Mietwagen Ι Achte auf die Versicherung & erspare dir böse Überraschungen!

Ein Mietwagen im Urlaub gibt dir Flexibilität und Freiheit, aber er kann auch schnell zur Kostenfalle werden. Dann nämlich, wenn du nicht richtig versichert bist. Ich bin sicherlich kein Fan von überversichert sein, aber gerade beim Mietwagen sollte man genauestens prüfen welche Versicherungsart sinnvoll ist, damit im Nachgang keine bösen Überraschungen lauern.

Flexibilität, aber nicht um jeden Preis!

In Deuschland wirst du wahrscheinlich weniger mit einem platten Reifen oder einem Steinschlag zu kämpfen haben, wie zum Beispiel auf den Schotterpisten in Afrika. Bist Du in Frankreich unterwegs, dann denk dran, wie da von Stoßstange zu Stoßstange geparkt wird. Oder erinnerst du dich noch an die engen Gassen in Italien, bei denen man sehr leicht die Ecken schrammt? Herrscht im Land Linksverkehr und dich verunsichert das – dann ist auch das ein Signal für eine höhere Versicherungsstufe.MietwagenDeshalb lohnt es sich, bei der Anmietung auch etwas den Verstand einzuschalten. Steht da im Reisefüher etwas über die Qualität der Straßen und die Unfallhäufigkeit? Dann nimm das zum Anlaß und versichere dein Fahrzeug gut. Bist du auf vermeintlich sicherem Terrain unterwegs und kannst das Risiko abschätzen, dann ist vielleicht die Variante mit geminderter Selbstbeteiligung ein abschätzbares Risiko und für dich die kostengünstigere Variante.

Billig kann gut gehen oder dich lange verfolgen.

Wer sich bei der Mietwagen-Buchung auf die billigste Möglichkeit beschränkt, spart aber definitiv am falschen Ende. Ein Unfall kann für dich dann schnell sehr teuer werden. Auch eine unzureichende Haftpflicht-Deckungssumme kann (z. B. in den USA) im Schadensfall in die Tausende gehen.

Versicherungsleistungen die du dir in jedem Fall genauer anschauen solltest sind:

  • Vollkasko mit und ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflicht (Deckungssumme von mindestens 1 Mio. Euro)
  • Diebstahl-, Glas- und Reifenschutz

Jeder muß selbst abwägen, wieviel ihm eine Versicherung wert ist, wie gut das fahrerische Können ist und wie die Gegebenheiten vor Ort sind. Wichtig ist aber in jedem Fall sich schon vor der Anmietung Gedanken zu machen.

Was du noch beachten mußt erfährst Du durch klicken auf LINK.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.