl ist wichtig. Du wirst viel auf Game Drive (Safari) sein? Dann wähle die typischen Naturfarben (sand, grün, braun), auch wenn du kein Fan davon bist. Sie haben ihre Berechtigung, weil die Kleidung damit weniger schmutzempfindlich ist. Zudem kannst du dich mit diesen Farben besser tarnen, wirst von den Tieren nicht als Bedrohung wahrgenommen und kannst sie so viel besser beobachten. Es macht also durchaus Sinn nicht in knalligem Gelb oder auffälligem Rot durch den Busch zu marschieren.

Deine Kleidung sollte leicht zu waschen und zu trocknen sein und ohne Bügeln auskommen. Bei einem 3-wöchigen Trip wirst du ganz bestimmt auch in die Verlegenheit kommen, mal ein paar Sachen selbst auszuwaschen und das sollte zeitsparend von sich gehen. Kleidung die viel Kunststoffanteil besitzt, stinkt bei Hitze schnell nach Schweiß und der Duft lässt sich nur schwer bei Handwäsche entfernen. Damit tust du dir also keinen Gefallen.

Wäschwaschen

Wie bereits erwähnt, kann es in Afrika bitterkalt werden. Mit Zwiebel-Look bist du gut beraten. Eine Softshelljacke* ein Fleeceshirt und ein Longshirt sind eine gute Kombi, um warm zu bleiben.

Mückenschutz ist natürlich auch unabdingbar, weshalb du mit Zip-Off-Kleidung sehr flexibel bist, weil sich die Arm- oder Beinlänge anpassen lassen. Das spart dir zudem Platz im Gepäck, weil du mit einem Kleidungsstück quasi zwei dabei hast.

Wenn die Mittagssonne vom Himmel knallt, ist neben einer Sonnenbrille auch ein Hut ein perfekter Begleiter, um Sonnenbrand oder einen Hitzestich zu vermeiden. Safari-Hüte* sind nicht jedermanns Sache, wenn man sich aber dafür entscheidet, ist darauf zu achten, dass man ihn am Kopf „festbinden“ kann. Beim Game Drive gibt der Fahrer schon mal Gas und mit etwas Wind ist deine Kopfbedeckung schnell Geschichte. In Nationalparks ist es oft nicht erlaubt das Fahrzeug zu verlassen und damit wäre dein Stohhut oder Basecap unwiederbringlich verloren.

IMG_2525

Ein Sarong (Wickeltuch) ist auch nicht unpraktisch auf dem Weg zum Duschen oder nach dem Schwimmengehen. So du noch keinen hast, würde ich ihn aber in Afrika kaufen, dann hast du gleich noch ein typisches Andenken an den Trip.

Badehose, Bikini, Tankini, Badeanzug– worin auch immer du dich wohl fühlst, pack es ein! Wichtig ist nur, dass es auch bei Action- und Schnorcheltouren gut sitzen sollte und je nach Land vielleicht nicht zu aufreizend ist. Man muss Aufmerksamkeit ja nicht provozieren.

Sonstige Kleidung: T-Shirts, Shorts, Kleider/Röcke packst du nach Empfinden & Platz in der Tasche. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man längst nicht so viel braucht, wie im Büroalltag. Ein Shirt wird on Tour auch gerne mal zwei Tage getragen und auch wenn die Shorts schon etwas staubig ist, stört das in der Regel Niemanden.

Socken brauchst du meinem Empfinden nach nur 2 Paar, da du sie abwechselnd anziehen und waschen kannst. Da du zudem im Warmen reist, wirst du sie ohnehin nur für Wanderungen bzw. während der Flüge tragen. Also reduziere dich aufs Nötigste und du wirst sehen, dass es sich mit kleinem Gepäck viel leichter reist.

IMG_5594

Schuhe – Zum Wandern, duschen und als Cityslipper

Schuhe brauchen Platz im Gepäck, wenn du dir das sparen willst, dann macht es wie ich. Ich empfehle, nur 2 Paar mitzunehmen. Mit knöchelhohen Palladiums* bist du richtig gut beraten. Die Schuhe sind früher von den Fremdenlegionären getragen worden und das zu Recht.

Sie haben eine griffige Sohle zum Wandern, einen robusten Stoff als Schutz vor Dornen, Skorpionen oder Sand und sind trotzdem so atmungsaktiv, so dass man in ihnen keine Schweißfüße bekommt. Die Knöchelhöhe kann man nach Modell variieren und den Schuh durch umklappen zum Halbschuh machen. Das finde ich super praktisch. In der Wüste oder beim Wandern trägt man ihn knöchelhoch und in der Stadt einfach als Slipper. Das spart Platz in der Tasche, gibt aber gleichzeitig viel Spielraum beim Einsatz.

Ansonsten gehören natürlich auch Sandalen ins Gepäck. Hier empfehle ich keinen Lederschuh, da dieser von Wildtieren gerne mal weggetragen wird und er zum Duschen nicht geeignet ist. Billige Flip Flops* sind hier ideale Begleiter. Diese kannst du, um auf der Rückreise Gewicht zu sparen, auch vor Ort weiter verschenken.

IMG_4995

Drogerie-Artikel & Waschutensilien – bleib sauber

Du wirst dich wundern, was Drogerie-Artikel in Afrika kosten. Da diese Sachen meist nie vor Ort hergestellt werden, verteuert der Transport die Ware enorm. Bring also unbedingt mit, was du brauchst. Auch hier empfehle ich, sich auf das Nötigste zu reduzieren. Mit Shampoo kann man auch den Körper einseifen, ein Deo, Rasierutensilien und Zahnpasta sind eigentlich schon alles, was man wirklich braucht, neben Sonnecreme und Mückenschutz*.

Insektensticke bleiben unter Umständen nicht aus, bei mir hat sich ein elektronischer Stichheiler* bewährt. Ganz ohne Chemie nur mit Hitze wirkt er gegen das Jucken. Übrigens auch ein super Tipp für Leute, die unter Lippenherpes leiden. Spart euch die Cremes und packt einfach den kleinen Stick ein.

Ein Handtuch* solltest du in keinem Fall vergessen. Gut beraten bist du auch hier mit Mikrofaser, welches federleicht, ultra saugstark und schnelltrocknend ist.

Hut

Da nicht alle sanitären Anlagen einen Spiegel oder eine Ablage haben und auch nicht immer super sauber sind, empfehle ich eine Waschtasche*, die du aufhängen kannst, welche aus leichtem Material ist, einen Spiegel hat und am besten dunkel ist.

Wer sich im Urlaub gerne verliebt oder ein kleines Abenteuer plant, dem rate ich natürlich auch zu Kondomen. Je nach Region sind 10 bis 20 Prozent der Bevölkerung Afrikas von HIV-Infektionen betroffen, das sollte Warnung genug sein.

Für Frauen: Slipeinlagen reduziern eventuell den Umfang der Unterwäsche. Gerade, wenn man tagsüber vielleicht nen String trägt, dann kann man sich bei der Nachtunterwäsche damit behelfen.

Daypack, Schloss, Taschenlampe & Powerbank – die Must haves

Ein Tagesrucksack gehört natürlich auch ins Gepäck. Ich würde ihn als Handgepäck mit in den Flieger nehmen, dann nimmt er im Hauptgepäck keinen Platz weg. Achte drauf, dass er innenliegende Fächer für deine Wertsachen hat. Richtig gut beraten ist man auf Reisen immer mit einem Packsafe Rucksack*, weil er Sicherheitsfeatures bietet, die den schnellen Zugriff Fremder verhindern.

