Beiträge

wäschewaschen-auf-reisen

Wäschewaschen auf Reisen – So vermeidest du Abzockfallen

Wäschewaschen auf Reisen kann schnell zur Kostenfalle werden. Was dich unterwegs erwartet und wie du eine günstige Lösung findest, verrate ich dir hier!

Gerade wenn man backpack oder lange unterwegs ist, dann achtet man darauf mit wenig Gepäck auszukommen. Entsprechend öfter muss die Wäsche dann selbst von Hand ausgewaschen werden oder man muss sich um eine andere Lösung bemühen. Waschsalons wie wir sie aus Europa oder Nordamerika kennen, sind im Rest der Welt eher eine Seltenheit. Wohin also mit der Wäsche, wenn man nicht alles im Handwaschbecken der Unterkunft auswaschen und im Zimmer trocknen will?

IMG_7799

Wäschewaschen im Hotel

Der größte Fehler den man beim Waschen auf Reisen machen kann ist, den hoteleigenen Reinigungsservice zu nutzen. Klar bietet es sich an, einfach alles an der Rezeption abzugeben und am Abend die frisch gewaschene Wäsche im Zimmer vorzufinden. Aber hast du dir auch mal die Preis-Liste dazu angesehen?

Hotels rechnen in der Regel per Stück ab und nicht per Waschladung oder Kilo. Das führt dann sehr schnell dazu, dass du pro Teil zwischen 1,50 – 8 EUR zahlst. Und das kann bei Kleinteilen wie Unterwäsche oder Socken dann richtig teuer werden.

IMG_3761

Ich rechne es dir mal vor:

14x Unterwäsche a 1,50 EUR = 14 EUR
14 Paar Socken je Stück gerechnet a 1,50 EUR = 42 EUR
1 lange Hose a 5 EUR = 5 EUR
1 Pullover a 5 EUR = 5 EUR
5 T-Shirt a 3 EUR = 15 EUR
2 Kleider/ Shorts a 5 EUR = 10 EUR

Macht zusammen = 91 EUR!

Wenn du so 4x deine Wäsche hast waschen lassen, hast du Jemandem schon eine neue Maschine finanziert! Für Hotels ist dies sicher ein guter Nebenverdienst aber für dich natürlich völlig unsinnig raus geschmissenes Geld. Solltest du trotzdem auf eine Reinigung hier angewiesen sein, dann verhandle einen angemessenen Fixpreis mit der Unterkunft. Oft haben Hotels auch eine Art „Garantie“. Geht ein Teil verloren und ist nicht wieder auffindbar, dann bekommst du den Gegenwert erstattet. Das hängt aber mit den AGBs des Hotels und deren Kulanz zusammen. Darauf spekulieren würde ich nicht.

Wäschewaschen

Wäschewaschen in der Wäscherei

Um Geld für die Reinigung deiner Kleidung zu sparen, ist es natürlich besser du suchst dir eine Wäscherei in der nach Kilo oder Waschladung abgerechnet wird.

Wie finde ich eine Wäscherei?

Erkundige dich bei anderen Reisenden, beim Personal der Unterkunft, bei der Touristeninformation oder gleich beim Taxifahrer nach einer Wäscherei.

Reinigung am gleichen Tag / Sonderreinigung

Oft braucht man seine Wäsche noch am gleichen Tag zurück. Wenn du der Landessprache nicht mächtig bist, solltest du dir vorab einen übersetzen Zettel mit deinem Anliegen schreiben, damit man dich in der Wäscherei auch versteht. Notiere auch vorab, welche Kleidung eventuell eine Sonderreinigung oder Handwäsche braucht.

Preisberechnung

Die Wäsche wird in der Regel vor deinen Augen abgewogen und du bekommst einen Abholzettel. In kleinen Ortschaften läuft das auch schon mal auf Vertrauensbasis. In der Regel wird eine Vorabzahlung gerne gesehen.

Sagen wir du hast 4 kg Wäsche dann sind das oft zwischen 3 – 15 EUR (je nach Reiseland) und ein riesiger Unterschied zum Preis den du im Hotel zahlst!

Haftung

In der Regel übernehmen Wäschereien keinerlei Haftung für Verfärbungen oder Beschädigungen. Deine teure Goretexjacke solltest du vielleicht dort nicht reinigen lassen, wenn diese eine besondere Pflege braucht. Ebenso verhält es sich mit Wäsche die Farbe verliert. Hier überlegst du besser selbst vorab, ob du das ein oder andere Teil nicht besser doch von Hand wäschst, bevor es dir die gesamte Waschladung ruiniert. Bedenke auch, dass deine Kleidung oft zusammen gewaschen wird und Weiß und Schwarz sich nicht so gut verträgt. Wie das Endergebnis des Waschvorgangs ist, hängt dann an dir und nicht am Salon.

