Beiträge

Error Fare – Mit Schnelligkeit & Tricks zum billigen Flugticket

Es gibt ein paar Tricks um an ein günstiges Flugticket zu gelangen. Error Fare ist eine Möglichkeit an ein Schnäppchenticket ran zu kommen. Diese Möglichkeit kannte ich nicht immer und möchte hier meine Erfahrungen mit dir teilen!Fliegen neu

Ich erinnere mich noch sehr lebendig, es war 4 Uhr in der Nacht irgendwann im Januar 2014, als ich meinen Flug nach El Salvador buchte. Es war eine dieser Nächte in denen ich nicht schlafen konnte, mich um herwarf und letztlich doch zum Smartphone griff und auf Facebook surfte. Plötzlich tauchte da diese Meldung auf „Error Fare bei Iberia und für 350 EUR nach Lateinamerika fliegen“.

IMG_2934

Um ganz ehrlich zu sein, wußte ich bis dato nicht mal, was so ein Error Fare ist, aber es schien mir eine einmalige Gelegenheit zum Schnäppchenpreis nach Lateinamerika reisen zu können. Was stand da noch? Preisfehler? Ach das bedeutet es!Inzwischen weiß ich:

Die Airline hat einen Fehler im System oder Jemand hat eine Null vergessen, nun muss man schnell bei der Buchung sein, mit Kreditkarte zahlen und hoffen, dass man das Ticket ausgestellt bekommt, bevor irgendwem auffällt, dass die Flüge viel zu günstig angeboten werden. Fluggesellschaften unterlaufen immer wieder solcher Fehler, findigen Vielfliegern fällt das auf und die Nachricht verbreitet sich in Windeseile im Netz. Wer dann schnell und vor allem flexibel ist, der kann ein wahres Schnäppchen machen.

Der Haken an Error Fares

Ein paar Haken hat die Sache allerdings schon, denn wenn diese vermeintlichen Sonderangebote auftauchen bleibt einem nicht viel Zeit. Manchmal nur Minuten, manchmal ein paar Stunden, aber in der Regel ist das nicht die Tageszeit in der man auch den Chef um spontanen Urlaub bitten kann. Glücklich kann sich der schätzen, der sich seinen Urlaub selbst einteilt.

IMG_6204

Zweiter Haken ist die Bezahlung, denn wer mit Banküberweisung zahlt, der geht meist doch leer aus. Die Fluggesellschaften behalten sich vor, Tickets zu stornieren, die zunächst nur reserviert aber durch die verzögerte Transaktion noch nicht bezahlt sind. Da eine Bankzahlung nicht adhoc erfolgt, sind diese Tickets in der Regel davon betroffen. Clever, wer hier eine Kreditkarte hat und diese zum Einsatz bringt. Die Zahlung erfolgt sofort und das Flugticket wird direkt ausgestellt. Wenn man dieses physisch in der Hand hält, hat man den Flug (relativ) sicher. So richitg weißt man das erst, am Gate. Das ist dann eben das Risiko für den günstigen Preis. Deshalb am Besten nicht gleich alles vor Ort buchen. Maximal die erste Übernachtung, falls doch noch etwas schief geht. Ist (leider) schon alles vorgekommen.

IMG_6375

ACHTUNG – was du wirklich beachten mußt

Nie aber auch wirklich nie, ruf bei der Airline an und fragt nach, ob so ein Preis richtig sein kann. Man wird den Fehler schnellstens korrigieren und du läßt dir dein Schnäppchenticket durch die Finger gehen.

Error Fares in allen Bereichen

Übrigens gibt es diese Error-Fares auch für Hotels. Auch da passiert es schon mal, dass es das Luxushotel zum Schnäppchenpreis gibt.

IMG_6359

Meine Erfahrung

Für mich hatte sich der Preisfehler in der Tat gelohnt, ich war zeitlich flexibel, habe mit Kreditkarte gezahlt und bin tatsächlich für 350 EUR Hin und Zurück nach El Salvador geflogen! Probiers doch mal aus. Gerade auf Twitter verbreiten sich solche guten Nachrichten sehr schnell. Wenn du wachsam und schnell bist, könnte dein Schnäppchen-Ticket auch bald kein Traum mehr sein.