Was unbedingt in dein Gepäck muss sind zwei Schlösser*. Eines für dein Gepäckfach im Bus und das Zweite, um dein Zelt zu sichern. Manche Campingplätze sind direkt am öffentlich zugänglichen Strand. Selbst wenn du keine Wertsachen im Zelt lässt, kann sich im Grunde jeder an deinen Sachen bedienen. Ein einfaches Schloss kann schnellen Zugriff verhindern. Wenn du dich als Frau allein im Zelt unwohl fühlst, dann kannst du natürlich das Schloss nachts auch von innen anbringen. Ich fand Zahlenschlösser praktisch, da man Schlüssel ja leicht mal verliert.

IMG_5919

Absolut wichtig ist auch eine Stirnleuchte* und als Backup eine kleine Leuchte. Ich habe so oft im Zelt etwas gesucht und wenn man dann schon eine Hand braucht, um die Lampe zu halten, wird man schier wahnsinnig im Rucksack was zu finden. Mit der Stirnleuchte kannst du zudem auf Nachtsafari gehen oder du findest den Weg besser zu den Waschräumen. Da Akkus nicht immer halten wie gewünscht, empfehle ich außerdem als Backup eine zweite Lampe. Da reicht dann aber auch eine einfache Taschenlampe.

IMG_5927

Die meisten Overlandtrucks sind so eingerichtet, dass man eine Ladestation fürs Handy am Sitz hat. Aber, auch die geht vielleicht mal nicht oder du brauchst nachts zusätzlich Strom die Stirnleuchte oder dein Handy zu laden, dann ist eine Powerbank* deine Rettung. Achte drauf die höchstmögliche Leistung zu nehmen, die du noch im Handgepäck befördern darfst. Im Koffer sind sie nicht erlaubt und die ganz billigen Geräte machen schnell schlapp.

Wenn noch Platz im Koffer ist

Praktisch für solche Reisen ist auch eine Wäscheleine & Klammern*, damit kannst du auch im Busch deine Sachen aufhängen. Waschpulver würde ich wiederum vor Ort im Supermarkt kaufen.

Eine Regencape* wird immer wieder empfohlen. Hier würde ich schauen, wo genau du hinreist. An den Victoria Fällen macht es unter Umständen Sinn einen Schutz dabei zu haben. Ich denke eine Softshelljacke reicht sonst auch völlig aus.

Travel Safe

Wer sich Gedanken um seine Wertsachen macht, dem kann ich auch einen mobilen Safe* ans Herz legen. Diesen kann man mit zum Strand nehmen oder am Gestänge des Zeltes festmachen.

Trillerpfeifen sind eine gute Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen. Sei es, nachts im Zelt oder bei Notfällen während einer Wanderung. Sie sind ein kleines Accessoire, aber durchaus nützlich.

Für Boots- oder Actiontouren finde ich eine wasserdichte Handyhülle sehr nützlich.

Schlusswort

Ich hoffe meine Tipps helfen dir weiter einen aufregend schönen, aber auch komfortablen Trip durch Afrika zu genießen. Bei Fragen kannst du mich immer gerne kontaktieren. Du findest mich auf allen Social Media Kanälen oder schreibst mir via Kontaktformular über den Blog. Ich helfe immer gerne mit Ideen und Tipps.

Nomad Africa Adventure Trip

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Ansonsten sind Namensnennungen basierend auf eigenen Erfahrungen und ich kann sie mit bestem Wissen und Gewissen empfehlen.

 

Anreise-Flug-Sankt-Petersburg-Erfahrungsbericht

Anreise mit dem Flieger nach Sankt Petersburg – so funktioniert’s!

Alles was ihr über die Einreise nach Russland wissen müsst und was euch bei der Planung für eure Anreise nach Sankt Petersburg weiterhilft, habe ich aus meinen Erfahrungen für euch zusammengefasst und ich hoffe, das hilft, diese faszinierende Stadt für sich zu entdecken!

IMG_1690

Sankt Petersburg ist eine der Metropolen in der Welt, die man einfach gesehen haben muss. Die Stadt ist voller großer Geschichte und steht doch modernen Metropolen in nichts nach. Allerdings scheuen viele Urlauber  nach Russland zu reisen. Zu viele Ängsten wurden von den Medien geschürt und der Sprachbarriere schreckt ab.

IMG_1816

Dabei sind das alles keine Hürden! Viele Urlauber entdecken Sankt Petersburg während einer Kreuzfahrt mit vereinfachtem Visa. Damit wird es Urlaubern besonders einfach gemacht, die Stadt für sich zu entdecken. Wer gerne individuell für sich Sankt Petersburg entdecken möchte, der wird wohl so wie ich, mit dem Flugzeug anreisen Damit auch das ganz enfach gelingt, hier ein paar Tipps zur Vorbereitung:

IMG_0944

Einreise nur mit Visa

Die meisten Länder dieser Welt dürfen wir als Deutsche ganz einfach mit „Visa on arrival“ einreisen. Was vereinfacht bedeutet, dass wir bei Ankunft einen meist 90-Tage-Visa-Stempel in den Reisepass bekommen und auch keine Gebühren zahlen müssen. Anders ist das in Russland. Hier muss man sich vorab um ein Visum bemühen und ausreichend Zeit vor Beginn der Reise mit einplanen. Meine Empfehlung: Gute sechs Wochen vor eurem geplanten Trip, beantragt das Visa online, habt das Paß-Foto als digitale Version parat und scheut euch nicht, den Prozess durchzuspielen. Das ist gar nicht so schwer, wie einem vorab vermittelt wird. Wenn ich das geschafft habe, dann packt ihr das auch.

IMG_0355

Wichtig zu wissen ist, dass ihr eine Unterkunft bei Freunden/ Familie oder einem Hotel/ Hostel angeben müsst. Auch seid ihr verpflichtet eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen zu haben. Das Visa ist kostenpflichtig. Aktuelle Preise checkt bitte über die offizielle Botschaftsseite. Wer sich scheut den Visa-Prozess alleine durchzuspielen, dem sei die eine Visa-Agentur zur Abwicklung empfohlen. Das kostet natürlich etwas mehr, aber gibt euch die Sicherheit, alles richtig zu machen. Den Paß mit Visa bekommt ihr dann entweder zugesendet, wenn ihr den Prozess über eine Visa-Agentur beauftragt habt oder ihr müßt ihn direkt beim Visa-Center/ Botschaft/ Konsulat abholen.

IMG_1966

Fliegen nach Sankt Petersburg

Ihr habt es geschafft, eure Papiere klar zu bekommen? Prima, dann kann es ja nun an die Flugbuchung gehen. Ich bin ein großer Fan von Direktflügen und möchte euch diese auch ans Herz legen. Bei nur einer Strecke kann einfach schon weniger schief gehen, als bei Anschlussflügen. Gerade bei der relativ kurzen Flugzeit von zwei bis drei Stunden würde ich also darauf achten, den direkten Weg zu wählen. So habt ihr mehr Zeit vor Ort und erspart euch unnötigen Stress, wenn es doch mal zu Verspätungen im Flugverkehr kommen sollte.