Abholung & Öffnungszeiten

Erkundige dich unbedingt nach den Öffnungszeiten und sei besser 30 min vor Ladenschluss da um deine Kleidung wieder abzuholen. Es torpediert deine Reisepläne, wenn du wegen einem geschlossenem Waschsalon am nächsten Tag wiederkommen musst.

Bei Abholung sollte unbedingt kontrolliert werden, ob man alle Teile zurück erhalten hat. Wer also vorab zählt, behält anschließend die Kontrolle. Reklamationen werden oft nur vor Ort akzeptiert. Ob du eine Kompensation erhältst, wenn Wäsche verloren ging ist dann allerdings immer noch fraglich.

Fazit

Du siehst mit ein klein wenig mehr Aufwand kannst du deine Wäsche bequem & günstig auch unterwegs waschen lassen und musst nicht Unmengen an Kleidung mitschleppen oder dich am Waschbecken mühen.

Camping in Namibia Ι Plätze, Kosten & Besonderheiten – Alle Infos für deine Planung!

Namibia ist ein hervorragendes Land für einen Urlaub im Zelt oder Caravan. Im südlichen Afrika ist man spezialisiert auf Campingreisen und das spiegelt sich auch sehr deutlich im Preisgefälle, der Sauberkeit und der Vielzahl der Plätze wieder.

image-2015-10-17(22)Hier ein paar Informationen zu Camping in Namibia:

Plätze zum Campen sind generell auch in den abgelegensten Gebieten des Landes zu finden. Sie sind gut beschildert und viele von ihnen sind auch in Landkarten verzeichnet oder via Navigationsgerät ansteuerbar. Auch bieten viele Lodges & Game Reservate Stellplätze an und in der Regel darf man als Camper die Räumlichkeiten wie Restaurants, Bars oder den Pool mitbenutzen.image-2015-10-17(28)Wildcampen ist nicht verboten und man findet Camper manchmal sogar direkt an der Hauptverkehrsstraße. image-2015-10-17(23)Es empielt sich hier umsichtig zu sein, den Platz mit Bedacht zu wählen und sich ggf. von Locals beraten zu lassen. Wichtig ist allerdings niemals in ausgetrockneten Flußbetten das Zeltlager aufzuschlagen da Springfluten drohen.image-2015-10-17(17)Campingplätze in Namibia sind sehr gepflegt und kosten im Schnitt zwischen 100 – 300 NAD was in etwa 6 – 20 EUR entspricht. Für Strom und Wasser muß nicht extra bezahlt werden. (Stromadapter ggf. beim Vermieter ausleihen.)image-2015-10-17(18)In der Regel hat man ein Rondell um einen schattenspendenden Baum für sich. Dort befindet sich dann auch der Stromanschluß, ein Licht und der Grillplatz. Der Rost fürs Grillgut ist bereits vorhanden. Feuerholz & Kohle müssen selbst mitgebracht werden.image-2015-10-17(29)Frischwasser bekommt man bei den Sanitärenanlagen, wo sich meist auch eine Spülküche finden läßt. Sehr häufig hat man auch direkt am Stellplatz fließendes Wasser zur Verfügung.image-2015-10-17(16)Nicht selten hat man eine Dusche und ein WC für sich ganz alleine. Diese sind direkt an die Parzelle angeschlossen und falls nicht, dann sind sie in nur wenigen Minuten erreichbar. Ich war nie mit mehr als einer Person (selbst auf voll belegten Plätzen) zusammen im Waschraum, weil es einfach überall ausreichend Sanitäranlagen gibt. image-2015-10-17(35)Wir hatten auf allen Plätzen ausnahmslos immer fließend Warmwasser zum Duschen und auch Toilettenpapier. Die Anlagen werden täglich gereinigt, waren stets hygienisch rein und gaben nie einen Grund zur Beanstandung gegeben.image-2015-10-17(27)Ob eine Anlage eingezäunt ist hängt davon ab wo der Campingplatz angesiedelt ist und ob es Raubtiere in der Umgebung gibt oder nicht. Ohne Zaun kann es schon mal sein, dass man neben grasenden Antilopen aufwacht oder nachts ein Schakal den Weg zur Toilette kreuzt.image-2015-10-17(19)ACHTUNG gilt wie überall beim Entsorgen der Speisereste. Diese können für wilde Tiere auch auf eingezäunten Plätzen sehr anziehend sein und zur Gefahr werden, deshalb sind diese immer gut verpackt in die entsprechenden Müllbehälter zu entsorgen.image-2015-10-17(30)Insgesamt war unsere Campingerfahrung in Namibia durchweg positiv und wir haben uns auch zu keiner Zeit unsicher gefühlt. Im Gegenteil! Wir haben uns immer sehr schnell heimisch und sehr willkommen gefühlt.