Wie findet man Error Fares

Wie beschrieben sind es ja Fehler einzelner Unternehmen und die fallen ja fast nur Profibuchern und findigen Reisenden auf. Du kannst dich aber danach auf die Suche machen, indem du auf FB, Twitter und Co. nach dem Hasthat #ErrorFare suchst. Schwupps werden dir aktuelle Preisfehler angezeigt. Achte darauf, ob diese noch aktuell und gültig sind!

IMG_8048

Storno & Risiken

Ein Error-Fare ist eine Risikobuchung, da muss man sich nichts vor machen. Mir wurde sogar schon von Leuten berichtet, die erst am Flughafen von dem Storno ihres Fluges erfuhren. Ob das so stimmt vermag ich nicht zu sagen. Mein Tipp trotzdem: Du bist gut beraten, wenn du nicht den ganzen Urlaub durchbuchst, sondern maximal eine Nacht und dann erst vor Ort, wenn du wirklich angekommen bist. Sollte der Flug tatsächlich storniert worden sein, bleibst du sonst auf allen Buchungen sitzen. Eine Nacht verkraftet mal mal…

IMG_7928

Weitere Flugbuchungstipps gefällig?

Bei der Flugbuchung gibts noch viele weitere Tricks. Mit welchen du garantiert ein Schnäppchen machst, erfährst du im LINK.

So und nun: #get up & book!

Error-Fare-Schnäppchen-Tipps-Preisfehler-Tricks

Hat dich der Beitrag weitergebracht? Dann teile ihn auf Pinterest mit deinen Freunden! Nutze dazu den Pin-Button.

 

 

El Salvador? Bist du lebensmüde? Nein, nur weltoffen!