IMG_0285

Ich bin mit der „Germania“ direkt von Dresden nach Sank Petersburg geflogen. Zur Anreise nach Dresden habe ich Rail & Fly genutzt. Empfehlen kann ich die Airline nicht nur, weil sie mein Arbeitgeber ist, sondern weil ich gerade als Reiseblogger vom Konzept überzeugt bin. Bei Billigfliegern reist man in der Regel nur mit Handgepäck oder wird ordentlich zur Kasse gebeten, wenn man Koffer mitnehmen möchte. Da allein meine Technik schon 8 kg wiegt, bin ich nur Handgepäck überhaupt kein Fan. Bei Germania darf ich mit 20 kg Aufgabegepäck reisen und muss auch nichts extra für einen Snack oder Softdrinks zahlen. Für mich ein riesen Vorteil, den ich hier aus Überzeugung empfehle. Gerade weil das Wetter in Sankt Petersburg sehr wechselhaft ist, braucht man schon einiges an Kleidung und Stauraum im Koffer.

20180426_233805

Pulkovo Airport

Wer direkt nach Sankt Petersburg fliegt, der landet am neuen Flughafen. Pulkovo Airport (IATA Code LED) liegt etwa 17 Kilometer vor den Toren der Stadt, hält absolut mit internationalen Standards mit und ist mit U-Bahn in Kombination mit Bus leicht zu erreichen. Der Flughafen ist super modern gestaltet und auf dem neuesten Stand der Technik.

IMG_1968

So findet ihr die üblichen internationalen Restaurantketten, Dutyfreeshops ebenso wie kostenloses WiFi. Ganz wichtig für Reisende ist, dass alles neben dem Russischen mit seinen kyrillischen Buchstaben auch zusätzlich in Englisch beschriftet ist. Es ist also überhaupt kein Problem, sich hier zurecht zu finden. Alles ist hervorragend beschildert und leicht auffindbar. Auch werdet ihr immer Personal am Flughafen finden, das englisch spricht und gerne weiterhilft. Mir ist es auch des öfteren passiert, dass mir auf Deutsch geholfen wurde.

IMG_1973

Sicherheits-Check bei der Einreise

Bem Sicherheits-Check gilt wie überall auf der Welt: Habt eure Papiere inklusive Visa ready, führt nichts Illegales ein und benehmt euch bei der Sicherheitskontrolle. Nur weil es Russland ist, erwartet euch hier nichts Außergewöhnliches. An der Paß-Kontrolle erhaltet ihr einen Einreisezettel, den ihr gut aufbewahren und in Hotels und Hostels vorzeigen müsst. Ihr solltet ihn auch für die Ausreise wieder parat haben.

IMG_1977

Kofferausgabe

Für die Kofferausgabe folgt der entsprechenden Beschilderung „baggage reclaim“.  Ihr kommt dann in eine große Halle und auf den Monitoren findet ihr die Hinweise auf eurer Ausgabeband. Also ganz normal, wie auf anderen Flughäfen auch.

IMG_0446

Übernachtung am Flughafen

Wer nachts in Sankt Petersburg landet, dem empfehle ich, sich direkt am Flughafen einzuquartieren und erstmal in Ruhe anzukommen. Ich hatte mir eine Übernachtung im „Park Inn by Radisson Pulkovo Airport“ gebucht und musste wirklich nur mit meinem Köfferchen über die Straße. Das Hotel kann man gar nicht verfehlen.

IMG_0448

Das „Park inn“ ist super modern und ebenfalls auf dem neuesten Stand. Der Check-In klappte selbst um 2 Uhr nachs reibungslos, die Zimmer sind sehr sauber und vom Flugverkehr habe ich überhaupt nichts mitbekommen.

IMG_1960

Vom Flughafen in die Stadt

Selbstverständlich könnt ihr euch ein Taxi vom Flughafen zu eurem Hotel nehmen, wesentlich günstiger geht das allerdings mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Ueber.

IMG_1959

Bus zur U-Bahn

Leider ist der Pulkovo Airport noch nicht ans S- oder U-Bahn-Netz angeschlossen. Problem ist das aber keines. Direkt vor dem Flughafen hält der Bus, der euch mit der nächsten U-Bahn Station verbindet. Euer Busticket erhaltet ihr von der netten Person, die während der Fahrt durch den Bus läuft. Mit Tasche kostet das Ticket in etwa 40 Rubel. Die U-Bahn-Station könnt ihr fast nicht verfehlen, weil so ziemlich alle dort aussteigen.

IMG_0595

U-Bahn in die Stadt

Die U-Bahn in Sankt Petersburg ist ein Erlebnis für sich, das man sich in keinem Fall entgehen lassen sollte. Hier findet man die wohl längsten Rolltreppen der Welt. Diese sind so lang, dass man beim Aufsteigen das Ende nicht sieht!

IMG_1147

Das macht es angenehm hier zu reisen. Tickets bekommt man an diversen Schaltern oder Automaten. Letztere haben auch eine Menüführung auf deutsch oder Englisch. Ihr könnt euch Einzel-Tickets, Tages- oder Mehrtages-Tickets kaufen und auch mit Kreditkarte bezahlen. Hier bekommt man eine Chipkarte und hält diese später an der Kontrolle nur an das entsprechende Gerät.

IMG_1151

Diese Karten gelten auch in den öffentlichen Bussen und auch dort müsst ihr die Karte nur an das Terminal halten. Da die Hauptattraktionen in Sankt Petersburg alle sehr zentral und fußläufig beieinander liegen, würde ich zu Einzel-Tickets raten. Die U-Bahn-Stationen sind ebenso in russisch/englisch beschriftet, was eine Orientierung einfach macht. Gleiches gilt in den Zügen. Auch hier findet ihr im Laufband die aktuellen Stationen in lateinischen Buchstaben.

IMG_1152

Zudem sind die Stationen super gepflegt. Jede Stunde wird hier mit einer Reinigungsmaschine der Boden gesäubert. Von der Sauberkeit könnte sich die BVG in Berlin eine Scheibe abschneiden. Sicher habe ich mir hier auch als Frau alleine gefühlt. Auch hier muss man sich keine Sorgen machen, wie vielleicht in anderen Großstädten.

IMG_1143

Ueber-Taxis

Auch in Sankt Petersburg haben Ueber-Taxis Einzug gehalten und ihre Benutzung über die App ist super leicht. Beachtenswert ist natürlich, dass ihr eine aktive Internetverbindung benötigt, damit sie funktioniert. Hier könnt ihr natürlich das WLAN am Pulkovo Airport nutzen, das Datenpaket eures Mobilfunk-Anbieters (vorsicht Kostenfalle) oder ihr besorgt euch direkt eine lokale SIM-Karte. Oft sind auch die Fahrer bereit, über Thethering ihr Internet mit euch zu teilen, damit ihr bezahlen könnt. Ansonsten fand ich Ueber die einfachste Weise sich in Sankt Petersburg zu bewegen. Zudem sehr preiswert. Die wenigsten Fahrer sprechen zwar englisch, aber da Start und Zielpunkt ja direkt über die App bestimmt sind, ist das auch kein Hindernis.

IMG_0544

S-Bahnen

Zur Anreise mit Bus in Kombination mit S-Bahnen kann ich leider nichts sagen, da ich Letztere nicht genutzt habe. Ich kann mir aber vorstellen, dass es ähnlich einfach funktioniert. Diese Art anzureisen hat natürlich den Vorteil, dass man gleich viel mehr von der Stadt sieht, im Gegensatz zur U-Bahn die dafür schneller ist.

