Mietwagen Ι 2´ter Fahrer höhere Kosten – so sparst du dir das!

Wie praktisch ist es doch, wenn man sich auf der Mietwagentour abwechseln kann. Ist ein Fahrer müde oder hat keine Lust mehr, weiter zu fahren, dann wechselt man einfach die Plätze und spart sich die Ruhepause.

Aber weißt Du auch, dass das enorme Kosten verursachen kann, weil die Mietwagenfirma sich den zweiten Fahrer „vergolden“ läßt?

Wenn Du einen Wagen anmieten willst und neben Dir noch weitere Personen das Fahrzeug steuern soll, muss diese Person als Zusatzfahrer eingetragen werden. Die meisten Autovermieter verlangen in diesem Fall eine Zusatzgebühr, die sich je nach Station, Fahrzeug und Zeitraum unterscheidet. Diese Person muss die gleichen Voraussetzungen wie du erfüllen (Alter, Führerscheinbesitz etc), sonst ist es unter Umständen gar nicht möglich.

Diese Zusatzgebührt hat damit zu tun, dass ein zweiter Fahrer natürlich auch ein höheres Risiko für den Vermieter ist. Der zweite Fahrer, muss genauso wie du, versichert werden und das kostet eben. Diese Versicherungsgebühr legen die Verleiher mit der „Zusatzfahrergebühr“ auf die Kunden um.Mietwagen Franschhoek ACHTUNG: Du kannst dir die Gebühr nicht einfach sparen und deinen Kumpel ans Steuer lassen, denn bei unangemeldeten Fahrern am Steuer erlischt der Versicherungsschutz und du müsst im Schadensfall sämtliche Kosten selbst tragen!

Die Kosten für den zusätzlichen Fahrer belaufen sich oft zwischen 5-9 EUR pro Tag. Bei einem geplanten Roadtrip kann das schnell ins Geld gehen.

Bei kurzen Ausflügen sollte man sich fragen, ob der zweite Fahrer wirklich nötig ist oder ob wie gewöhnlich der Partner sowieso fährt. Bei längeren Fragen stellt sich die Frage oft nicht, da muß der Zweitfahrer mit ans Steuer. Bei Road Trips unter Zeitdruck muß oft Strecke gemacht werden und die Fahrer wechseln sich ab.

Deshalb gilt es hier, die Angebote genauestens zu vergleichen. Ein vermeintlich günstiges Angebot kann mit Zweitfahrergebühr schnell zur Kostenfalle werden. Manche Buchungsportale bieten die Möglichkeit, die zweite Person gleich mit ein zu kalkulieren. Das hilft dir ein objektives und vergleichbares Angebot zu erhalten.

Wenn du also schon ganz sicher weißt, dass ihr zu Zweit fahrt, dann schau dich nach Vermietern um, die entweder gar nichts berechnen oder zu fairen Preisen. Oft gibt es auch eine Kostenobergrenze, also einen Pauschaltwert (zB. 60 EUR) ab einer gewissen Anmietzeit. Diese wiederum variiert je nach Vermieter. Auch hier lohnt sich der Blick in die Details.

#tippDer Führerschein dieser Person muss bei der Anmietung vorgelegt werden. Die Person muss zur Anmietung nicht mit vor Ort sein. Ihr könnt euch also auch am Hotel treffen. Wichtig ist nur, dass die Unterlagen mit zur Station gebracht werden.

Weitere nützliche Hinweise findest du im Link.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.