Ich erinnere mich noch sehr lebendig, es war 4 Uhr in der Nacht irgendwann im Januar 2014, als ich meinen Flug nach El Salvador buchte. Es war eine dieser Nächte in denen ich nicht schlafen konnte, mich umherwarf und letztlich doch zum Smartphone griff und auf Facebook surfte. Plötzlich tauchte da diese Meldung auf „Error Fares bei Iberia. Flüge für 350 EUR nach Lateinamerika“. Um ganz ehrlich zu sein, ich hatte keine Ahnung, was diese Region zu bieten hatte. Bisher war Zentralamerika für mich ein dunkler Fleck auf der Landkarte. Aber die Aussicht, so günstig so weit weg zu kommen, erschien mir sehr, sehr reizvoll.image-2015-08-27(8)Schnell also durchforstete ich das Netz nach Bildern, der Länder die angeboten waren, um einen Eindruck zu bekommen. Bei diesen Preisfehlern im Internet sollte man schnell sein, das wußte ich. Außerdem hatte ich noch Resturlaub den ich verbraten musste und konnte mir also ungezwungen einen Flug sichern.image-2015-08-27(9)Ok, El Salvador klingt doch spannend, die Stände sehen hübsch aus und die Terminvorgaben passen. Also, die Kreditkarte gezückt und gebucht! Mitten in der Nacht und ohne eine Ahnung, was genau mich da genau erwarten würde. Schnell noch einen Post auf Facebook hinterlassen, dass ich in 8 Wochen fliegen werde und dann, mit äußerster Zufriedenheit ein Schnäppchen gemacht zu haben, eingeschlafen.image-2015-08-27(1)Dafür das böse Erwachen dann am nächsten Morgen. Kommentare auf meiner FB Wall: „Sag mal spinnst Du? Du kannst doch nicht so einfach ohne Kenntnis nach El Salvador fliegen. Noch dazu alleine!“ oder „Wusstest du, dass das Land eine der höchsten Mordraten der Welt hat?“ Oder auch: „Du wieder! Dich kann man auch nicht alleine lassen! Informiere Dich mal beim Auswärtigen Amt über die Reisewarnungen, dann willst du da bestimmt nicht mehr hin.“image-2015-08-27(6)Mir ist schlagartig schlecht und Farbe habe ich auch keine mehr im Gesicht. Wieder starte ich Google und frage nach Sicherheit, Reisewarnungen und Gewalt in El Salvador. Prompt werde ich noch blasser. Ich hätte vielleicht nicht auf Bilder klicken sollen. Nicht schön, was man da sieht. Auch nicht, was das auswärtige Amt da von sich gibt. Es vergehen Stunden der Recherche, meine Gefühle fahren Achterbahn, meine Gedanken kreisen und in meinem Kopf dreht sich alles. image-2015-08-27(4)Inzwischen auch die ersten besorgten Anrufe meiner Facebookfreunde. Jeder will mir dieses Land ausreden. „Hast Du eine Reiserücktrittsversicherung?“ „Mach das bloß nicht“ „Ich könnte es ja verstehen, wenn Du nicht als Frau alleine reisen würdest, Hast Du denn niemanden der mit dir fliegen würde?“ NEIN, verdammt! Ich bin Single und es hat auch Niemand Bock mit mir in so ein Land zu fliegen. Mit so viel besorgten Freunden hatte ich nicht gerechnet. Ist ja wunderbar, aber führt bei mir zu Trotzreaktionen. image-2015-08-27(2)Ich bin kein kleines Kind mehr! Ich bin alleine nach Südafrika gegangen und habe dort gelebt. Das Land hat auch ein Gewaltproblem und ich bin unbeschadet zurück gekommen. Auch erinnere ich mich an das Gezeter vor meiner DomRep Reise. „Geh bloß nicht aus der Anlage! Da gibt es überall schwer bewaffnete Menschen und streunende Hunde“ Letztlich war ich nur außerhalb der Pauschalurlaubermauern aka der Hotelanlage und es war sehr, sehr toll! Also beschließe ich, auch nach El Salvador zu fliegen. Ich habe Afrika überlebt, dann schaff ich auch das. Ich werde mich gut vorbereiten, achtsam sein und mich an die Regeln halten.image-2015-08-27(5)Und das habe ich auch und nicht nur das! Ich habe ein ganz anderes El Salvador kennenlernen dürfen, als das was mir an Horrorgeschichten im Netz begegnet ist. Ich bin allerorts mir offenen Armen empfangen worden, habe neue Freund gefunden und so viel an Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren dürfen, wie noch in keinem Land davor. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft haben meine Reise ganz speziell gemacht und mir gezeigt, dass Statistiken nicht unbedingt etwas mit dem Leben und dem Alltag der Menschen in einem Land zu tuen haben.

#info

Speziell für Latainamerika läßt sich sagen, dass sich Kriminalität oft im Drogenmileu oder in Bandenkriegen finden lässt, mit denen der einfache Reisende eigentlich nie in Kontakt kommt. 

Wer also eine Reise in ein Land plant, der sollte sich ganz genau informieren und hier meine ich nicht nur die Seiten des auswärtigen Amtes, die geben zwar einen Einblick, wo die Probleme liegen, aber in keinem Fall zeigen sie auf, in wieweit mal als Reisender betroffen ist.

Meine Erfahrung zeigt, dass Reiseblogs die beste Möglichkeit sind, zu erfahren, wie es in einem Land wirklich aussieht. Dort bist du sehr schnell informiert, ob man sich sicher und wohl fühlen kann. Außerdem es gibt einen direkten Kontakt, bei dem Du nachfragen kannst, wenn Du dennoch unsicher bist. Meine Entscheidungen in ein Land zu reisen oder es zu meiden, hängen inzwischen nicht mehr an Preisschnäppchen, sondern an genau diesen Informationen. Wenn Einheimische oder Backpacker ganz klar sagen, dass es zu gefährlich ist, dann halte ich mich daran und reise nicht. Mit diesem Weg fahre ich sehr gut und bisher immer auch sehr sicher.