IMG_1428

Rückreise zum Flughafen

Wer sehr früh morgens fliegt, der kann zwar ab 5 Uhr die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen, aber bequemer fand ich auch hier die Anreise via Ueber-Taxi. Diese hat mich zwölf Euro gekostet und ich habe so etwa 30 Minuten von der Innenstadt bis zum Flughafen gebraucht. Wohlgemerkt nicht in der Rush-Hour. Hier sollte man dann ausreichend Zeitpuffer einplanen.

IMG_1961

Check-In auf der Rückreise

Für die Rückreise plant die üblichen zwei Stunden am Flughafen ein, damit ihr ganz in Ruhe die Sicherheitskontrollen passieren, euch zurechtfinden und einchecken könnte. Meine Erfahrung mit dem Pulkovo-Airport in Sankt Petersburg war auch auf dem Rückweg durchweg positiv.

IMG_1970

Noch bevor man zum Check-In-Schalter geht, werden die Koffer und Taschen durchleuchtet. In dieser Reiehnfolge macht das für mich sogar mehr Sinn als bei uns, denn so gelangen gefährliche Dinge gar nicht erst ins Herz eines Flughafens. Die Sicherheitskontrolle von Koffern und Taschen hält mit den internationalen Standards mit und hat mir ein gutes Gefühl gegeben.

IMG_1963

Die Check-In-Schalter sind leicht zu finden und das Personal spricht selbstverständlich auch englisch. Nachdem ihr eure Koffer aufgegeben habt, geht es wieder zur Pass-/Visa-Kontrolle, wo von euch auch der Einreisezettel zurückgefordert wird. Nach dem üblichen Bodyscan könnt ihr dann ganz gelassen am Gate auf euren Flieger warten.

IMG_20180501_055842

Die Abflugsteige sind gut beschildert, die Wege kurz und die Toiletten sauber. Wer noch Zeit übrig hat, kann seine letzten Rubel in einem der Duty-Free-Shops lassen oder sich verköstigen lassen. Wem das Geld schon ausgegangen ist, dem sei gesagt, dass man in Sankt Petersburg überall ganz leicht mit Kreditkarte zahlen kann, so auch am Flughafen.

IMG_20180501_055825

Fazit

Entgegen meiner eigenen Befürchtungen war die Anreise nach Sankt Petersburg super leicht. Der Flughafen ist modern, es ist alles in englisch beschildert und alle sind hilfsbereit und unterstützen gerne. Und auch die Strecke zwischen Flughafen und Stadt ist kein Hindernis und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu meistern – selbst wenn man, wie ich, kein russisch spricht.

IMG_20180426_221116

Du bist trotzdem noch unsicher? Dann melde dich bei mir und wir klären deine offenen Fragen. Nutze dazu das Kontaktformular oder tritt mit mir via Social Media Tools in Verbindung. Ansonsten freue ich mich immer über einen Kommentar, damit ich weiß, ob dich der Artikel weitergebracht und dir geholfen hat.

Ich habe in meiner Rolle als Online Marketing Managerin bei Germania den Erstflug von Dresden nach Sankt Petersburg begleitet. Meinen Aufenthalt, Transportmittel vor Ort und die Rückreise habe ich auf eigene Kosten selbst organisiert. Für meine Empfehlungen wurde ich nicht bezahlt, sondern ich tue das aus Überzeugung und um anderen Reisenden eine Orientierung für die Organisation ihrer Reise zu geben.

Viva Wyndham V Samana Las-Terrenas GNTM Germanys Next Topmodel

Viva Wyndham V Samaná – Resort in tropischer Oase, Modelstrand & place to be

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Spot für eine Auszeit mit deinem Liebsten, für romantische Ferien am Valentinstag oder sogar euren Honeymoon? Oder möchtest du einfach nur für dich einen wunderbar, entspannten Flecken zum Relaxen unter Palmen? Ich hab den perfekten Spot gefunden und erzähle dir, warum ich das Viva Wyndham V Samaná in der Karibik empfehle.

DSC01788

Kennt ihr das, manchmal wünscht man sich einfach eine kleine Flucht für sich selbst oder mit seinem Liebsten. Sei es weil man, der Hektik des Büros entfliehen möchte, frisch verliebt ist und sich nach Romantik sehnt oder man endlich mal wieder Zweisamkeit in der Beziehung wünscht, weil der Alltag kaum Zeit dazu lässt. Meine Reise in die Dominikanische Republik hat mich einen Platz finden lassen, wo ich mir das genau so für dich vorstellen kann.

DSC02151

Viva Wyndham V Samaná

Ich bin auf der Halbinsel Samaná unterwegs und habe mein Domizil im „Viva Wyndham V Samaná“ Las Terrenas, bezogen. Was ungefähr eine Stunde Fahrtzeit vom Flughafen in Samaná entfernt ist und durch seine exponierte Lage und hervorragende Erreichbarkeit, der perfekte Spot ist, um schnell mal eben die Karibik zu genießen und völlig abzuschalten.

DSC02319

Die Lage

Die Halbinsel Samaná ist eine der attraktivsten Regionen des Landes, mit immer noch unberührten Landstrichen, glasklaren Wasserfällen, üppiger Natur und kilometerlangen, abgelegenen Traumstränden. Ganz so, wie wir sie uns in der Karibik vorstellen. Feinsandig, türkisblau schillerndes Meer und von Palmen gesäumt. Und genau in dieser malerischen Kulisse hat das Viva Wyndham V Samaná seinen Platz gefunden.

Die Anlage des Viva Wyndham V Samaná

Das Beachfrontresort passt perfekt in diesen karibischen Traum. Seine weitläufige Anlage und sein unaufdringliches Setting sind die Krone einer eigentlich schon perfekten Szenerie. Herzstück des Resorts ist sein Pool. Türkis schimmert sein blau, gerahmt wird er durch Palmen und Pavillions dessen Tuch vom karibischen Wind umworben wird. Schnell wird klar, hier weht der Hauch von Luxus, Eleganz und modernem Ambiente.

IMG_1830

Und so sind auch Lobby, Bars, Restaurants und die Räumlichkeiten selbst gestaltet. Die Rezeption ist eine offene Empfangshalle, mit natürlichen Materialien die sich perfekt der Umgebung anpassen und kein schnöder Empfangstresen.

IMG_1808

Was sie eher zu einer Eingangspforte ins Paradies macht, als zu einem Schalter, wo man den Schlüssel zu seiner Unterkunft bekommt. Ihr angeschlossen, finden sich im Hauptkomplex noch ein á-la-cart-Restaurant, der Buffetbereich, ein paar Shops mit Souvenirs und Zigarillos, Mietwagenschalter und der Club für Abendveranstaltungen.

DSC01813

Die Zimmer des Viva Wyndham V Samaná

Die Zimmer selbst sind in zwei schlichten, unaufdringlich gestalteten Gebäudekomplexen seitlich der Empfangshalle angegliedert. Sie sind reduziert auf natürliche Materialen und das Wesentliche. Und genau das macht sie so angenehm. Schnörkelloser, geradliniger Stil der trotzdem Wertigkeit vermittelt und damit dem Konzept der Anlage gerecht wird.

DSC01870

An Ausstattung fehlt es an nichts. Ein komfortables Boxspringbett, WiFi. In-Room-Entertainmment mit Flachbildschirm, Minibar, Schreibtisch, Schränke, Safe und Ablagen – alles so wie in Hotelzimmern dieser Klasse üblich. Das Bad ist übersichtlich groß, mit Waschtisch, WC und Dusche mit Glasfront. Auch hier wurde auf natürliche Materialien wie Stein und Holz gesetzt, um dem Stil des Apartments treu zu bleiben.

DSC01779

Wer es noch etwas romantischer und exklusiver mag, der bucht sich die „Vibe Rooms“. Sie offerieren statt einem Balkon eine Terrasse mit Pärchenliege und eigenem Pool zum „Dippen“ nach dem Sonnen. Perfekt also, wenn man mit dem Liebsten reist und es doch etwas intimer mag. Auch gibt es eine Espresso-Maschine für den Café danach *zwinker*

DSC01786

Das Konzept des Viva Wyndham V Samaná

Das Resort ist allein Erwachsenen vorenthalten. Ein Konzept, dass ich gerade sehr genieße. Als vollzeitarbeitende Freelancerin und straffem Alltag brauche ich in meiner Freizeit einfach einen Rückzugsraum mit Ruhe, Ausgeglichenheit und Stille. Ein Resort mit fröhlich planschenden Kindern, lustiger Animation und Partymusik hat sicherlich seine Berechtigung, aber es ist nicht das, was ich mir in den Ferien wünsche. Deshalb ist für mich auch die Wahl auf das V Samaná gefallen.

DSC01889

Das Entertainmentprogramm

Selbstverständlich gibt es Entertainment, aber eben erwachsenengerechtes und auf die Bedürfnisse derer ausgelegt, die einen Ausgleich zum stressigen Alltag suchen. Statt bummender Partymucke sind es dann leise Töne, statt kreischender Animation der Privattrainer den man buchen kann oder Yoga-sessions am Strand, die angeboten werden. Einfach einzigartige, persönliche Erfahrungen statt Teil einer Masse zu sein und darauf lege ich wert.

DSC01830

Festpreisgarantie des Viva Wyndham V Samaná

Vergesst auch alles, was ihr über All-Inclusive-Resorts so in den Köpfen habt. Hier heißt es nicht Schlacht ums Buffet, Liegen oder Handtücher. Hier heißt es einzigartige und vor allem persönliche Erfahrungen genießen, ohne ständig das Urlaubsbudget im Kopf haben zu müssen. Man kann einfach die á-la-carte-Restaurants und die Drinks an der Bar genießen, ohne dass die Kreditkartenabrechnung ins astronomische rauscht. Wer in dieses Resort kommt, der weiß einfach was er will und auch, was er dafür ausgeben möchte.

DSC02100

Service

Teil des Konzepts ist auch ein unfaufdringlicher aber tadelloser Service. Es geht nicht darum, dem Gast noch teure Cocktails aufzuschwatzen, den nächsten Ausflug zu verkaufen oder Zusatzleistungen anzudrehen. Es geht darauf hier einen angenehmen und makellosen Aufenthalt zu bieten, der keine Wünsche offen lässt. Natürlich gehört zu Personal in der Karibik die typische gute Laune, die sich auch wunderbar auf den Gast überträgt. Alles in Allem eine enspannte Athmospähre auch hier.

DSC01837

Das Spa des Viva Wyndham V Samaná

Für mich heißt das auch, dass ein Spa angeschlossen ist, was ich nutzen kann. Auch das bietet das V Samaná. Zwar nicht inklusive, aber zu durchaus angemessenen, fairen Preisen. Dafür erwartet einen hier auch eine kleine Oase, geschaffen die Welt drumherum zu vergessen. Egal ob Partnermassage oder Relaxingraum für Einzelgäste, das Wyndham ist auf Beides eingestellt. Also kommen Verliebte hier ebenso auf ihre Kosten, wie ich als Alleinreisende.

IMG_1778

Die Damen sind bestens ausgebildet, das Angebot ist umfangreich und das Ambiente passt sich perfekt dem entspannungsuchendem Gast an. Kleine, runde Cottages vermitteln eine ruhige Atmosphäre, die sanft umspielt wird von Meditationsmusik. Auch hier finden sich wieder natürliche Materialien und Stoffe, die erden sollen und der Erholung dienen.

IMG_1771

Die Damen sind vom Fach und meine gebuchte Ganzkörpermassage ist Genuss pur. Die perfekte Mischung aus Muskelbearbeitung und sanfter Massage – ganz so wie ich es mag. Nicht zu lasch an der Wirkung vorbei, sondern richtig dosiert im Sinne des Kunden.

DSC01859

Fitnessstudio & Personal Trainer

Wer es sportlicher mag oder seine Freizeit auch nutzen möchte seinen Körper wieder in Schuss zu bringen, dem bietet das Viva Wyndham V Samaná zudem ein kleines, aber hervorragend ausgestattetes Fitnessstudio mit ausgebildeten Trainern an. Stepper, Spinner, Laufband, Gewichte oder Rückengeräte, nach fachmännischer Anleitung kann man sich hier sportlich verausgaben und an seiner Traumfigur arbeiten. Das die Trainer vom Fach sind, sieht man ihren gestählten und makellosen Körpern an.

DSC02192

Outdoor – Sport

Wer gerne draußen sportelt und das Meer dazu nutzt, der kann auf das Equipment der Anlage zurück greifen. Bunte Kayaks fordern heraus mit den Wellen zu kämpfen oder wie wäre es mit Kite-Stunden oder einer Katamaranfahrt? Auch kein Problem, denn für alle Bedürfnisse gibt es die richtige Ausstattung und ggf. zubuchbare Trainingsstunden.

DSC02078

Beachlife

Die meisten im Resort, das beobachte ich, wollen allerdings einfach nur mal wieder entspannt unter Palmen am Meer liegen und in Ruhe ein Buch lesen, dazu einen Cocktail schlürfen und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Auch dazu ist das Viva Wyndham der perfekte Spot. Eine saftig grüne Wiese zwischen den schattenspendenen Palmen, dazu hochwertige Liegen, Lounger oder Hängematten und vor einem der feinsandige Strand und das türkisblaue, karibische Meer. Davon träumen viele und hier findet man genau den Ort, wohin die Gedanken an geplagten Bürotagen flüchten.

DSC01818

Perfekter Drehort für Germany´s next Topmodel

Aufgrund der spektakulären Kulisse ist das Viva Wyndham V Samaná der perfekte Drehort. Wer es noch nicht wusste: Die ersten drei Folgen der aktuellen Staffel von „Germanys next Topmodel“ mit Heidi Klum wurden dort gedreht! Im Fokus stehen hierbei die atemberaubende Strände Playa Cosón (Team Michael) und Playa Bonita (Team Thomas). Wer neugierig geworden ist, dem empfehle ich, sich die Folgen auf Pro7 bzw. in der Media-Thek noch mal anzuschauen, um auch einen umfangreichen visuellen Eindruck zu bekommen. Nach so viel Inspiration bekommst du vielleicht auch gleich noch Lust auf dein eigenes, karibisches Fotoshooting unter Palmen.

IMG_2693

Der perfekte Tag im Viva Wyndham

Natürlich möchte ich euch auch erzählen, wie mein perfekter Tag aussah. Das Resort gibt einem zwar jeden Raum lange auszuschlafen und spät zu frühstücken, ich aber bin im Urlaub immer eher der Frühaufsteher, um ja nichts zu verpassen und alles nutzen zu können, was mir geboten wird.

DSC02162

Früh ist meinem dem Fall diesmal gegen 7 Uhr. Ich rolle mich in meinem perfekten Prinzessinenbett zwischen den Kissen hin und her, plausche mit Freunden am Telefon in Deutschland und scrolle durch meine Social Media Kanäle.

DSC02126

Ich lese Reiseblogs und füttere meinen Instagram Account. Ich lieb es einfach, das alles morgens und in Ruhe vom Bett aus machen zu können. Genauso wie vor dem Frühstück noch eine Runde schwimmen zu gehen. Besonders in einem Pool der mein persönliches Highlight der ganzen Reise ist. Riesengroß und damit ausreichend Spielraum sich darin auszutoben bzw. seine Morgenrunden zu drehen. Dazu genieße ich den Blick auf die Palmen, das Meer und diese großartige Anlage.

DSC02276

Gegen vor 10 Uhr schaffe ich es dann noch zum Frühstück. Ich genieße es, mal nicht selbst alles anrichten zu müssen und einfach zugreifen zu können, wonach mir der Sinn seht. Vergnüglich bestelle ich mir einen frischen Kaffée, Saft und das Frühstücksei, ganz so wie ich es mag.

DSC02095

Während ich den restlichen Vormittag entweder hinter meiner Kamera verschwinde oder mit netten Reisebekanntschaften an der Bar plausche, beobachte ich Andere beim Beachvolleyball oder auf dem Weg zum Spa. Nach gefühlten 200 Palmen-Sandstrandfotos ziehe ich mich auf einen der Lounger zurück, genieße eine Pina-Colada, surfe auf meinem Smartphone rum und lass mir die Sonne ins Geschicht scheinen. Zwischendrin hüpfe ich zur Abkühlung in die Wellen oder lausche meinem Hörbuch.

DSC02160

Zum Mittagstisch geht es dann gegen 14 Uhr für eine leichte Auswahl an Salaten mit Putenstreifen und Käse. Ich kann einfach nicht so viel Essen in tropischer Wärme.Obwohl das Buffet natürlich wieder verlockend ist.

DSC01807

Um 15 Uhr ist dann auch mein Spa-Termin und wie schon beschrieben, habe ich diese Stunde Verwöhnprogramm absolut genossen. Allerdings bin ich von soviel „nichtstun“ jetzt auch verdammt müde.

DSC02278

Ich ziehe mich auf die Liege meiner Terasse zurück und dämmer weg. Bevor ich mich zur goldenen Stunde zu einem Spaziergang am Strand aufmache, gibt’s erstmal noch einen Kaffee. Ich kenne mich ja, ich könnte ja über Stunden am Meer entlang laufen, aber dazu muss ich erstmal aus meinem relaxten Dämmerschlaf erwachen.

DSC02232

Der Spaziergang tut dann auch richtig gut. Wieder den Sand und das Wasser unter den Füßen spüren, den Wind und die salzige Luft auf der Haut spüren und das warme Licht der Sonne genießen. Gerade wenn man aus dem europäischen Winter kommt und über Monate nur Grau in Grau gesehen hat, ist das der perfekte Seelenschmeichler.

DSC02086

Zum Sundowner finde ich mich wieder unter den Liegen am Meer ein, habe wieder einen leckeren Cocktail in der Hand und genieße es einfach nur hier zu sein. Am Abend lockt das á-la-cart-Restaurant mit allerlei Leckereien und ich finde es auch angenehm, hier einfach ohne Reservierung vorbei schauen zu können. In vielen Hotelanlagen geht das nur nach Terminvereinbarung. Aber Verbindlichkeiten sind das, was ich gerade am wenigsten brauche. Im Urlaub möchte ich mich treiben lassen ohne auf die Uhr schauen zu müssen.

IMG_1856

Nach dem Abendessen suche ich mir eine Platz im Foyer, lausche der Livemusik und schaue den Tänzern zu bevor es mich dann doch wieder hinter die Kamera lockt. Die nächtliche Kulisse der Anlage ist einfach zu verlockend für eine Fotografin und so sichere ich mir ein paar Nachtschnappschüsse. Nach getaner „Arbeit“ zieht es mich noch mal raus ans Meer zum Sternegucken und meinem krönenden Abschluss eines perfekten Tages.

IMG_1899

Mein Fazit nach 2 Tagen im Viva Wyndham

Für mich ist das Resort die perfekte Location für eine entspannte Auszeit – egal ob zu Zweit oder auch als Alleinreisende. Wer Erholung unter Palmen sucht, der wird hier sein Paradies finden. Es warten Ruhe, Entspannung und Genuss zum Festpreis sowie das ganze Jahr durchweg Sonnenschein. Ich habe meinen Aufenthalt sehr genossen und kann das Resort uneingeschränkt weiterempfehlen.

DSC02121

Info:

Ich würde vom Hotel für eine Nacht eingeladen, dies beeinflußt aber nicht meine objektive Beurteilung der Anlage. Wer gerne mehr sehen will, um einen noch besseren Eindruck zu bekommen, der schaut sich gerne dazu mein Flickr-Album an. Im LINK gehts zu hunderten weiteren Impressionen dieser großartigen Anlage.

Bist du bei Pinterst?

VIVA_Wyndham_v_Samana_DomRep_Resort_tropische_Oase_Modelstrand_place_to_be

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

Peru-was-muss-man-gesehen-haben-hightlights

Sagenhaftes Peru – Warum sich eine Reise so sehr lohnt

Peru ist ein traumhaftes Land, was in keinem Fall auf Machu Picchu reduziert werden sollte. Es gibt so unfassbar viel zu entdecken von beeindruckenden Regenwäldern, über atemberaubende Wüsten, mystische Stätten, sowie einer sagenhaften Tier und Pflanzenwelt. Meine Bilder und Geschichten sollen dich inspirieren nach Peru zu reisen und all das selbst zu erleben!

Marlene

Ich war 4 Wochen in Peru unterwegs. Wir sind backpack von Brasilien aus eingereist, haben uns von dem Regenwaldgebiet um Puerto Maldonado aus mit dem Bus durchs Land geschlagen. Wir waren an all den wunderbaren Orten von Arequipa, über Nasca bis Titicacasee, die ich bis dato nur aus dem Netz kannte und dieses Land und seine Menschen haben mich tief bewegt. Komm, ich zeig dir warum genau!

IMG_9292

Paracas-Nationalreservat – mein liebster Ort in Peru

Der Ort Paracas liegt in der Mitte der Strecke zwischen Lima und den Nasca an der Atlantik Küste. Seine Hauptattraktion sind sicherlich die vorgelagerten Inseln mit all den Tieren. Mich hat allerdings ganz besonders der angeschlossene Nationalpark fasziniert. Hier treffen Wüste und Hitze auf donnernde Wellen des Meeres. Die Landschaft ist unfassbar schön und mit Worten eigentlich gar nicht zu beschreiben. Man muss es einfach erlebt haben, die Weite, das Meer und die unsagbare Kraft der Natur.

IMG_8265

 Huacachina – Oase in der Wüste

Eine grüne Oase mitten in einem Meer von Sand, das ist die kleine Oase Huacachina. Sie ist ein paradiesischer Ort im Südwesten Perus etwa 8km von der Stadt Ica entfernt. Inmitten der grünen Wüsteninsel findet man im Zentrum einen kleinen See, die Laguna de Huacachina, die von Palmen gesäumt inmitten der größten Sanddünen Perus zum Planschen einlädt. Die Lagune wird von einem unterirdischen mineralhaltigen Andenfluss genährt, das sie so zu einem beliebten Heilbad für Rheuma-Patienten werden ließ. Wem´s weniger im Rücken quält dem empfehle ich, hier unbedingt Sandboarden zu gehen. Ein mega Spaß!

IMG_7289

Arequipa, Arequipa – Achritektonische Perle

Jeder der schon mal mit dem Bus durch Peru gereist ist, wird sich an die „Arequipa, Arequipa-Rufe“ der Marktschreierinnen erinnern, die ihre Bustickets lautstark an den Mann bringen wollen. Und ehrlich? Der Ort ist es auch absolut wert besucht zu werden. Ich habe seine architektonische Schönheit geliebt. All die wunderbaren Gassen, belebten Plätze und historischen Gebäude. Aber auch verdammt gut Essen kann man in der Stadt. Man findet hier exzellente Küche auf Sterneniveau und ich erinnere mich gerne daran zurück. Probiert es aus, lasst euch durch die Stadt treiben, plaudert auf den Pätzen und schlemmt euch durch die Restaurants.

IMG_8923

Nasca Linien – Zwischen Mythos, Alien und Entdeckergeist

Für manche mag Nasca ein Ort auf ihrer Peru Reise sein, den sie auslassen. Für mich waren diese Scharrlinien in Formen von Menschen & Tieren des absoute Highlights. Die Geschichten von Erich von Däniken und seine Theorien zu Außerirdischen begleiten mich seit vielen Jahrzehnten. Dem Mysterium dort selbst auf die Spur zu gehen, das hatte was! Diese riesigen Linien mit eigenen Augen aus der Luft zu sehen, ihre wahre Größe zu erfahren und so hautnah mit der Historie dieses Ortes in Berührung zu  kommen, war für mich ein Lebenstraum der sich erfüllte. Ich verrate jetzt hier nichts zur Geschichte und welchen Stand die derzeitigen Forschungen haben, dass ist viel spannender vor Ort zu erkunden. Nur so viel, es ist unglaublich faszinierend dort einen Rundflug zu machen und das Geld solltet ihr unbedingt investieren.

Nazca

Cusco – Oh du Schöne

Die Stadt Cusco gilt als das Tor zu Machu Picchu und ist damit für viele nur ein Stop-Over. Dabei die Stadt hat soviel mehr zu bieten, dass es sich lohnt hier ein paar Tage zu verbringen, durch die Gassen zu strollen, auf den Markt zu gehen, die Restaurants zu testen oder einfach nur am zentralen Platz zu sitzen und den Menschen in ihrem Alltag zu zuschauen. Wir haben Stunden da zugebracht, weil wir das Trubelige einfach geliebt haben. So belebte Plätze, wo man sich mit seinen Freunden zum Plausch trifft, gibt es bei uns kaum mehr, umso mehr hatten sie es mir in Peru angetan.

IMG_7178

Karneval – Fest der Lebensfreude

Also feiern können die Peruaner! Eigentlich hatte ich sie während der gesamten Reise als zurücknehmend und ruhig empfunden (außgenommen die Ticketverkäuferinnen am Bus), aber beim Karneval hab ich eine ganz andere Seele des Volkes erlebt. Eine volle Woche Party mit Blaskapelle rund um die Uhr, mit fantastischen Kostümen und einem Straßenkarneval der sich sehen lassen kann. Hammer! Wer Feste wie diese mag, sollte sich den Karneval in Puno auf gar keinen Fall entgehen lassen.

IMG_9854

Colca Canyon – Schlucht der Superlative

Der ColcaCanyon bzw. das Colca Tal ist eine Schlucht bei Chivay rund 97 km nördlich von Arequipa. Zu einem Canyon der Superlative machen ihn seine Ausmaße. Denn je nachdem ob man vom höchsten Berggipfel nahe der Schlucht aus bis zum Río Colca misst oder vom Rand der Schlucht, 3.269 m bzw. 1.200 m tief. Im Vergleich dazu ist der Grand Canyon nur etwa 1.800 m tief. Damit ist der Cañón bzw. der Valle del Colca (spanisch) der zweittiefste Canyon der Welt. Das macht ihn natürlich zu einem Anziehungspunkt für Wanderer und Outdoorenthusiasten. Weltweiten Ruhm hat der Canyon auch für seine sagenhaften Vogelbeobachtungen. Der majestätische Condor der mit einer sagenhaften Flügelspanne von 2-3m aufwarten kann. Wer ihn beobachten möchte, sollte sich morgens Früh zum Cruz del Condor aufmachen. Zwischen Cabanaconde und Chivay gelegen befindet sich das Kreuz des Kondors, der Punkt an dem du die besten Chancen hast die Tiere zu beobachten. Zwischen 8 und 10 Uhr nutzen sie die erste schwache Morgenthermik, um im Canyon ihre Kreise zu ziehen.

IMG_9431

Lima – Die wundervolle Stadt am Meer

Lima ist die Hauptstadt des südamerikanischen Anden-Staates und die mit Abstand größte Stadt Perus. Eine faszinierende Mischung als Moderne und Tradition erwartet dich hier. Es gibt die Virtel mit ihrem kolonialen Charme, aber auch edle Penthäuser die in nichts dem anderere Metropolen nachstehen. Perfekt fand ich die Lage am Pazifik, da ich finde, dass es eine Stadt so viel aufregender macht, wenn sie am Meer liegt. Am Strand findet das pralle Leben statt und das macht es einem hier leicht, einzutauchen in das Leben der Peruaner. Wer mutig ist der sollte von Miraflores aus (einem der 43 Stadtbezirke) zum Sonneuntergang paragliden gehen. Das ist magisch!

IMG_7684

Puerto Maldonado – Das Tor zum Dschungel

Was viele gar nicht über Peru wissen ist, dass das Land auch riesiges Regenwaldgebiet mit tropischen Temperaturen hat. Also Tor zum Regenwald gilt die Stadt „Puerto Maldonado“, aber es gibt im ganzen Grenzgebiet zu Brasilien ausgedehnte Wälder, wilde Natur und reißende Flüsse. Bei einer geführten Tour ins „große Grüne“ solltest du dir die Zusammenhänge des Lebensraumes „Regenwald“ erklären lassen, damit man versteht, was dieses Ökosystem wirklich für die Menschen vor Ort und sogar auf der ganzen Welt bedeutet und warum ihr Schutz so wichitg ist.

IMG_6613

Puno – das Tor zum Titicacasee

Puno ist für viele der Ausgangspunkt für Touren zu den Inseln des Titicacasees. Sie ist sicherlich keine architektonische Schönheit, hat aber doch ein paar attraktive Punkte und ein Stadtspaziergang durch den Stadtkern lohnt sich allemal, um in das Leben der Peruaner einzutauchen, Kirchen zu besichtigen oder auf dem Markt vorbei zu schauen. Im Februar zur Karnevalzeit steppt der Bär in Puno. Aus dem ganzen Land kommen die Karnevalsgruppen bevölkern die Stadt, feiern in den Bars und auf der Straße. Ein riesen Spektakel und ein absolut sehenswertes Hightlight. Erwähnenswert ist auch die gute Küche in Puno und damit die Restaurantszene, die ihr unbedingt testen solltet.
IMG_9983

Machu Pichu – Todgetrampelte Legende

Schlagt mich für diese Überschrift, aber so habe ich den Mythos leider erleben müssen. Völlig überlaufen und überrannt von sich produzierenden Selfiejüngern ist vom Spirit dieses Ortes für mich nicht mehr viel übrig geblieben. Trotzdem, ich war da und kann einen Strich auf meiner To-Do-Liste machen. Ich hab es allerdings auch bereut nicht die anderen Inkastätten die Perus besucht zu haben. Inzwischen weiß ich, dass es noch weitere viel magischere Tempelanlagen gibt, die sich ihren Geist noch erhalten haben. Wenn du deine Reise planst, sei also weiser als ich.

IMG_7101

Ballestas Islands – Das Galapagos des kleinen Mannes

Ein unfassbares Gewusel erwartet dich auf einem Bootstrip zu den Ballestas Islands. Gerne werden diese auch mit den Galapagos Inseln verglichen, nur sagt man hier, dass sie die Inseln des kleines Mannes aka Geldbeutels sind. Von Paracas aus starten die Boote zu den vorgelagerten Inseln und schon allein der Bootstrip lohnt sich, weil die Landschaft sagenhaft ist und man auch hier wieder reisige Scharrlinien zu sehen bekommt. Umgehauen haben mich dann aber doch die Inseln selbst. Ich hab ja schon viele Tierbeobachtungen gemacht, aber diese Inseln sind ohne Zweifel das wusligste Tierparadies was ich je gesehen habe. So geflashed von Robben, Möwen, Kormoranen, Pelikanen und Pinguinen bin ich direkt am nächsten Tag noch mal mit dem Boot rausgefahren, weil ich es einfach so spannend fand.

IMG_8157

Scharrlinien – Die unentschlüsselten Botschaften im Sand

Scharrlinien wie die von Nasca findet man weit in Peru verstreut und es lohnt sich wirklich die Augen offen zu halten, denn oft liegen sie ganz unbeachtet am Wegesrand. Ich finde es absolut unglaublich, dass diese Zeichen über Hunderte von Jahren erhalten bleiben, trotz Witterung, Regen und Wind. Zudem ist bis heute nicht zweifelsfrei erwiesen, wer sie erschaffen hat und aus welchem Grund.

IMG_7994

Chauchilla – Gruseln inklusive

30 km südlich der Stadt Nazca und in der Nähe des Flusses Poroma findet man die Grabstätte von Chauchilla. Von der Panamericana aus geht es über eine Schotterpiste zum Gräberfeld. Gegen einen kleinen Obulus kann die Ausgrabungsstätte dann besucht werden oder zumindest das, was Grabräuber übrig und nicht zerstört haben. Der Ort ist staubig, schaurig und faszinierend zugleich. Kaum vorstellbar, das diese kleinen Päckchen mal Menschen waren und im Sitzen beerdigt wurden. Die Gräber datieren auf einen etwa 700 Jahre langen Zeitraum etwa vom Jahr 200 bis zum 9. Jahrhundert n. Chr. und damals wurden die Toten in Baumwollstränge gekleidet und mit Harz behandelt. Das extrem aride Klima machte dann diese Mumien aus ihnen und diese könnt ihr in mit Lehmziegeln ausgekleideten Gruben bestaunen.

IMG_8863

Isla Amantani & Titicacasee – Faszination pur

Die malerische Insel Amantani liegt wunderbar inmitten des sagenhaften Titicacasees, der allein schon einen Besuch wert ist. Amantani ist 15 Quadratkilometer groß und Heimat für rund 8.500 Einwohner. Ihre zwei Berge: Pachamama (Mutter Erde) und Pachatata (Vater Erde) schaffen es auf die stolze Höhe von über 4.000m. Da aber der Titicacasee schon auf 3812 hm liegt, fällt einem die gewaltige Größe gar nicht recht auf. Wir waren hier bei einem Homestay untergebracht und haben es geliebt die Insel zu Fuß zu erkunden und in das Leben der Familie einzutauchen. Was mein schwacher Magen weniger schön fand, war die Bootstour bis zur Insel. Der Titicacasee kann ganz schön raff sein und nahezu jeder rang, auf unserem Trip zur Insel, mit seinem Magen. Der Ausflug auf die Insel hatte sich aber trotzdem gelohnt und ich möchte diesen auch unbedingt jedem Peru-Reisenden ans Herz legen.

IMG_9697

Peru – Das Outdoorparadies

Für mich sind es nicht nur Orte wie Paracas, Arequipa oder Machu Picchu, die die Faszination Peru ausmachen. Das Land hat so eine beeindruckende Vielfahlt an Landschaften, das Outdoor-Enthusiasten hier ihr persönliches Paradies finden werden und natürlich auch leidenschaftliche Fotografen, wie ich. Tut euch also selbst einen Gefallen und nehmt euch Zeit für dieses Land und das nicht nur für die „großen“ Attraktionen, sondern auch für das was am Rand liegt.

IMG_9503

Lamas, Vicuña, Alpacas – Das Bild in unseren Köpfen

Natürlich gehören auch Lamas, Vicuña und Alpacas für mich untrennbar mit Peru zusammen, deshalb möchte ich sieh hier nicht unerwähnt lassen. Aber ich möchte euch auch ein Learning mitgeben. Das erste Bild meines Blogposts ist zwar „typisch Peru“ und ne tolle Erinnerung, aber eigentlich auch nicht im Sinne der Tiere, wenn sie von Menschen in die Städt gebracht werden, damit sich Touristen mit ihnen ablichen lassen und viel Geld dafür dalassen. Daraus ist nämlich leider ein Business entstanden, das nicht im Sinne der Tiere ist. Die Jungen werden viel zu früh von den Eltern getrennt, damit wir süße Lama-Baby-Bilder bekommen. Deshalb mein Tip: Wartet bis ihr die Tiere am Wegrand findet und macht da ein Bild von euch. Das erspart euch das Geschrei der Drückerinnen, wenn ihr ihnen nicht 10 Doller pro Person fürs Foto geben möchtet und gleichzeitig tut ihr den Tieren etwas Gutes.

IMG_0123

Peru und seine Menschen

Ich habe Peru als gastfreundliches Land erlebt und seine Menschen als zwar zurückhaltend, aber herzliche und interessierte Charaktere. Wenn man die erste Berührungshürde überwunden hat, dann sind sie neugierig auf Reisende und ihre Geschichten. Ich wurde zu Festen, in Häuser und zum Trinken eingeladen. Ich hab mit ihnen getanzt, gelacht und sie als unheimlich herzlich empfunden und hoffe, dass andere Reisende auch solch wunderbare Erfahrungen in Peru machen wie ich.

IMG_9274

Fazit:

Für mich ist Peru eines der aufregendsten Reiseländer dieses Planeten. Das Land ist ein großer, spannender und faszinierender Abenteuerspielplatz, der auf keinen Fall nur auf Machu Picchu reduziert werden sollte. Ich war beeindruckt von der gelebten Kultur, den vielen Traditionen und den atemberaubenden Landschaften. Ich hab es geliebt hier mit der Kamera auf Motivsuche zu gehen und war überwältigt von der Gastfreundschaft der Peruaner. Reist unbedingt in dieses fantastische südamerikanische Land, nehmt euch Zeit dafür und lasst euch begeistern von all dem was euch in Peru erwartet. Es lohnt sich so sehr!

In diesem Sinne:

#get up & discover

PS: Wenn dir der Beitrag gefallen hast, dann lass mir doch einen Kommentar hier oder meld dich, wenn du noch Fragen hast. Danke!

 

Bist du bei Pinterst?

Sagenhaftes-Peru-Warum-sich-eine-Reise-sehr-lohnt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.